Aktuelle Zeit: Sa 25. Jun 2022, 16:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2010, 10:01 
Die offenen Ansaugstutzen bewirken das der Motor frei beatmet wird und nicht durch ein "Nadeloer". Ist auf jeden Fall ratsam wenn du Oberhalb von 6000rpm richtig bums haben willst. :thumbright:

Zwecks Auspuff wende dich bitte mal an den Deckelmanni (hier im Forum User Manfred). Über ihn kannst du die 34er oder 42er beziehen. Sowie diverse andere Teile. :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2010, 10:15 
Der Tophamkit hat ein Gutachten zur Eintragung beim Tüv!!!
In diesem Gutachten steht das man die Ansaugstutzen aufdrehmeln soll, besser ist
jedoch wenn Du die der FJ nimmst!

Auslässe 42er ist das Mindeste wenn Du mal einen anderen Auspuff montieren willst,
achte darauf das es Absobationsdämpfer sind. Je mehr Volumen diese haben jemehr Drehmoment je weniger umsomehr dreht sie oben raus.

Die alles Entscheidende Frage ist jedoch "fährst Du oft über 5500u/min"?
Wenn Du das mit Ja beantworten kannst bau den Kit ein!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2010, 10:17 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 1549
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Wie Cheffe schon geschrieben hat,
wenn es jenseits der 6000 richtig gehen soll, dann brauchst du offene Stutzen.
Sie bekommt durch das Kit obenrum auch mehr Sprit, dann braucht es auch mehr Luft.

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2010, 12:11 
Bei der RP02 sind, denke ich, so ca. maximal an die 125 bis 135 PS drin, wenn sie gut eingestellt ist. Das sollte Voraussetzung sein. :thumbright:

Drehmoment unten rum merkt man uch ein wenig, brachial wird es aber erst ab ca. 6000rpm. :mrgreen: Da geht das Motörchen erstmal richtig los.

Krause hat seiner Zeit auch nichts anderes als den Topham verbaut, allerdings mit den geänderten Auspuffauslässen. Solltest du bitte auch überdenken. Der Motor möchte ja auch ordentlich ausatmen können. :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2010, 12:28 
Von was anderes hat Frank glaube ich auch nicht gesprochen. :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2010, 20:26 
Helmut.B hat geschrieben:
warum FJ- STUTZEN besser? Original Stutzen aufdremeln, Mann könnte doch Geld sparen und alles noch dazu genaustens an die Kanäle anpassen? :-k



Du hast die freie Wahl


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Mi 7. Apr 2010, 21:48 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 734
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Ansaugstutzen "aufdremeln" ist leichter gesagt als getan :mrgreen: Eine heidenarbeit und ob es dafür steht ist die Frage. Bin mit den FJ Stuzen letztendlich doch recht zufrieden, obwohl sie davon was man als "perfekt" bezeichnen würde wirklich weit entfernt sind wenn man sich die Passgenauigkeit ansieht. (Zylinderkopf Öffnung ragt stellenweise in den Kanal rein)

Außerdem bin ich gerne mal mit > 6000Upm unterwegs, da passt das schon :mrgreen:

_________________
XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Do 8. Apr 2010, 14:23 
Hi,

ich habe meine originalen aufgefräst! Ging gut, habe aber alles da, gut Fräser und einen Druckluftschleifer.
Hat vielleicht eine halbe Stunde gedauert! :mrgreen:

Auspuff war ein Krampf, erst mit der Bohrkrone und dann ein wenig die Schweißnähte angebohrt
und dann rausgekloppt. Und zu guter letzt noch die vordere Öffnung aufgefräst!

http://img535.imageshack.us/img535/9034/25567873.jpg

http://img535.imageshack.us/img535/4237/98201899.jpg

MfG


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: So 18. Apr 2010, 21:46 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 1549
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Helmut.B hat geschrieben:
auch wenn ich mich mit meiner SR 500 jetzt ganz weit aus dem Fenster lehne. :mrgreen:


Dein Hase hat keine Ahnung,der wird Fleisch mäßig nur zäh sein. :mrgreen:

Topham verkauft Mikuni Original Teile also Serie für alle Japan Mopeds auch SR 500. :thumbright:

-Zum Thema Zündungsgrundplatte meint er, dass er sich nicht vorstellen kann das durch diese Sache mehr Vorzündung erreicht werden soll,
da der Zündzeitpunkt normalerweiße im Originalzustand ganz knapp nach dem OT eingestellt ist. Und bei einer Vorzündung, würde Kolben,
?Bleil? und Kurbelwelle nahezu in einer Linie stehen. Das würde ein "Klopfen" verursachen, welches schädlich für die Kurbelwellenlager ist!

Es gibt keine Nachzündung. :mrgreen: auf jeder Keilriemenscheiben oder Schwungrad findest Du
OT-Markierung und vorher :?: ;-) die Kerbe für den Zündzeitpunkt.
Den eine gesteuerte ,,Explosion,, braucht ihre Zeit für den vollen Flammpunkt deshalb das Wort Vorzündung
je mehr Gemisch-Volumen desto mehr Vorzündung so einfach ist das. :thumbright:

Explosionen :mrgreen: wenn auch immer gerne hier im Forum verwendet finden im Motor (Verbrennungsraum)
nicht statt. [-X Jede Explosion :whistle: wird zur Verbrennung, wenn durch externe Vorgänge gesteuert. :thumbright:


schlagartige Verbrennung :mrgreen:

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2010, 07:05 
Tut mir Leide wenn Dein Berater so schlechte Ergebnisse mit D-Jet Kits gemacht hat.

1. 250km und dann auf Reserve! Ich glaube nicht das Du wirklich mit einem Tpham was anfangen kannst.
2. Dei FJ Stutzen sind kürzer als die RP06
3. Beim drehmeln wird die Oberfläche in den Stutzen rau das kann sich negativ auf die Leistung auswirken und auch auf den Verbrauch
4. Mit dem Topham dreht die XJR freier oder sagen wir sauberer.
5. 1300 ccm wollen versorgt werden mit Luft und Sprit, im Originaltrimm werden sie mit dem nötigsten versorgt.

6. einbauen lassen von jemanden der es kann ne Weile mit fahren und wenn Du die FJ Stutzen verbaust kannst Du wieder zurückbauen wenn es Dir nicht gefällt, der Motor nimmt keinen Schaden dadurch.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2010, 22:39 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 734
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Wegen dem Spaltmaß habe ich einen ganz einfachen Tipp für dich: Nimm ein normales Blatt Papier und falte es 3x. (Habe ich mit Schublehre gemessen, hat jedenfalls bei mir genau gepasst mit 3x falten!)

Das hältst du dann dazwischen und drückst die Spule an den Rotor sodass das Papier eingeklemmt wird und dann ziehst du die Schrauben an. Danach Papier herausziehen fertig.

Mal abgesehen davon glaube ich dass deine 0,3-0,55mm schon i.O. sind.

_________________
XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Fr 30. Apr 2010, 07:08 
Oha....ihr macht eucht Gedanken?! #-o Ich hab das einfach eingebaut und dann war gut. :whistle: Und Moped fährt sogar. \:D/

Was kann denn im schlimmsten Fall passieren?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Fr 30. Apr 2010, 07:53 
Ja ist schon OK mit dem Spalt. Da die Nocken auf der Scheibe schon unterschiedlich hoch sind,
(bei mir jedenfalls) würde ich es nicht so eng machen.

Cheffee hat geschrieben:
Oha....ihr macht eucht Gedanken?! #-o Ich hab das einfach eingebaut und dann war gut. :whistle: Und Moped fährt sogar. \:D/

Was kann denn im schlimmsten Fall passieren?



Na ich denke einfach eine unzuverlässige Zündung (zu weit weg). Da der Sensor nicht mehr alle Nocken dedektiert.
:-k

Oder du killst den Sensor (zu nah) 8-[


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: So 2. Mai 2010, 17:06 
Hallo Chris ich habe das Topham Kit eingebaut
habe mir aber das hier gekauft
http://www.xjr-tuning.de

Bin super zufrieden.Habe auf dem Leistungsprüfstand 125,2 Nm/5960 1/min

93.7 KW am Hinterrad


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 Topham
BeitragVerfasst: Do 13. Mai 2010, 13:47 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Feb 2004, 12:23
Beiträge: 419
Wohnort: Witten, mitten im Pott
Motorrad: XJR 1200 Strietfeita
Geschlecht: Männlich
XJR1300RP02 hat geschrieben:
So hab jetzt alles eingebaut, =D> \:D/ :thumbright: :thumbright:
läuft ziemlich gut. Muss noch zu einem Bekannten, der stellt mir die CO Werte ein und synchronisiert mir die Vergaser.

Dann noch auf den Prüfstand, und fetich!! (Posts folgen)

Bei uns in Österreich ist ziemliches Scheiß Wetter!! Komm nicht zu fahren.

LG Chris


Hauptsache der Bekannte ist nicht der "alte Hase", der Dir die tollen "Tips" gegeben hat ;-).

Ansonsten Glückwunsch zum erfolgreichen Einbau und ... Du wirst es nicht bereuen \:D/ !


PS: Nicht nur bei Euch in Österreich ist das Wetter bescheiden :cry: .

_________________
MFG Björn Bild

Bild

Bild

----------------------------------------

Lieber meditieren als nur rumsitzen und gar nix tun!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

TOPHAM KIT RP02 Düsengröße/Nadelbezeichnungen???
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Co-Werte bei RP02 mit Topham
Forum: Tuning/Umbau
Autor: jfischer
Antworten: 3
Topham Teilegutachten und Einbauanleitung für RP02
Forum: XJR-Wiki
Autor: Norbert
Antworten: 15
Krause oder Topham Kit an RP06/RP02 ?
Forum: Leistungssteigerung
Autor: XJR-Eddi
Antworten: 17
(Topham) Teile für offene Leistung für 4PU & RP02
Forum: Leistungssteigerung
Autor: kenu
Antworten: 15

Tags

Bau, Erde, Forum, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz