Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 17:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 17:32 
Hallo Leute
Kann mir jemand sagen welchen Kolbendurchmesser bei einer XJR1300 SP Bj99 verbaut ist?
Ich kann krankheitsbedingt die Kupplung nur noch mit schmerzen in der linken Hand betätigen. Soviel ich weiß kann man eine andere Kupplungspumpe einbauen mit einem größeren Kolben um einen leichteren Druckpunkt zu erreichen.
Einen Stahlflexleitung wird diese Woche eingebaut. Evtl bringt das schon ein wenig erleichterung.
Kann man von einer anderen Maschine evtl die Pumpe mit größerem Kolben einbauen?Evtl Modell?
Vielen Dank


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 18:37 
Dann würde der Kupplungsbetätigungsweg aber kleiner werden?
Das heißt, die Kupplung würde nicht mehr so weit getrennt, wie sie sollte! :-k
Könnte mir vorstellen, daß es so schwer wird, damit noch sauber zu schalten!
....aber mal schaun, was die Fachleute hier sagen ;-)
Gruß Gerry


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 19:27 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 3. Mai 2015, 19:48
Beiträge: 276
Wohnort: near by Biggegrill
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Gerry hat geschrieben:
Dann würde der Kupplungsbetätigungsweg aber kleiner werden?
Das heißt, die Kupplung würde nicht mehr so weit getrennt, wie sie sollte! :-k
Könnte mir vorstellen, daß es so schwer wird, damit noch sauber zu schalten!
....aber mal schaun, was die Fachleute hier sagen ;-)
Gruß Gerry


...genau so nsieht das aus.
Gruß: Imola

_________________
das blöde am Leben ist, das auch Arschlöcher teilnehmen dürfen :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 20:13 
Ich habe halt nur den Tip bekommen mit dem größerem Kolben. Was da dann am ende bei rauskommt wird man sehen.Wichtig wäre für mich zu wissen ob evtl eine andere Pumpe eingebaut werden kann und evtl von welchem Model. Vielleicht hat auch jemand eine andere Idee wie der Kupplungshebel leichter zu bewegen ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 20:20 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Apr 2012, 15:55
Beiträge: 235
Wohnort: Tornau v.d.H.
Motorrad: RP19, FZ6n S2
Geschlecht: Männlich
Theoretisch müsste mit größerem Kolben aber der Betätigungsweg kleiner und die aufzuwendende Kraft größer werden :-?
Ich würde sagen, du brauchst eine Pumpe mit kleinerem Kolben.
Dass die Kupplung dann möglicherweise nicht mehr hinreichend trennt wurde ja bereits erwähnt.

_________________
Viele Grüße
Björn


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 20:46 
Gucke mal:
http://www.starlane24.de/schaltautomat.htm
Auf die schnelle gefunden....ob's was taugt? ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 22:06 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 567
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Mangelnde Kupplungshandkraft/ Schmerzen in Finger/Arm/Handgelenk ist recht verbreitet. Und viele sprechen nicht offen darüber.

Ich persönlich habe gemerkt das man die Handkraft durch optimale Hebeleinstellung erheblich reduzieren kann. Denn sind die Finger bei Anstrengungen zu weit gestreckt hat man noch zu wenig Kraft. Auch bringen geeignetere Hebel auch noch ein Bißchen. Zudem könnte man ev.die Kupplungskolben mit Bremskolbenmontagepaste etwas leichter gleiten lassen.
Auch ein Rückbau von Barnet/Zetec Druckplatte auf Serie würde was bringen.

Viele Kleinigkeiten die die Kraft um vielleicht 30% reduzieren könnten.

Ansonsten vielleicht hier mal anfragen: http://www.lomot.de/versehrtenumbauten/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2015, 12:53 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Radialpumpen bieten einen etwas längeren Pumpweg, also kann hier der Kolbendurchmesser etwas kleiner gewählt werden, was wiederum Kraft spart.

Schau mal die hier: http://www.xjr-tuning.de/artikel/1693/Brembo-Radial-Kupplungspumpe-19-RSC.html


Gruß

Alex

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2015, 16:42 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1267
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
die Serien-Kupplungspumpe der Honda CB1300 oder auch VFR800 soll etwas Erleichterung bringen, da größerer Kolben.
So zumindest vor Jahren im Englischen XJR-Forum gelesen.
Allerdings braucht man dann Spiegeladapter wegen dem nicht mehr vorhandenen Linksgewinde.
Oder ne Radiale von einer R1, dann paßt das wieder mit dem Spiegel.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2015, 21:46 
vielen dank an alle die mir geantwortet haben. Ich müßte einen kleineren Kolben einbauen lassen damit der Kupplungshebel leichter zu betätigen ist. Allerdings hat man mir auch gesagt das die Kupplung dann nicht mehr richtig trennt und vermutlich vor ner roten Ampel im ersten Gang leicht vorwärts will. Auch nicht das gelbe vom Ei [-( Hatte ein super Gespräch mit der Firma Költgen in Krefeld. Die machen sonderumbauten für so angeschlagene Typen wie mich 8-) Das ist aber sehr sehr teuer. Kommt nicht in frage.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2015, 21:51 
warlord hat geschrieben:
Radialpumpen bieten einen etwas längeren Pumpweg, also kann hier der Kolbendurchmesser etwas kleiner gewählt werden, was wiederum Kraft spart.

Schau mal die hier: http://www.xjr-tuning.de/artikel/1693/Brembo-Radial-Kupplungspumpe-19-RSC.html


Gruß

Alex

Das scheint eine relativ günstige Alternative zu sein. Werd das mal im Auge halten.
Besten Dank


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 06:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 567
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Ärwin 04 hat geschrieben:
Hatte ein super Gespräch mit der Firma Költgen in Krefeld. Die machen sonderumbauten für so angeschlagene Typen wie mich 8-) Das ist aber sehr sehr teuer. Kommt nicht in frage.


In welcher Größenregion ist das denn??? Bevor viele das Mopedfahren ganz aufgeben werden die wohl bereit sein auch viel Geld auszugeben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2015, 14:06 
Da lag ein Umbau bei locker über 2500 Euro. Das ist mir dann doch zu teuer.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2015, 21:39 
Der Schaltautomat wäre da erheblich günstiger! :-k
Hat den schonmal jemand getestet, oder was darüber gelesen?
Könnte so funktionieren!
Dann bräuchte nurnoch zum Anfahren und Anhalten gekuppelt werden :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2015, 22:11 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 758
Motorrad: XJR1200
Na der Quickshifter bring da nix. Der ist ja nur da damit du am Gas bleiben kannst.
Ich kupple beim raufschalten eigentlich nie. Kupplung brauch ich nur zum Anfahren und in der Stadt oder beim engen Abbiegen. Der " Schaltautomat" unterbricht nur die Zündung/Einspritzung. Ich mach da halt kurz das Gas zu und schalte.

_________________
Motorsickle since 1982...
DGR 2020, wir will bitte spenden! https://gfolk.me/GerhardWeixler232001 DANKE :thumbright: !!!
https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kupplung sanieren für Anfänger RP06 ?!
Forum: Kupplung
Autor: nofear
Antworten: 9
Kupplung
Forum: Kupplung
Autor: kugell
Antworten: 4
Kupplung etwas schwergängig
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Kupplung ist entlüftet
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 14

Tags

Bau, Mode

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz