Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RP06/10 offene LANGE Ansagstutzen ?
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 19:11 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 263
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Gerade hat mir ein Kumpel gesagt, dass es für die RP06 bzw 10 offene Ansaugstutzen in Orginallänge gibt. Hab solche noch nicht gesehen.
Weiß jemand was darüber?

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 19:27 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 09:02
Beiträge: 1013
Wohnort: Hannover
Motorrad: 2* RP 10/ XT 600 UW
Geschlecht: Männlich
Keine Ahnung, doch frag mal deinen Kumpel, wo er das her hat ;-)

_________________
Leben und leben lassen.
http://xjrwelfen.wordpress.com/
http://www.netbiker.de/
http://leine-biker.de.tl/

Kastenanhänger zu verleihen, 1,3t, 550 kg Leergewicht, Innenmaße 3 m lang, 1,47 m breit, 1,8 m hoch,von Privat an Privat. Mehr, bitte PN senden. Standort Hannover.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 21:23 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 593
Motorrad: RP06
Das Gerücht hab ich vor Jahren auch schon gehört, konnte es aber nie bestätigen/bestätigt bekommen ...damals angebl. von VWMT :-k . Hätte ich gleich einen Satz gekauft, wenn dem so gewesen wäre ...bzw. würde ich auch jetzt noch einen solchen erwerben (bevor ich da tagelang selber rumpfusche oder die Stutzen zum Aufmachen nach England schicke).

Wenn Du mir da also eine Bezugsquelle nennen könntest, wär ich Dir dankbar.

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 21:50 
Offline

Registriert: Di 1. Aug 2017, 23:08
Beiträge: 4
Wohnort: Forchheim
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
Hallo,
die gibt's bei Ebay zu kaufen, statt 27 mm, 29 mm und gleiche länge wie Serie.
Wenn man die einbaut, muss man dann noch etwas anderes ändern ( z.B. andere Vergaserdüsen ) :-?




https://www.ebay.de/itm/4-Ansaugstutzen ... 0033.m2042


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 22:05 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 490
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
Gut zu wissen

:thumbright:

der elli

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 23:11 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 482
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Außer dass man die Air-Box wieder besser auf die Vergaser schieben kann, was soll sich noch ändern? Dass man die Vergaserbank wieder nicht mehr so gut rausbekommt? Oder was ist der Sinn? Ich kenne mich nicht wirklich aus mit RP06 oder 10.

_________________
Winterschlaf vorbei \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 16:40 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 80
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Der Sinn der langen RP06/RP10 Ansaugstutzen besteht darin, die Originallänge beizubehalten. Längerer Ansaugweg = mehr Drehmoment in niedrigeren Drehzahlen dafür weniger Leistung in höheren Drehzahlen, kürzerer Ansaugweg = weniger Drehmoment in niedrigeren Drehzahlen und mehr Leistung in höheren Drehzahlen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Aber cool, dass es diese offenen Ansuagstutzen fertig gibt. Hat die schon jemand in Augenschein genommen und/oder getestet? Ich frage mich, wie schön der Übergang zum Zylinderkopf ist.

_________________
Bild

XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Zuletzt geändert von alexjr am Mo 16. Apr 2018, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 17:46 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 121
Wohnort: bei Calw
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
oggy hat geschrieben:
Hallo,
.......
Wenn man die einbaut, muss man dann noch etwas anderes ändern ( z.B. andere Vergaserdüsen ) :-?


Bedüsung kann bleiben, man sollte sie fetter einstellen, besonders die 10er. Durch die offenen Stutzen kann sie mehr und besser Luft "einatmen", aber das magert das Gemisch ab.
Nicht vergessen, was reinkommt, muß auch wieder raus.

Oh, fast vergessen: eventuell den Lufi Einlass dezent vergrößern.

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 18:02 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 593
Motorrad: RP06
Jepp. Lange Verwirbelungswege, bessere Gasdurchmischung, besseres Drehmoment; wird "von unten mehr Bumms" angestrebt, so werden aus demselben Grund bspw. zunächst die Ansaugwege möglichst glattgebügelt/poliert und abschliessend dann ein My aufgeraut - das sollte man jedoch gut im Griff haben (vor allem von Erfahrung zehren), damit man im Spannungsfeld aus Leistungs-/"Reibungs"-/Verwirbelungsverlusten aufgrund der Aufrauhung zur besseren Gemischbildung einerseits und dabei trotzdem noch möglichst beschleunigten/oszillierenden Gaswechseln andererseits halbwegs das Optimum findet, eigentlich ein Dilemma.

Lange Rede, kurzer Sinn, die BSR37er ab RP06 sind halt nunmal auf längere Ansaugwege hin grundabgestimmt. Wer aber immer fleissig die Drehzahlorgel austestet, ist sicherlich mit kurzen/verkürzten Ansaugwegen durch 36Y-Stutzen bei BSR37-Gemischaufbereitungssystemen billiger u. vermutlich genauso gut bedient.

Übrigens dickes THX @oggy, hab' mir wirklich 'nen Wolf gesucht nach offenen, langen Stutzen u. nie wirklich was korrektes (bezahlbares) gefunden; das eBay-Angebot hab' ich mir gleich abgespeichert - werd' ich wohl bestellen müssen ::oops: ...

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2018, 22:31 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 80
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
oggy hat geschrieben:
Hallo,
die gibt's bei Ebay zu kaufen, statt 27 mm, 29 mm und gleiche länge wie Serie.
Wenn man die einbaut, muss man dann noch etwas anderes ändern ( z.B. andere Vergaserdüsen ) :-?


https://www.ebay.de/itm/4-Ansaugstutzen ... 0033.m2042


Habe mir die Dinger auf eBay jetzt nochmal angesehen.
Also die angegebenen 29mm statt 27mm kommen mir etwas wenig vor. Ich kann mich noch erinnern, dass ich da wesentlich mehr als 2mm vom Durchmesser weggefeilt habe ...

die hier sind mit 33mm statt 29mm angegeben, sind aber die kurzen: https://www.ebay.de/itm/33MM-TUNING-VERGASER-ANSAUGSTUTZEN-SATZ-GUMMIS-120-125PS-FUR-XJR-1200-XJR-1300/381031270610?hash=item58b73bc8d2:g:0JAAAOSw~gRVvMdx

Also meiner Meinung nach sind die 29mm Ansaugstutzen nicht wirklich zu gebrauchen, da man mit diesen immer noch einen Flaschenhals hat. Korrigiert mich bitte wenn dem nicht so ist :-)

_________________
Bild

XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2018, 06:54 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 895
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
von Over Racing gab es mal so ein Kit mit anderer Luftfilterkastenabdeckung und 4 Verlängerungsadaptern, damit man die kurzen, offenen verbauen konnte und mit den Verlängerungsstücken wieder auf die lange Ansaugstutzenlänge kommt. Aber mittlerweile auch schwer zu bekommen.
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2018, 14:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 490
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
vielleicht kann man 4 alte so kürzen, dass man die Unterlegscheibchen bekommt

Ansonsten gute Idee von Over

der elli

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2018, 21:32 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 593
Motorrad: RP06
alexjr hat geschrieben:
"... Also meiner Meinung nach sind die 29mm Ansaugstutzen nicht wirklich zu gebrauchen, da man mit diesen immer noch einen Flaschenhals hat. Korrigiert mich bitte wenn dem nicht so ist :-) ...".
Jepp, also meine selbst und via England "aufgemachten" langen Orig.-Stutzen haben alle roundabout 32 mm... :whistle:

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Apr 2018, 08:28 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 80
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
xjr-rp06 hat geschrieben:
alexjr hat geschrieben:
"... Also meiner Meinung nach sind die 29mm Ansaugstutzen nicht wirklich zu gebrauchen, da man mit diesen immer noch einen Flaschenhals hat. Korrigiert mich bitte wenn dem nicht so ist :-) ...".
Jepp, also meine selbst und via England "aufgemachten" langen Orig.-Stutzen haben alle roundabout 32 mm... :whistle:


Wurde das sauber gemacht? Wäre auch eine Überlegung wert, bevor man da selbst stundenlang herumfeilt... :whistle:

_________________
Bild

XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Apr 2018, 10:07 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 593
Motorrad: RP06
Hab' schon ewig nicht mehr via eBay bei Powerhouse.uk reingeschaut...

Erstens haben Sie die Preise für 4 Stutzen "aufmachen" erhöht (vermutl. doch eine nicht gar allzu kleine Nachfrage aus Benelux, FR, GB u. Co. :-k ) - ich hab vor 5 Jahren für 4 Stutzen all incl. via PayPal jeweils etwas über EUR 30 bezahlt; dafür steh' ich nicht tagelang in der Werkstatt...

...und verhunz mir dann noch - über diverse Stutzen-Reihen gesehen - 2 neue, orig. Yamaha-Stutzen (Schaden über 200 Teuronen), weil's mir von Hand zu langsam ging: feilen, am Zyl.-Kopf prüfen, wieder feilen usw. ...und ich dann mit dem Fräskopf ranging ...das Problem dabei: die gummiartige Beschichtung "zieht" den Fräser regelrecht in's Material, da müsste man bspw. eine richtige 3-Achs-Fräsmaschine haben, bzw. wahrscheinlich ein CNC-Fräszentrum ...und einen speziellen/speziell angefertigten Fräser.

Nächstes Problem: der Fräser muss wahrscheinlich exakt über 3 Achsen geführt werden können, weil der endgültige Ansaugkanal nicht nur linear vom Vergaseransatz Richtung Zyl.-Kopf verläuft, er verjüngt sich ja und verläuft über alles ausserhalb der Stutzenmittelachse.

Ein Kumpel von mir hat eine relativ teure u. große Fräs-Standmaschine, damit haben wir es mal irgendwann mit einem der ohnehin zerstörten Stutzen probiert - Ergebnis: wahrscheinlich würd's mit viel Probieren - und Ausschuss produzieren - letztlich funzen ...aber für die damals 30 Euronen würd' auch er die Dinger nach GB schicken.

Achso - Punkt zwei hab ich vergessen ...also zweitens steht da jetzt "Kein Versand nach Deutschland".

Geht aber mit Sicherheit trotzdem - deshalb: das A und O meiner Meinung nach ist, vorab sich mit dem rührigen Powerhouse-Chef Lawson Smith in Verbindung zu setzen und alles bis in's Detail abzuklären; so kam ich ja damals dann auch via "Direct Deal" zu dem günstigen Preis.

Die Präzision steht und fällt mit der Vorarbeit für Powerhouse. Mir hatte damals der Lawson versucht zu erklären, wie ich seine Jungs mittels möglichst genauer Verwendung von "Engineers Blue"-Abdrücken unterstütze, damit die wissen, wie sie die Fräse zu steuern haben; hab' nicht sofort geschnallt, dass Lawson mit "Engineers Blue" den engl. Klassiker "Stuarts Micrometer Blue" gemeint hatte, mittels dessen man möglichst exakt die Übergänge Stutzen/Zyl.-Kopf markieren soll, bevor man ihm diese zuschickt... =; .

Hab' dann auf die Schnelle eine kleine Tube Diamant Tuschierpaste Blau organisiert und Abdrücke gemacht. Probleme hierbei: das Material des Ansaugstutzens am Zyl.-Kopf "saugt" sozusagen die Tuschierpaste auf - heisst: nur einmal korrigiert, ist ein uneindeutiger Bereich "gebläut" und - zumindest bei mir damals - die Tuschierpaste ist mit Verdünnung nicht wieder 100% abwischbar, ein kleiner Rest an Bläuung bleibt; ausserdem musste ich länger warten, bis die Tuschierpaste vollständig fingertrocken war, sodass ich die Stutzen dann erst nach einigen Tagen Richtung Powerhouse verschicken konnte.

Dann allerdings lief alles super: glaub die letzte Fuhre vor einigen Jahren war die "langsamste", die dauerte um die drei Wochen, bis die Stutzen wieder bei mir waren, hatte zuvor den Lawson angemailt ...keine Reaktion ...bis dann doch die Antwort kam, er wäre in "Urlaub" gewesen (Nitro-Races :thumbright: ), hat sich sehr entschuldigt und dann kamen die Stutzen nach einigen Tagen.

Qualitativ waren das (leider) die besten, wahrscheinlich hatte ich da den Dreh raus mit exaktem Markieren, die Übergänge Stutzen/Zyl.-Kopf sind hier 4-mal wirklich marginal. Tja und die haben, wenn ich's noch recht weiss, alle einen ID zwischen knapp 33 und knapp über 32 mm.

Das sind die Stutzen, welche ich heute noch fahre und hege und pflege (wg. Rissigkeitsneigung bei den langen Stutzen aufgrund UV-Strahlung bei Stutzen #1 und #4), weil ich Depp damals keine neuen (450 Steine in neu) hingeschickt hatte, sondern gebraucht gekaufte originale.

Fazit: also wenn man's versucht, richtig zu machen mit der Hand am Arm ist m. E. "stundenlanges Feilen" eher untertrieben; für 4 St. würde ich, wenn man's versucht, sehr sauber hinzukriegen, eher in Summe "Tage" in der Werkstatt ansetzen.
Das Hauptproblem heisst "England". Zunächst wg. Bezahlung in GBP - trotz Paypal, dann wg. internationalem Versand (vor allem wieder zurück nach Kontinental-Europa ...sag nur Royal Mail und deren Preise ...der arme Lawson) - und nach dem Brexit dürfte das alles nochmals eine Stufe schwieriger (heisst länger und vor allem teurer!) ablaufen... :cry:

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Offene Ansaugstutzen
Forum: Leistungssteigerung
Autor: hb vom alpenrand
Antworten: 22
Offene Ansaugstutzen
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 4
RP 10 Offene Ansaugstutzen
Forum: Leistungssteigerung
Autor: hb vom alpenrand
Antworten: 10
Länge der Kupplungsstange
Forum: Kupplung
Autor: paule36
Antworten: 1
offene Ansaughutzen
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz