Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 05:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 10:28 
Offline

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 16:50
Beiträge: 18
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: XJR1300
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,

ich habe mir das "Einsteiger-Kit" mit den 132,5er Düsen und den längeren Membranfedern samt geänderter Zündungsgrundplatte
gegönnt.

Alles eingebaut, CO auf ca. 2,5% eingestellt, Gemischschrauben Zylinder 1 & 4 ca. 3,5 Umdrehungen raus, die Gemischschrauben der
Zylinder 2&3 sind 3 Umdrehungen raus.

Ach ja, und alles synchronisiert

Zündkerzenbild sieht auch gut aus, allerdings habe ich das Gefühl, dass die Gasannahme aus dem Standgas heraus sich verschlechtert hat.
Sie nimmt nicht sofort Gas an, erst nach 1-2sek, fühlt sich wie verschlucken an!?

Hat jemand eine Idee?

Den Clip der Nadeldüsen habe ich noch nicht verändert. Muss ich hier noch etwas tun? Stand zumindest nicht in der Einbauanleitung....

Grüße
Sven


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 11:31 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 13:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Ich habe bei meiner 4PU entgegen der Anweisung von Topham die Nadeln auf der ersten Kerbe von oben hängen.
Ich glaube angegeben war die 2. von oben.
Dementsprechend wäre sie zu fett gelaufen.
Meine Gasannahme ist sehr direkt, fast besser wie original.
Könntest bei dir noch probieren.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 11:47 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 16:26
Beiträge: 1123
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
bei einer RP10 wird laut Tophamanleitung nichts an Clipposition geändert, nur die andere Federn und größere Hauptdüse verbaut.
Die 3 Umdrehungen sind "Grundeinstellungen" (aber zuerst alle vorsichtig ganz rein und dann 3 U raus, nicht zusätzlich 3 raus!), besser wäre es, an jedem Krümmerrohr den CO-Wert zu messen und die Vergaser einzeln dann einzustellen. Hört sich nach zu fett an. Hast Du auch Ansaugstutzen mit größerem Durchmesser verbaut (bei RP10 muß man ja die originalen aufmachen oder aber die offenen der älteren Modelle nehmen)?
Zudem hätten die inneren 3,5U raus gehört und die äußeren nur 3 U, da raus=fetter ist. Du hast es wohl andersrum gemacht. Dreh doch mal alle nur 2 U raus und teste nochmal.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 14:11 
Offline

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 16:50
Beiträge: 18
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: XJR1300
Geschlecht: Männlich
erst einmal danke für die Hinweise;

ich werde wohl als erstes mal die Gemischschraubeneinstellung innen / außen anpassen, wobei ich direkt an den Krümmern einzeln den CO-Gehalt gemessen
hatte; muss allerdings dazu sagen, dass mein Messgerät eine Messtoleranz von +-0,5% hat...

Zu der Geschichte mit der Nadeldüse...wie bekomme ich denn die Nadel aus der "Membranhalterung" raus? Ich kann von oben ein weißes Kunststoffplättchen/halter erkennen; ist das Ganze gesteckt oder gibt es da eine Art Bajonettverschluss?
Ich will ja nichts kaputt machen....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 15:00 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 13:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Wenn an der RP10 die Nadeln nicht geändert werden, würde ich die Finger davon lassen.
Probier erstmal die Gemischeinstellung anzupassen.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Sa 12. Mai 2018, 11:56 
Offline

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 16:50
Beiträge: 18
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: XJR1300
Geschlecht: Männlich
Auflösung...habe nun die Einstellschrauben der inneren Zylinder 3 3/4 Umdrehungen raus und die der äußeren 3 1/4.
Zündkerzenbild sieht gut aus.

Ach ja, und verschluckt sich nicht mehr, alles top!

Habe mir den Guns....-CO Fester zugelegt, ist aber meiner Meinung nach mehr als schwierig hiermit den Vergaser abzustimmen, da die Messwerte doch stark schwanken...
Womit arbeitet Ihr?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Sa 12. Mai 2018, 11:59 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1575
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Bosch CO Tester digital.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Sa 12. Mai 2018, 12:02 
Offline

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 16:50
Beiträge: 18
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: XJR1300
Geschlecht: Männlich
Danke, ich schau mal....
Geht es eigentlich auch ohne....?
Oder sollte man zwingend die Werte kontrollieren (lassen)?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: Sa 12. Mai 2018, 12:14 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 16:26
Beiträge: 1123
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
Hab auch so einen Gunson-Abgastester. Wenn man da gut 2m Ansaugschlauch ranmacht und ihn 10min Umgebungsluft zum Kalibrieren ansaugen läßt, auf 2% einstellt, dann ist er schon ziemlich genau, v.a. kann man alle 4 Zylinder gleich einstellen, egal ob dann hinterher alle 2% oder 3% haben

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gasannahme mit Topham Kit
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 06:54 
Offline

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 16:50
Beiträge: 18
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: XJR1300
Geschlecht: Männlich
OK, guter Hinweis, werde es nochmal mit einem längeren Schlauch versuchen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mieses Standgas / Gasannahme aus stand unter 60° ÖL+Patschen
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Verzögerte Gasannahme
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Matze_XJR_1200
Antworten: 9
schlechte Gasannahme/geht aus nach Zwischenstopp
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: blechdesigner
Antworten: 6

Tags

Bau, Bild, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz