Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 08:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2018, 15:18
Beiträge: 9
Wohnort: München
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
Hallo Zusammen,

ich habe das Forum in Sachen Tuning nun mal durchforstet. Es gibt viele Beiträge, aber nicht detailliert das was ich suche. Die Antworten und Erfahrungen sind immer subjektiv und durch kein Diagramm in irgendeiner Form belegt.

Was bringt denn ein anderer Krümmer? Drehmomentveränderung? Wenn ja - wo?
Was kann ein anderer Endschalldämpfer?
Was bringt dieses Rapid Bike Easy wirklich? Konstantfahrruckeln, sofern vorhanden, kann man mit einem Materialaufwand von 10 Cent beheben, indem man Mittels Widerstand den T-Fühler minimal bescheisst. Aber das ist auch nicht das, was ich suche.
Wer hat Auspuffseitig Erfahrungen und wurde das Motorrad abgestimmt. Wenn abgestimmt, wo und mit welchen Geräten? Was sagt ein Leistungsdiagramm - was geht wirklich vorwärts? Wir verändern sich Durchzugswerte?
Wer hat Erfahrungen mit dem PC5 mit Autotune. Autotune mit einer Sonde oder mit 4 Sonden? Wer hat einen Schaltautomaten verbaut?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich über diesen Beitrag gute Informationen bekommen könnte. Ich bedanke mich schon mal!

Lieben Gruß an die Gemeinde!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 11:34 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 360
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich denke , im Forum sind eher Laien unterwegs. Hier könntest du sicherlich Informationen finden, Ulf Penners " http://www.tuning-fibel.de/ " ! Ich weiß, wenn mehr rauskommen soll (Leistung) , muß auch mehr rein(Kraftstoff/LuftGemisch). Alles genau aufeinander abgestimmt ! Beim Einspritzer sicherlich nicht so einfach und billig, ich habe eine RP02 von 72 auf 96 kw umgerüstet und eingetragen. Yamaha hatte mal Produktions Racer mit Straßenzulassung aufgelegt, die R7 , hier konnte man mit Ramair , zusätzlichen Einspritzdüsen , von 106 auf 160 PS umbauen. Am besten fragst du mal bei einem Profi-Tuner nach . mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 11:40 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Fr 1. Apr 2016, 00:10
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
Motorrad: RP19
Von Martin und Ulf sind hier Leistungsmessungen von ähnlich umgebauten Maschinen mit ähnlichem Ergebnis eingestellt. ;-)

_________________
Gruß
Andreas
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 13:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1122
Motorrad: 1JH / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Was mir einfällt:

- die RP19 hat von vornherein schon mehr als die angegebenen 98 PS
- ein anderer Krümmer wird schwierig - wohin mit dem Kat? Wir reden immer noch von Euro 3...
- ein anderer Endtopf bringt schon einiges - wenn sie freier atmen kann, läuft sie besser. Hier wird es mit Sicherheit unterschiedliche Ansichten und Ergebnisse geben, man spricht beim Akra inkl. Kat von ca. 8 PS, beim SC heutiger Bauart von ca. 12 PS und bei alter Bauart bis zu 18 PS mehr. Rein gefühlsmäßig deckt sich das mit meinen Eindrücken. Eine zusätzliche Abstimmung war in keinem Falle notwendig - wie gesagt, sie kann einfach freier ausatmen.
- Konstantfahrruckeln kenne ich bei keiner meiner beiden...

Beim Rest muss ich leider passen, da es mich nicht sonderlich interessiert - wenn ich extremen Vortrieb will, kauf ich mir was anderes oder setz mich auf die Vmax...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 13:57 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4060
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Tombstone hat geschrieben:
- die RP19 hat von vornherein schon mehr als die angegebenen 98 PS
So, wie alle anderen XJRs auch :mrgreen:

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 22:06 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 263
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Tombstone hat geschrieben:
Was mir einfällt:

- die RP19 hat von vornherein schon mehr als die angegebenen 98 PS
- ein anderer Krümmer wird schwierig - wohin mit dem Kat? Wir reden immer noch von Euro 3...
- ein anderer Endtopf bringt schon einiges - wenn sie freier atmen kann, läuft sie besser. Hier wird es mit Sicherheit unterschiedliche Ansichten und Ergebnisse geben, man spricht beim Akra inkl. Kat von ca. 8 PS, beim SC heutiger Bauart von ca. 12 PS und bei alter Bauart bis zu 18 PS mehr. Rein gefühlsmäßig deckt sich das mit meinen Eindrücken. Eine zusätzliche Abstimmung war in keinem Falle notwendig - wie gesagt, sie kann einfach freier ausatmen.
- Konstantfahrruckeln kenne ich bei keiner meiner beiden...

Beim Rest muss ich leider passen, da es mich nicht sonderlich interessiert - wenn ich extremen Vortrieb will, kauf ich mir was anderes oder setz mich auf die Vmax...



18 PS mehr ohne Abstimmung?
18 PS sind ungefähr 18% mehr Leistung. Dazu muß ungefähr 18% mehr Benzin/Luft-Gemisch verbrannt werden.
Bedeutet dass der Motor ca. 18% mehr Luft ansaugen muß, was durch freieres Ausatmen durch den o.g. Auspuff theoretisch noch sein könnte. Was mich aber sehr wundern würde....
Bedeutet aber auch dass der Motor ca. 18% mehr Benzin bekommen muß. Wie soll das gehen, bei einem Einspritzer, OHNE neue Abstimmung? Die Einspritzanlage weiß ja nicht dass da auf einmal viel mehr Luft angesaugt wird. Die Lambdasonde regelt zwar etwas mit, aber nicht in dieser Größenordnung.
Die Motore sind meist fett abgestimmt, deswegen geht meist a bissl was mit Mehrleistung, aber 18PS würde ich keinem Auspuffverkäufer glauben.

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 22:15 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 490
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
Also

ich hab mir bei meiner 19er die Mühe gemacht und folgendes geändert

Black Widow Krümmer ohne Kat und Drosselklappe, Gianelli Endtopf nachbearbeitet und offen, geflashte CDI von BD Performance, Rapideasy, Drosselklappeneliminator, Luftfiltergedöns und trotz merklich mehr Leistung zum Originalzustand und trotz gefühlt besserer Gasannahme kommt die Einspritzer nicht an die Leistungen meiner diversen wesentlich günstiger bearbeiteten Vergaser XJR heran.

Kosten fürs Tuning belaufen sich auf etwa 1500 Euro und eigentlich müsste sie noch auf dem Prüfstand zylinderselektiv eingestellt werden - nochmal ein 500er.

wenn2s schee macht

der elli

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 07:50 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1122
Motorrad: 1JH / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
hb vom alpenrand hat geschrieben:
18 PS mehr ohne Abstimmung?


Yipp.

hb vom alpenrand hat geschrieben:
Dazu muß ungefähr 18% mehr Benzin/Luft-Gemisch verbrannt werden.


Und da haben wir schon den Denkfehler:

Zum einen würde der lineare Anstieg nur bei einem idealen System funktionieren, was wir hier nicht haben. Zum anderen geht es aber weniger um die erzeugte denn um die am Hinterrad ankommende Leistung - mir ist es ja herzlich egal, was der Motor vorne treibt, sondern ich will wissen, wann ich die ganzen anderen Mistkarren durch die Kraft an der Antriebsachse losgeworden bin.

Und da ist der Hintergrund recht einfach: die normale RP19 wird durch die Ausuffanlage seit Jahren einfach immer mehr stranguliert - so, wie übrigens alle anderen Fahrzeuge dank Kat, Rrussfilter blablabla auch. Ist einfache Physik. Weswegen ich mich auch immer über die besseren Verbrauchswerte trotz noch einem neuen Filter kaputtlache. Aber das ist ein anderes Thema.

Wenn Du nun also den ganzen Quatsch rausschmeisst, sprich den gefühlt 15 kg schweren Original-Endtopf inkl. verbautem Kat durch den nur noch 1,5 kg leichten 70s ersetzt, kann der Kübel besser ausatmen und vergeigt seine Kraft nicht am Gegendruck der Auspuffanlage.

Naja, und dann kommt hinten einfach mehr an.

hb vom alpenrand hat geschrieben:
Die Motore sind meist fett abgestimmt, deswegen geht meist a bissl was mit Mehrleistung, aber 18PS würde ich keinem Auspuffverkäufer glauben.


Musst Du auch nicht - die Werte beim AKRA stammen vom Hersteller, die bei den SC-Töpfen von Dominik Klein. Da ist mir im übrigen ein Fehler unterlaufen, der aktuelle SC bringt keine 12, sondern nur 10 PS.


Nachtrag, weil überlesen - Elli hat es eigentlich am besten zusammengefasst: wenn Du echt an der Leistungsschraube drehen willst, dann hol Dir ein Vergasermodell vor Modelljahr 2004 (also ohne Kat).

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Zuletzt geändert von Tombstone am Mo 16. Apr 2018, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 10:26 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 360
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Es ist möglich eine Leistungsstreuung von +/- 10% zu haben, muss nicht aber kann. Bedeutet bei 98PS, eine XJR mit - 10% , neben einer mit +10% , macht nach Adam Riese ein Unterschied von 19,6 PS. :whistle: mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 18:55 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 1. Aug 2010, 18:41
Beiträge: 50
Wohnort: Bexbach/Saarland
Motorrad: xjr 1300 RP 019
Geschlecht: Männlich
Laut Testbericht Motorrad 2010 hatte die XJR 107 PS mit der originalen Auspuffanlage auf deren Leistungsprüfstand. Mit einem offenen Endtopf ohne Manipulation am Kat und der Klappe gehen nochmals ca. 3 bis 5 PS. Ich habe den relativ lauten BOS verbaut und er bringt gefühlt im Durchzug mehr Power, ist leichter, sieht besser aus und ist top verarbeitet.
Gruß Rolf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2018, 15:18
Beiträge: 9
Wohnort: München
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
Tolle Beiträge - sehr gute Antworten. Ich danke Euch!

Was mir fehlt sind Diagramme. Einen Krümmer zu tauschen kann tatsächlich oben hinaus ordentlich PS bringen, aber zu Lasten von Drehmomenteinbrüchen im unteren Bereich. Und tatsächlich sind mir die PS völlig egal, sondern wäre auf der Suche nach Nm im unteren Bereich, verbunden mit einer schönen, spontanen Gasannahme. Hat niemand seine Umbauten auf einen Prüfstand dokumentieren lassen?

Vllt sollte ich einfach die Übersetzung ändern - zu Lasten der Endgeschwindigkeit :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 06:07 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 18. Mai 2015, 21:19
Beiträge: 387
Motorrad: XJR 1300, DKW RT200H
Geschlecht: Männlich
Meine RP02 hat, lediglich mit dem Entdrosselungskabel, 114,7PS am Hinterrad....das reicht mir vollends :whistle:

_________________
FSK 6 ==> Es gibt gar kein richtiges Mädchen
FSK 12 ==> Der Held bekommt das Mädchen
FSK 16 ==> Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18 ==> Alle bekommen das Mädchen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2018, 15:18
Beiträge: 9
Wohnort: München
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
Nun ... letztlich überzeugt mich das nicht. Du brauchst doch, um eine Tuningmaßnahme bewerten zu wollen, eine Eingangsmessung (unter Volllast) und eine Ausgangsmessung (unter Volllast). Dann kannst Du eine Aussage über die Leistungsentfaltung unter Vollast treffen. Nachdem Einspritzer unter Volllastbedingungen zumeist betriebssicher programmiert werden, sind hier die Effekte nicht so extrem zu erwarten. Wie verhält sich das bei 20, 40 60, 80 % Drosselklappenstellungen?

Ich werde mir das für den Winter mal vornehmen. Jetzt wird erstmal gefahren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 19:24 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jul 2014, 15:57
Beiträge: 700
Wohnort: Olching
Motorrad: XJR 1300 RP19; MT-01
Geschlecht: Männlich
Schau mal in der Benutzerliste unter Martin.
Er hatte meines Wissens auch die leistungskurven seiner 2016 ins forum eingestellt.
Seine Maschine war auf den Prüfstand und hatte auf jedenfalls Akra Krümmer und nen anderen Auspuff.
Ich glaube auch einen Powercommander.
Wenn du es nicht findest, schreib ihn einfach mal an.

Viele Grüße
Sven

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

_________________
Manchmal muss man etwas langsamer in eine Kurve fahren um schnell zu sein. :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TUNING XJR 1300 BJ 2016
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 21:31 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 1689
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 Rp06
Geschlecht: Männlich
Hier hast du. ;-) ist zwar alt und von meiner ersten aber immerhin! :mrgreen:

http://file1.hpage.com/005024/17/bilder ... 8.8_ps.jpg

http://file1.hpage.com/005024/17/bilder ... 1.5_ps.jpg

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Bau, Forum, Liebe, PC, Rap, TV, Tuning

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz