Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 06:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 10:50 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 556
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Hallo Gemeinde,

folgende Gedanken quälen mich. Seit ich das Mopped habe, ist der Luftfilter offen. Das heißt, der Schnorchelvon der originalen Platte ist ab und das Loch wurde um die Wandstärke des Schnorchels erweitert, soll heißen, dass etwa 4-6mmm dazugekommen sind. Dazu kommen offene Stutzen. Allerdings sind nur die originalen Hauptdüsen eingebaut, also 95er, wenn ich nicht irre. Der Auspuff ist noch original. Diesen Winter will ich allerdings andere Einsätze einbauen. Nun wird ja von Topham als Hauptdüse eine 115er plus Nadel verbaut. Dadurch läuft der Motor unter Volllast nicht mehr zu mager. Momentan läuft mein Motor knapp unter Kotzgrenze zu mager. Das will ich diesen Winter ändern. Aber bevor ich den Lufteinlass wieder schließe, möchte ich lieber an der Bedüsung arbeiten. Das Leerlaufsystem habe ich schon angepasst. Das reicht aber noch nicht aus, weil es ab +4000 U/min nicht mehr relevant ist und nur noch die Hauptdüse wichtig ist.

Fährt denn jemand größere Hauptdüsen und hat die Rotorscheibe nicht verändert, ist quasi ohne Frühzündung unterwegs? Gibt es schon Erfahrungen, welche Hauptdüse sich besser eignet für einen vergrößerten Lufteinlass? Und Uwe läuft der Motor dann in den Drehzahlbereichen? Mit Frühzündung geht's oben herum besser. Wie ist es ohne Frühzündung unten herum? Und ist ein Verschlucken oben herum vorprogrammiert ohne Zündungsverstellung? Fragen über Fragen...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 00:21 
Offline

Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:44
Beiträge: 17
Motorrad: XJR
Ohne 5° Frühzündung kommt die Gute unten herum nich ganz so fix in Fahrt. Fahren kann man es jedoch mit Topham.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 07:33 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1526
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
http://www.mikuni-topham.de/DEUTSCHSITE ... UTSCH.html

Guck mal. Kostet 190,84 Euro.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 10:45 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 556
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Adler hat geschrieben:
Ohne 5° Frühzündung kommt die Gute unten herum nich ganz so fix in Fahrt. Fahren kann man es jedoch mit Topham.

Es ist wohl eher so, dass sie in den unteren Drehzahlbereichen normal läuft. Oben herum wird es problematisch, weil das viel größere Gemischvolumen zu spät gezündet wird und dadurch nicht vollständig abbrennt. Deswegen stellt man eine Frühzündung ein, damit das Gemisch früher gezündet wird und vollständig verbrennen und damit vollständig seine Kraft entwickeln kann. 4° Sind hier wohl optimal für den Motorlauf, es geht aber auch deutlich mehr. Es wird zwar jetzt schon vor Überschreiten des OT gezündet. Nur wenn es weit weit vor Überschreiten des OT gezündet wird, gibts Probleme.

Die Frage ist einfach, wie läuft der Motor, wen zwar die 115er Hauptdüsen und Nadeln zusammen mit angefettetem Leerlauf eingebaut sind, aber keine Frühzündung eingestellt wird. Verschluckt sich der Motor oben herum? Ich weiß, Herr Topham weiß das auch. Aber hier ist´ s schöner...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 11:19 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 25. Mai 2008, 18:35
Beiträge: 250
Wohnort: düsseldorf
Hallo
Die Zündung von der fj 1100 nehmen und die Gaser anpassen
Gruß dieter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 11:41 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 763
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Crusty hat geschrieben:
Die Frage ist einfach, wie läuft der Motor, wen zwar die 115er Hauptdüsen und Nadeln zusammen mit angefettetem Leerlauf eingebaut sind, aber keine Frühzündung eingestellt wird.

Ich denke, du hast die Frage bereits selber beantwortet. Ohne Frühzündung wird im Vollastbereich der Sprit unvollständig verbrannt, somit sinnlos Sprit in die Umwelt gepustet, ohne dass die volle Kraftentfaltung zum Tragen kommen kann.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.

Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wahre liebe oder wo schläft die Dicke ?
Forum: Schrauberbude
Autor: Hajo
Antworten: 49

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz