Aktuelle Zeit: Mi 18. Sep 2019, 12:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 21:47 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mi 31. Okt 2007, 10:54
Beiträge: 84
Motorrad: S 1000 XR
Geschlecht: Männlich
moin

man man

kauf ein satz und gut is (80€)

wenn du mal wieder zurückrüsten willst musst du dir neue kaufen!!

und was die leistung angeht Du bekommst nach der ersten probefahrt den Helm nicht mehr runter :mrgreen: :mrgreen:



zippi

_________________
Ich weiß wo dein Bett schläft.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 00:39 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mi 31. Okt 2007, 10:54
Beiträge: 84
Motorrad: S 1000 XR
Geschlecht: Männlich
Bild


hier mal der unterschied 8-)

_________________
Ich weiß wo dein Bett schläft.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 01:40 
Hi.Kann mal jemand die Prozedur des auffräsens näher beschreiben? Die Stutzen sollen ja konisch zulaufen....? Wird von der Kopfseite in Richtung Vergaser "auf Null" gefräßt? ::roll: :?: 2. Was würde nur das öffnen der Stutzen ohne das verbauen eines Topham oder sonstigen Kits bringen? (Kabelknipsdingstuning is schon dran) Wird die "Originalleistung"(Welche das auch immer ist) nur durch die engen Stutzen auf 98PS gedrosselt? P.s. Ich weiß das die dicke im Originalzustand mehr als das auf die Rolle bringt aber so stehts im Schein.
Fragen über Fragen.... :-?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 15:58 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 10:02
Beiträge: 134
Wohnort: Konstanz
Geschlecht: Männlich
.....kauf dir bei HORST (Blim) einen Satz offene - und gut is....nix fräsern oder so...passt und klappt einwandfrei :whistle: :whistle: :whistle:

Gruss Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 18:04 
Online
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1094
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
fräßen macht man nur bei den neueren Modellen ab RP06, da die andere Vergaser und andere Ansaugstutzen haben. Für diese gibt es keine günstigen offenen zu kaufen. Für Dein Modell aber schon, dann tu Dir diese elendige Drecksarbeit nicht an und leg einfach 80,-EUR auf den Tisch für fertige, den das sind prinzipiell offene der FJ1100/1200.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 20:27 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 8. Nov 2011, 04:39
Beiträge: 61
XJR1300Alex hat geschrieben:
.....kauf dir bei HORST (Blim) einen Satz offene - und gut is....nix fräsern oder so...passt und klappt einwandfrei :whistle: :whistle: :whistle:

Gruss Alex


Günstig-top Ware-schneller Versand :thumbright: :thumbright: :thumbright:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:27 
Also am Donnerstag kommt die kleine in die Werkstatt und es kommen große Ansaugstutzen rein.
Danke nochmals an alle!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 23:48 
XJR1200Viper hat geschrieben:
fräßen macht man nur bei den neueren Modellen ab RP06, da die andere Vergaser und andere Ansaugstutzen haben. Für diese gibt es keine günstigen offenen zu kaufen. Für Dein Modell aber schon, dann tu Dir diese elendige Drecksarbeit nicht an und leg einfach 80,-EUR auf den Tisch für fertige, den das sind prinzipiell offene der FJ1100/1200.




Und die von der FJ passen genau auf die RP02? Man hört oder liest ja öfter das das fräsen deshalb die bessere Variante sein soll, weil die FJ-oder auch die Zubehörstutzen nicht genau passen bzw. innen am Übergang in den Kopf eine grobe Kante aufweisen sollen die den Gemischstrom wohl negativ beeinträchtigt.... :-? :-? :-? :-?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 23:51 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mi 31. Okt 2007, 10:54
Beiträge: 84
Motorrad: S 1000 XR
Geschlecht: Männlich
meine sind aus dem zubehör

_________________
Ich weiß wo dein Bett schläft.


Zuletzt geändert von zippimann am Di 8. Jan 2013, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 23:59 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
-RP02- hat geschrieben:
XJR1200Viper hat geschrieben:
fräßen macht man nur bei den neueren Modellen ab RP06, da die andere Vergaser und andere Ansaugstutzen haben. Für diese gibt es keine günstigen offenen zu kaufen. Für Dein Modell aber schon, dann tu Dir diese elendige Drecksarbeit nicht an und leg einfach 80,-EUR auf den Tisch für fertige, den das sind prinzipiell offene der FJ1100/1200.




Und die von der FJ passen genau auf die RP02? Man hört oder liest ja öfter das das fräsen deshalb die bessere Variante sein soll, weil die FJ-oder auch die Zubehörstutzen nicht genau passen bzw. innen am Übergang in den Kopf eine grobe Kante aufweisen sollen die den Gemischstrom wohl negativ beeinträchtigt.... :-? :-? :-? :-?


Yepp, dem ist so....
aber immer noch besser, als gar nix zu machen, oder sich die Scheissarbeit anzutun.
Der "Mehrgewinn" ist es nicht wert...

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 00:49 
Yepp, dem ist so....
aber immer noch besser, als gar nix zu machen, oder sich die Scheissarbeit anzutun.
Der "Mehrgewinn" ist es nicht wert...[/quote]


OK. OK. Hab schon verstanden. Also entweder in Verbindung mit Topham oder Krause oder garnich. Was ich nicht verstehe ist das mit der "Scheißarbeit" ? Das innere der Stutzen ist Alu und müsste doch (Mit dem richtigen Werkzeug versteht sich) leicht zu erweitern sein :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 06:42 
Online
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1094
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
es ist nur ein dünnes Aluröhrchen, drumherum schwarze Vergußpampe, die Du mit ausfräßen mußt und dann zigmal am Motor u. vergaser ranhalten und kontrollieren, ob es paßt wegen den Übergängen. Und das schwarze Vergußzeugs fängt dann furchtbar zum Stinken beim Bearbeiten an...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 16:05 
Jo da hat der Erich Recht!!
Stinkt wie Hölle..
Würde das auch nimmer aufspindeln in der Garage..


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 18:48 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 27. Sep 2009, 04:28
Beiträge: 239
Wohnort: Waltrop
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Topham RP 02 Eintragung über Gutachten geht nur mit offenen Stutzen. Offene Stutzen bekommst du beim Horst 80 € Topqualität! Habe selbst auch welche(RP 06 gehen auch F J1200).
Laser klaut jede Menge Leistung. Original mit 34ger Öffnung ist die beste Lösung. Laser hat natürlich einen geilen Klang und Optik. Eigene Erfahrung. Unten rum Verliert sie Drehmoment ist spürbar.

Fehler sind von meinem iPhone.

_________________
Gruß
Jörg
____________

XJR-Stammtisch Castrop


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 19:01 
-RP02- hat geschrieben:
XJR1200Viper hat geschrieben:
fräßen macht man nur bei den neueren Modellen ab RP06, da die andere Vergaser und andere Ansaugstutzen haben. Für diese gibt es keine günstigen offenen zu kaufen. Für Dein Modell aber schon, dann tu Dir diese elendige Drecksarbeit nicht an und leg einfach 80,-EUR auf den Tisch für fertige, den das sind prinzipiell offene der FJ1100/1200.




Und die von der FJ passen genau auf die RP02? Man hört oder liest ja öfter das das fräsen deshalb die bessere Variante sein soll, weil die FJ-oder auch die Zubehörstutzen nicht genau passen bzw. innen am Übergang in den Kopf eine grobe Kante aufweisen sollen die den Gemischstrom wohl negativ beeinträchtigt.... :-? :-? :-? :-?



wenn du die FJ Stutzen von Horst kaufst, "die passen schon recht" gut reicht es
die Bohrungen der Befestigung auf Langlöcher je nach Bedarf> Richtung abzuändern
da gibt es anschließend keine Kanten mehr wenn sauber gearbeitet. ;-)

Ich habe auch schon e.Bay gekauft und an Mopeds verbaut :roll: [-(
Kopf nacharbeiten, Stutzen nach schleifen und anschließend nach 2 Jahre total rissig gewesen. :kotzen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

RP02 Reifen MPP 190/50 oder 190/55
Forum: Reifen/Räder
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Offene Ansaugstutzen
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: tutnix
Antworten: 32
Ansaugstutzen austauschen
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Ansaugstutzen 4PU
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Powerstick an RP10 einbauen
Forum: Leistungssteigerung
Autor: _XJR_
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz