Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 21:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 12:21 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mär 2016, 11:07
Beiträge: 44
Motorrad: XJR1300 2015
Hallo Leute,

jetzt muss ich mal eine Frage stellen, die mich doch ein wenig beschäftigt.
Seit dieser Saison bin ich Besitzer eine RP19. Da ich leider recht kleine Hände habe kam mir die
Verstellmöglichkeit der Hebel doch auch sehr entgegen.
Jedoch habe ich festgestellt, dass bei frisch angeworfener Maschine und kleiner Hebeleinstellung
die Kupplung doch sehr dürftig trennt. Von meinen vorherigen Motorrädern und allgemein kenne ich
zwar das "Einrasten" des Gangs und das satte "Klack", aber hier klingt das doch ein wenig ungesünder.
Man hört bei normalem Gangeinlegen deutlich die Zahnräder aufeinander oder bei bestimmteren Schalten
eine sehr heftiges Einrasten.

Bei der 1000er Inspektion hatte ich dies auch angemerkt, aber ich erhielt die Antwort welche ich
eigentlich auch schon erwartet hatte. Die Kurzfassung: bauartbedingt, kaltes Öl, ...

Stelle ich den Kupplungshebel auf eine weitere Einstellung trennt die Kupplung besser.
Jetzt kann man laienhafterweise auch der Meinung sein: was ich einstellen kann muss auch funktionieren.

Sollte die Kupplung nicht in jeder möglichen Einstellung ausreichend trennen?
Geht es mir allein so?
Ist das so normal?
Dankeschön für eure Hilfe!


Oliver


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 13:19 
Da mir jedes Geräusch aus dem Getriebe ein Graus ist, starte ich meist mit eingelegtem Gang und fahr sofort los. Wenn dies nicht der Fall ist, dann zieh ich die Kupplung, mach ein paar Gasstösse sodass es die Lamellen aueinanderreisst und leg bei abgefallener Drehzahl den Gang ein.
Und dass ein 1300er Getriebe anders klingt als ein 50er Getriebe erklärt den Rest.
Ist einfach für 25 mal mehr Drehmoment ausgelegt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 14:07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1598
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Es gab hier mal im Forum einen Link zu einem sehr guten Video, welches zeigte, dass es quasi klacken / rucken MUSS.

Abhilfe: kurz anrollen und gut ist.

Mach ich seitdem immer so und Ruhe ist...


Nachtrag: wusst ich 's doch...

45302369nx35339/motor-getriebe-f18/schaltung-hakt-im-stand-t42164.html

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 14:12 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mär 2016, 11:07
Beiträge: 44
Motorrad: XJR1300 2015
Danke schonmal für die zwei Antworten. Jedoch möchte ich es nochmal etwas präzisieren:

es geht nicht um das Klacken des Getriebes beim Gang einlegen. Es geht darum, dass bei kleiner Einstellung des Kupplungshebels
der Gang kaum einzulegen ist. Wenn ich versuche den Gang einzulegen bekomme ich als Resultat ein fieses Knirschen vom Getriebe.
Wenn der Hebel auf einer weiteren Einstellung ist geht es besser.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 14:15 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1598
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
OPD hat geschrieben:
Wenn der Hebel auf einer weiteren Einstellung ist geht es besser.


Ganz offen und ehrlich: dann lass es in Gottes Namen in der weiteren EInstellung. Ich mach mir inzwischen keine Gedanken mehr über sowas und fahr dafür lieber sinnlos in der Gegend herum. Ist irgendwie geiler...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 14:24 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mär 2016, 11:07
Beiträge: 44
Motorrad: XJR1300 2015
Danke für deine Ansicht.
Mein Problem ist, wie im Eingangspost dargestellt, dass ich mit meinen kleinen Händen mit der Hebeleinstellung
4 oder 5 deutlich besser zurecht komme als mit 1 oder 2.

Die Variante mit Anrollen werde ich aber mal ausprobieren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 15:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 642
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
einfaches Problem - eigentlich auch einfache Lösung

Wenn dir bei der Wurstfingerstellung der Hebelweg nicht mehr reicht, um die Kupplung vernünftig zu trennen muss du entweder dünnere Griffe benutzen, denn dadurch erreichst du wieder mehr Hebelweg am Geberzylinder oder du verwendest eine Kupplungspumpe mit einem größeren Zylinder, denn dann wird bei gleichem Hub mehr Öl richtung Nehmer gepumpt.

Im Idealfall wählst du eine ISR Pumpe mit verstellbarem Hubverhältnis

Kostet fast nix und sieht auch noch gut aus.

elli

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 18:00 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
Elli hat geschrieben:
Kostet fast nix


:mrgreen:

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 18:58 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Du kannst vielleicht etwas erreichen, wenn du eine Stahflexleitung einbaust. Der Erfolg ist minimal, weil nur die Hälfte der Serienleitung aus Gummi ist. Der Teil am Rahmen ist schon ein starres Rohr. ABER: Die Gummileitung dehnt sich leicht aus. Im Alter wirds schlimmer.

Logischerweise ist es so, dass das Verstellen des Hebels den Hebelweg ändert. Leider ist es so, dass die Kupplungspumpe so dimensioniert ist, dass sie am besten trennt, wenn der Hebel am weitesten gestellt ist. In etwa 60.000km ist der Kupplungsweg um etwa 0,5mm weniger geworden, weswegen die Kupplung dann auch früher trennen wird. :wech:

Aber im Ernst, es geht eigentlich nur über eine andere (größere) Kupplungspumpe zu machen. Alles andere kann/ darf nicht geändert werden.

PS.: Wenn sie kalt ist, ist das Öl dicker. Die Trägheit sorgt dafür, dass die Scheiben und Lamellen noch nicht so gut trennen, wenn nicht der ganze Weg genutzt wird. Warmes Öl ist deutlich dünner. Da verbessert sich die Situation. Vielleicht reicht es dir, das Mopped warm zu fahren und dann den Hebel zu verstellen.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 19:18 
Das Thema kenne ich auch von meiner. Ich glaube meine steht jetzt auf 2 oder 3.
4 ist merkbar schlechter..5 geht fast gar nicht.
Glücklicherweise muss man mit diesem Motorrad ja nicht so häufig schalten. :mrgreen:
Ich meine es gibt auch Zubehörhebel die das besser können. Die sind ein gutes Stück kürzer, dhDu hast mehr weg zur Verfügung bis er am Griff ankommt. Andere haben konstruktionsbedingt eine andere " Übersetzung". Von LSL gibts zum Beispiel kurze für Bremse und Kupplung bei Louis...LSL macht gute und zuverlässige Sachen....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 21:30 
Also, ich bin jetzt extra in den Keller gegangen um das auszutesten. Hab Durchschnittshände, nicht allzu gross und Hebelstellung 4.
Hab extra noch was beigelegt hinten am Griff, ca. 1cm, um kleinere Hände zu simulieren: Null Problem mit Handgrösse und Betätigung.
Also ich kann euren Problemen nicht folgen und denk dass ihr eventuell vielleicht etwas Krafttraining brauchen würdet. Dieses Problem hab ich jedenfalls nicht, ich fahr auch 600km am Tag im Gebirge und spür dabei an der Hand genau gar nichts.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 21:43 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 642
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
Also selbst ich als alter XJR Hase kenne dieses Problem - wenn ich die schönen Alugriffe montiere, komme ich nicht mehr so einfach an die Hebel - Wurstfinger halt - auch ich muss dann die Hebel näher an den Griff stellen.

Lösung wäre so eine art Ratschengriff, denn man durch Pumpbewegung fester stellt, aber Ratschengriffe sind fast noch seltener als Inbusmuttern.

elli

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 21:50 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Elli hat geschrieben:
...aber Ratschengriffe sind fast noch seltener als Inbusmuttern.


:lol: :lol:

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Fr 29. Apr 2016, 17:47 
Walter59 hat geschrieben:
Also ich kann euren Problemen nicht folgen....

Mir geht es auch so. Ich habe mir das jetzt mal in Ruhe durchgelesen und ebenfalls in der Garage ausprobiert.
Ich komme da auch nicht ganz mit. Selbst wenn ich sehr kleine Hände "simuliere", habe ich kein Problem.
Evtl. liegt es auch an der Sitzposition zum Lenker, bzw. an der Stellung, "Verdrehung", der Hebel.
Wenn das nicht passt verliert man auch viel an Bewegungsfreiheit in den Fingern weil man quasi immer zurück bis zum Handgelenk "überdehnen" muss. Zudem hat man immer Gelenksschmerzen bei längeren Touren.

Nette Grüße, Wolfgang


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung und Hebelverstellung
BeitragVerfasst: Fr 29. Apr 2016, 22:30 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mär 2016, 11:07
Beiträge: 44
Motorrad: XJR1300 2015
Leute, ihr diskutiert euch ein wenig in die falsche Richtung:

Es ging hier eigentlich darum, dass die Kupplung bei Einstellung 4 oder 5 nicht sauber trennt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ventilspiel einstellen und Kupplung verbessern...
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Brad67
Antworten: 10
Beläge Kupplung ...
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Kupplung rutscht (in jedem Gang)
Forum: Kupplung
Autor: Torstinator
Antworten: 10
Kupplung auf?
Forum: Kupplung
Autor: burner99
Antworten: 1
Kupplung nach wechsel total im po
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 32

Tags

Bau, ORF

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz