Aktuelle Zeit: Fr 10. Jul 2020, 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 16:57 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:00 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:04 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Ich hoffe ich habe da richtig gemacht mit dem blöden Handy und dem posten der Bilder. Wenn ich de Nr.27 rausziehe it der Dichtring auch gut und vorhanden. Wenn ich dann in der Loch schaue ist ca 2-3cm tief eine Stange denke mal das wird die Nr.25 sein oder? Meine Frage ist wenn ich die 27 rausziehe muss ich dann die Kugel sehen? Das ist nämlich nicht der Fall.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:18 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 2432
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
In der Regel sieht man die Kugel hinter der Stange nicht. Vielleicht saß der Kupplungsgeber (vor der Stange 3 Schrauben) nicht richtig und daher konnte nicht richtig getrennt werden!?!?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:21 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Schimi hat geschrieben:
In der Regel sieht man die Kugel hinter der Stange nicht. Vielleicht saß der Kupplungsgeber (vor der Stange 3 Schrauben) nicht richtig und daher konnte nicht richtig getrennt werden!?!?


Danke für deine Antwort. ich leider kein Zweiradmechaniker, muss ich nun "woanders" weiter etwas abschrauben? Kapier grad nicht so richtig was ich nun weiter tun kann oder soll.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:36 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 677
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Da Du ja die Kupplungsplatte demontiert hast - pass auf beim Zusammenbau
Die Kupplungsplatte wirklich nur mit 8NM anziehen sonst platzen die Alugewinde.

Ansonsten glaube ich das Du entweder am Kupplungshebel das Problem hast oder an dem Nehmer.
Könnte altes Hydrauliköl sein defekter Nehmerzylinder oder Hebel
Probiere mal den Nehmer aus.
Abbauen und dann vorsichtig langsam den Hebel durziehen dann muss der Hydraulikzylinder langsam rauskommen.
Wenn es da schon klemmt dann ist der festgegammelt- nie Flüssigkeit gewechselt kann schon passieren
Die Lamellen und Scheiben der Kupplung sehen gut aus.

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:37 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 677
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
nicetonow hat geschrieben:
Hallo,
nachdem es mit der Vorstellungsrunde geklappt hat ;-)

Ein Bild der Kupplung:
Bild

Die Feder, die erwähnt wird ist Teil Nr. 8

Bin der Meinung das ein Bild mehr sagt als ………...Worte :whistle:

Grüße,
J.



Der Nehmer ist die Nummer 29

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 17:41 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
okay danke ich mach dann eben weiter bau alles zurück und nehme die 29 ran ;-) melde mich gleich wieder


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 18:50 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 2268
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Mal ganz ehrlich!
Warum baust du die kupplung auseinander? Der Draht löst sich wenn überhaupt nur wenn er unsachgemäß montiert wurde! (war da vor dir jemand dran)?
Mach doch erst mal die kleinen Sachen, entlüften zb. Du schreibst ja es wäre entlüftet worden aber an der kupplung sind schon ganz andere dran verzweifelt.
Also erst richtig entlüften und den kupplungsnehmer kontrollieren danach mal weiter schauen!

Gesendet von meiner Klimperkiste mit Tapatalk

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 19:30 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Ich habe jetzt Kupplung rausgenommen, also Draht ok hätte ja sein können das er etwas blockiert. Ich habe den unten den Kupplungszylinder abgebaut und auseinander genommen, dieser war leicht verschmutzt bzw "verrostet" alles mit feinen Papier nass sauber geschliffen sowie der Kolben. Die Gummidichtungen sahen noch ganz gut aus. Alles sauber gemacht und zusammen gebaut. Dann habe ich den Behälter mit Kupplungshebel abgebaut und sauber gespült mit Bremsenreiniger und anschließend mit Luftdruck sauber und trocken geblasen. Die kleine Düse sieht auch gut aus. Jetzt habe ich Flüssigkeit aufgefüllt und gempunpt gehalten und Entlüftungsschraube geöffnet und geschlossen dann wieder Hebel fast losgelassen und neu gepumpt, geöffnet usw.
Problem bleibt aber am Ende das selbe. Der baut Druck auf und man kann den Kupplungshebel nicht durchziehen, als ob die Schubstange (25) irgendwo gegendrückt bzw blockiert. Als ich den Zylinder abgenommen habe konnte ich die Stange sehen und ich kann sie drehen und hab sie minimal auf "Freigang"hin und her schieben. Nein die Kugel ist nicht raus oder in den Motorgefallen ;-)

Tja nun weis ich nicht mehr weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 19:32 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 19:48 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 677
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Hast Du mal geschaut ob wirklich die Tellerfeder 14 korrekt drin liegt
Das war bei mir mal der Fall
Also wenn die Kupplung schon mit demontierten Nehmer also 29 fest ist dann ist was vom Schmodder in der Leitung

Bitte noch mal den Hebel kontrollieren der hat eine weitenverstellung
Wenn die Nase nicht in dem loch ist blockiert auch der Hebel bereits kurz nach der Ausgangsstellung
Kannst Du den Hebel am Rädchen verstellen?

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 19:58 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
Hallo Danke für die Antwort und ja ich kann den Hebel von 1-4 verstellen. im ausgebauten zustand kann ich den heben durchziehen und man sieht auch das der Kolben ca 0,5-1cm rausfährt und ich kann es auch zurückdrücken. Und die 14 habe ich ordentlich verbaut und zentriert.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 00:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Es liest sich so, als würden Geber und Nehmer richtig arbeiten. Es scheint so, als würde die Druckstange nicht eingedrückt werden können. Wenn die Druckfeder in der Kupplung raus ist, müsste man die Stange leicht reindrücken können. Geht das? Du musst die Kupplung per Hand andrücken (einkuppeln) und dann gucken, ob die Druckstange reingeht und die Kupplung trennt. Es sind nur ein paar Millimeter Weg, nicht viel. Schaffst du per Hand aber nur, wenn die Druckfeder fehlt.

Wie wurde denn das, was bei der Probefahrt passiert sein soll, beschrieben?

Die Druckstange kann man einfach so rausziehen. Aber wie gesagt, es ist schon öfter die Kugel verschwunden, die dahinter sitzt. Wenn das Mopped auf dem Seitenständer steht, solltest du die Stange lieber nicht ganz rausnehmen.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 00:44 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 2. Feb 2020, 21:22
Beiträge: 34
Motorrad: XJR
er wäre angeblich gefahrenen plötzlich hätte er den gang einfach nicht mehr rausbekommen...
als ich sagte ich komm vorbei und wir sehen uns das mal an, hatte er den gang zwischenzeitlich rausbekommen.

an der Kupplung hat aber schon jemand dran rumgespielt das kann man ja an der Mutter sehen.
welche Nummer ist die Druckfeder? 14?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Yamaha XJR 1300 Tacho - Drehzahlmesser kein Licht
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Chris89
Antworten: 1
Yamaha XJR 1300 von Keino
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Power-Stick XJR 1300 (RP10)
Forum: Technik allgemein
Autor: taxilotte
Antworten: 8

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz