Aktuelle Zeit: Mi 3. Mär 2021, 09:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 140 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 15:13 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2007, 17:44
Beiträge: 104
Wohnort: Hagen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Folgendes problem, mein oben genannter KNZ ist mal wieder undicht! Repsatz verbaut bei 24 tsdkm aktueller km stand ca.50tsd. Bin die tage beim Rudi in Do gewesen wegen Ventile einstellen. Ihn drauf angesprochen und er meinte das es wenig Sinn machen würde erneut einen Repsatz zu verbauen. Bleibt also nur ein Neuer KNZ :-k kostet rund 180teuronen :kotzen: Alternativ ein gebrauchter aber macht das Sinn??
Was meint ihr? Oder gibt es den KNZ irgendwo günstiger? :-k :-k

_________________
Farbe ist egal, Hauptsache Schwarz..........

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 15:41 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 21:20
Beiträge: 87
Wohnort: Witten
Motorrad: Yamaha MT01
Geschlecht: Männlich
und warum macht es keine sinn ??
wenn ich du wäre würde ich den aktuellen erstmal auseinander nehmen und dann nach sichtung entscheiden ob ersatz oder doch zu reparieren geht .

_________________
Gruss Dirk R

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 15:48 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:21
Beiträge: 4748
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Nachdem der erste Rep.-Satz 24 Tsd. und der zweite dann 26 Tsd. gehalten hat, sollte der dritte wieder gut 25 Tsd. halten. Oder?

Also ich würd's erst mal damit probieren. Mehr Geld ausgeben kannste dann immer noch ...

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 15:50 
Also ich würde den auch erst einmal zerlegen und nachschauen. Vielleicht ist der Kolben so zerfressen das es wirklich keinen Sinn macht den abzudichten. Einen neuen würde ich aber für das Geld auch nicht kaufen.
Nimm den aus dem Forum und dichte ihn neu ab, dann hast wieder ne weile Ruhe.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 16:01 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 11:05
Beiträge: 717
Wohnort: Garage ;-)
Motorrad: RP02, RP19
Geschlecht: Männlich
Guckst Du:

http://www.rpmracingca.com/proddetail.a ... cyl&cat=55

Habe mir da auch einen bestellt und erstmal auf Seite gelegt.
Sind vermutlich überholte Zylinder, neu lackiert und gedichtet. Machen einen 1A Eindruck :thumbright:
Immerhin um einiges günstiger wie € 180,00.- \:D/

_________________
Gruß
Schrauber
Wenn ich Du wäre, ............. wäre ich lieber ich ... :bgdev:

http://www.xjr-stammtisch-rheinland.de
MEHRSi Mitglied http://www.mehrsi.org


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 17:29 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2007, 17:44
Beiträge: 104
Wohnort: Hagen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Danke für Tipps und Anregungen :thumbright: Der Rudi meinte das der Verschleiss/ Abrieb beim alten KNZ wahrscheinlich zu groß wäre als das ich den nochmal Dicht bekomme :-k würde es wohl auch gern nochmal mit nem Repsatz versuchen.Wenn das nicht fruchtet kann man immer noch über Neuen oder guten gebrauchten Nachdenken :thumbright:
Repsatz in der Bucht vom Horst B. für 16,99 euronen, hat der für das Forum nen anderen Kurs?

_________________
Farbe ist egal, Hauptsache Schwarz..........

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 08:15 
Antis hat geschrieben:
Der Rudi meinte das der Verschleiss/ Abrieb beim alten KNZ wahrscheinlich zu groß wäre als das ich den nochmal Dicht bekomme

ohne ihn gesehen zu haben? :-k
Den Zylinder habe ich gegen die Dichtung bisher immer für mindestens 20tkm dicht bekommen, jetzt (beim dritten Mal) war allerdings die Nut im Kolben(!) so stark von außen her von Rostpunkten angefressen, dass ich den Kolben ersetzen musste. War auch was um die 80EUR, aber Zylinder gegen Gummimanschette ist weiterhin dicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2014, 18:28 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 10. Aug 2014, 19:32
Beiträge: 91
Wohnort: Rostock
Motorrad: RP19
Hallo,

mal eine Frage: Meine hat jetzt erst knappe 7000km runter und ist Bj. 2010. Hier ist nun auch die Dichtung am Kupplungsnehmerzylinder hinüber. Ist das eine Schwachstelle der Dicken?

Grüße


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2014, 19:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 09:32
Beiträge: 601
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Hallo,
nicht grundsätzlich. Die Kupplungsflüssigkeit sollte besser jährlich gewechselt werden. Wenn das bei Deiner nicht gemacht wurde, hast Du die Ursache. Wasser im System und entsprechende Oxidationsprozesse, die zu "Aluminiumfraß" führen. Neue Dichtung, Nehmer innen polieren, neu befüllen und entlüften. Kann man mit etwas Geschick selbst machen, ansonsten ist das in der Werkstatt auch nur 'ne Kleinigkeit.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >123.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2014, 22:08 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:17
Beiträge: 691
Wohnort: Rheinberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Wenn das Alu weg gefressen ist und man eine Kante im Zylinder fühlen kann hilft auch kein Polierset oder ein neuer Dichtungssatz.
Mein erster war nach ca. 20tkm hinüber. Dichtungssatz und Polieren,... half nichts. Sobald der Motor richtig warm war, wurde er undicht. Ab einem gewissen Untermaß hilft hat nichts mehr!

Meiner Meinung nach ist der KNZ eine Fehlkonstruktion. Wer sich eine Ritzelabdeckung selber baut sollte einen KNZ von Ducati verbauen. Gibt es günstig im Netz.
Möglich wäre auch ein einsetzen einer Buchse die danach aufs richtige Maß aufgebohrt wird. Meiner Meinung nach die beste Lösung um einen alten KNZ zu retten.

_________________
Gruß Gary

Klick doch mal


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2014, 14:42 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 09:32
Beiträge: 601
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Ich hatte bei solch einem Grat erst mit 600-er Nass-Schleifpapier mit Spüliwasser den ersten Schleifdurchgang gemacht. Danach nahm ich Schleifpaste und zum Schluss Zahnpasta. Der Nehmer war hinterher tipptopp und mit neuem Dichtring für den Kolben mit sorgfältiger Montage dicht. Meiner Meinung nach sind keine besonderen Experimente notwendig -Geduld und Sorgfalt vorausgesetzt.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >123.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2014, 20:26 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1897
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Bei mir war der originale Zylinder bereits nach zwei Jahren undicht.
Ich habe ihn 2004 zerlegt-gereinigt und ihn wieder mit ATE Paste zusammengebaut.
Ich nehme ihn seidher bei jedem Flüssigkeitswechsel auseinander und reinige ihn nur.
Was soll ich sagen? Jetzt, über 30000km später, ist er immer noch original und dicht.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2014, 20:43 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:21
Beiträge: 4748
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Meiner war bei ca. 36.000 km undicht. Alles zerlegt, gereinigt und geschliffen/poliert, Reparatursatz verbaut und bis jetzt (52.000 km) dicht. Ist einfach zu machen.

Guckst Du: 45302369nx35339/kupplung-f139/kupplungsnehmer-reparieren-anleitung-t34377.html

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2014, 09:15 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 09:32
Beiträge: 601
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Bei meiner war ungefähr bei 40.000 km der Nehmer undicht. Nach Reparatur wollte ich nicht noch einmal auf dem linken Fuß erwischt werden. Also habe ich nach 10 Jahren und weiteren ca. 55.000 km Nehmer und Geber überholt, ohne dass sie undicht waren. Eigentlich reicht das aus. Aber wie gesagt, jährlicher Flüssigkeitswechsel.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >123.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsnehmerzylinder....
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2014, 12:25 
GaryK hat geschrieben:
... Meiner Meinung nach ist der KNZ eine Fehlkonstruktion. ...

Sehe ich auch so. Vor allem dass der Nehmer im Fahrbetrieb - konstruktionsbedingt -
übel eingesaut wird ist mir ein Dorn im Auge. Zudem fahre ich mit Fett, was den
Dreck recht zäh bzw. klebrig gestaltet. Ein geschlossenes Nehmersystem (incl. Druck-
stange) wäre sicherlich besser bzw. deutlich weniger anfällig. Mit der Sollbruchstelle
muss unser einer wohl leben, es sei denn man baut sich was Extravagantes.

@ Sepp: ... V2A Nehmer Kolben sind dort die Lösung 6 Jahre Standzeit sind ein Wort. ...
Wäre schön wenn Du mir mitteilen könntest wo man die beziehen kann, oder ob man
die Drehbank selber betätigen muss ... How ever, in jedem Fall ne gute Idee. :thumbright:
Danke für den Input.

Gruß vom Andy


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 140 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kupplungsnehmerzylinder
Forum: Kupplung
Autor: LegCat
Antworten: 15
Kupplungsnehmerzylinder
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Kupplungsnehmerzylinder - abgeschirmtes System
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Kupplungsnehmerzylinder DOT4 VS ATF3..........kein öl fred
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Kupplungsnehmerzylinder undicht...... Startprobleme !
Forum: Technik allgemein
Autor: lucarnier
Antworten: 27

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz