Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 20:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 08:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 369
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,
wie kann ein Kupplung nach 27.000 km so aussehen.
Waren es zu viele Fahrsicherheitstrainings (Hütchen umfahren im Schleichtempo)
oder liegt ein Fehler vor? Ich möchte nun nicht einfach eine neue Kupplung verbauen, und später kommt das Thema wieder auf den Tisch. Was ich noch sagen kann, die XJR 1200 hatte ein stetig leichtes Konstantfahrruckeln. Vielleicht kam es davon.

Bild





Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 09:58 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 550
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Die Stahlscheibe sieht aus wie eine Bremsscheibe, die ständig geschliffen hatte. Kann es sein, dass die Kupplung häufig durchgerutscht ist?
Und wie viele Sicherheitstrainings hat sie denn hinter sich?

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 10:12 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 369
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
die Kupplung hat nie gerutscht. Konstantfahrruckeln ja.
2 Tage Rennstrecke und ca 20 Trainings


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 17:47 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 863
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Konstantfahrruckeln kommt m.E. eigentlich eher vom Vergaser als der Kupplung.
Für 27Tkm sieht das echt schlecht aus. Der Abrieb ist wohl von den Kupplungslamellen.
Ich würde auch vermuten die Kupplung hat nicht richtig getrennt. (ausgeleierter Federteller ?)
Meine 12er hat bei 54Tkm immer noch die erste Kupplung drin.
Ich habe aber bei 25Tkm die Tellerkupplung gegen eine Ze-Tec getauscht.
Welches Oel wird verwendet, Synthetisch, teil-synthetisch oder mineralisch?

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Zuletzt geändert von Alexius am Fr 12. Jun 2020, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 17:51 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1828
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Konstantfahrruckeln, liegt oft an der Kette.
Bedingt durch ungleiche Längung.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 18:17 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 550
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
20 Trainings genügen bestimmt, um die Kupplung fertig zu machen. Meine rutschte ab 40tkm bei defensiver Fahrweise. Neue Reibscheiben ohne Federring-Ausbau mit verstärkter Tellerfeder (von der FJR1300) sind bis heute mit 119tkm noch tacko. Dieselbe Vorgehensweise würde ich Dir auch empfehlen. In Deinem Fall sind die Stahlscheiben offenbar auch fällig.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:02 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1266
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Auf den Fotos sieht man es schlecht: haben die Stahlscheiben so kleine Körnungen oder nicht? Haben ja nur die originalen, andere sind normal arschglatt und kleben gerne, selber schon die Erfahrung mit solchen Lukas TRWs gemacht.
Sieht mir Mal nicht nach originalen Kupplungslamellen und Stahlscheiben aus. Vielleicht schlechte Ware?
Sieht wie nach Burnplatte und zig Hinterreifen aus 8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:04 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 369
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
XJR Ralf hat geschrieben:
Konstantfahrruckeln, liegt oft an der Kette.
Bedingt durch ungleiche Längung.


habe zwei mal eine neue Kette verbaut. Denke die Kupplung hatte gepackt und halt wieder nicht. Und das so schnell bzw oft, dass ich es als ruckeln empfinde


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:05 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 369
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
Alexius hat geschrieben:
Konstantfahrruckeln kommt m.E. eigentlich eher vom Vergaser als der Kupplung.
Für 27Tkm sieht das echt schlecht aus. Der Abrieb ist wohl von den Kupplungslamellen.
Ich würde auch vermuten die Kupplung hat nicht richtig getrennt. (ausgeleierter Federteller ?)
Meine 12er hat bei 54Tkm immer noch die erste Kupplung drin.
Ich habe aber bei 25Tkm die Tellerkupplung gegen eine Ze-Tec getauscht.
Welches Oel wird verwendet, Synthetisch, teil-synthetisch oder mineralisch?


mineralisch 10w40 castrol

zetec teller und starke federn waren direkt verbaut worden


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:07 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 369
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
XJR1200Viper hat geschrieben:
Auf den Fotos sieht man es schlecht: haben die Stahlscheiben so kleine Körnungen oder nicht? Haben ja nur die originalen, andere sind normal arschglatt und kleben gerne, selber schon die Erfahrung mit solchen Lukas TRWs gemacht.
Sieht mir Mal nicht nach originalen Kupplungslamellen und Stahlscheiben aus. Vielleicht schlechte Ware?
Sieht wie nach Burnplatte und zig Hinterreifen aus 8-)


wenns so wäre, dann hätte ich eine erklärung.
denke es waren die zig trainings und die nicht originalen stahlscheiben.
ich hatte auch mal für kurze zeit benzin im öl. vielleicht hat sich das benzin in die reibscheiben gesetzt und alles verschmelzen lassen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:31 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: So 13. Jan 2019, 19:53
Beiträge: 180
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: XJR 1300 SP RP02
Geschlecht: Männlich
Hattest du denn die Kupplung schon mal getauscht?
Bei 27tkm schon die zweite Kupplung durch klingt auch ein wenig seltsam. Hab bei 53tkm immer noch die erste, aber ich fahr auch i.d.R. nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen.
Das mit dem Benzin kann natürlich auch sein, dass das die Lamellen schädigt, ohne das nun genau zu wissen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 19:44 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 369
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
als ich die Maschine vor 5 Jahren gebraucht gekauft hatte, rutschte die Kupplung.
Habe dann neue Stahlscheiben und Reibscheiben reingemacht. Nicht original sondern TRW. Die Scheiben hatte ich ca 2 Tage in Öl eingelegt.
Ich hatte dann auch direkt eine Zetec Druckplatte mit starken Federn verbaut.

Rattermarken an den Körben hatte ich damals nicht entfernt, weil sie auch nicht wirklich tief waren und sie sind es jetzt auch nicht.
Ich werde sie jedoch jetzt mal wegschleifen.

Ich vermute, es lag am Benzin im Öl (bin damit nur einmal zur Arbeit und zurück ca 65 km gefahren), da haben sie die Scheiben verklebt. Den Rest sieht man ja.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 20:25 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1828
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
burner99 hat geschrieben:
Rattermarken an den Körben hatte ich damals nicht, weil sie auch nicht wirklich tief waren und sie sind es jetzt auch nicht.
Ich werde sie jedoch jetzt mal wegschleifen.

Ich vermute, es lag am Benzin im Öl (bin damit nur einmal zur Arbeit und zurück ca 65 km gefahren),


Das wegschleifen, bzw das glätten der Korbführungen, ist immer eine Empfehlung!

Und mit Sprit im Öl.....hast Du ja eigentlich noch Glück im Unglück gehabt.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Zuletzt geändert von XJR Ralf am Fr 12. Jun 2020, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 21:51 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:05
Beiträge: 329
Wohnort: Dortmund
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
habe jetzt meine kupplungslamellen bei 75000 km getauscht , wegen rutschen , meine Stahlscheiben sind drin geblieben .Plus zetec Druckplatte 15ner Mineralisches Öl .
Kraue tuning kein abrieb im Ölsumpf , da kann ich nicht verstehen das deine so aussehen kann ?

_________________
https://www.iphpbb3.com/forum/file/4530 ... strop5.jpg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplung defekt, welche Ursache?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 23:53 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Aug 2016, 20:27
Beiträge: 148
Wohnort: Berlin
Motorrad: XJR 1300 RP 06
Geschlecht: Männlich
Ich vermute, es lag am Benzin im Öl (bin damit nur einmal zur Arbeit und zurück ca 65 km gefahren), da haben sie die Scheiben verklebt. Den Rest sieht man ja.[/quote]

Definitiv ... ich hatte auch Benzin im Oel und die Kupplung rutschte, selbst ein schneller Oelwechsel brachte nicht. Neue Lamellen und eine Barnett Platte ( wenn schon, denn schon ) verbaut und alles war wieder schick !

_________________
Grüße aus der Hauptstadt

Sven

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben, Teile zu kaufen die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Starterrelais Defekt ???
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Burnout vs Kupplung
Forum: Kupplung
Autor: hb vom alpenrand
Antworten: 15
Kupplung
Forum: Kupplung
Autor: kugell
Antworten: 4
Kupplung undicht??
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Tachoschnecke defekt ???
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Brak_Talk_2
Antworten: 3

Tags

Bau, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz