Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 19:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: How To "Neue Kupplung"
BeitragVerfasst: Mo 20. Aug 2012, 21:13 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 12:43
Beiträge: 1186
Wohnort: Trossingen
Motorrad: XJR1200 / XV750
Geschlecht: Männlich
Hallo,
heute habe ich nach 90tkm meiner Diggen mal ne neue Kupplung spendiert.
Anbei ein kleines Howto, vlt. hilft es ja dem ein oder anderen.

Also, man braucht Kupllungsreibscheiben und Lamellen, am besten vom Horst hier aus dem Forum, und ne Dichtung.
Dann die Digge auf den Seitenständer, das reicht aus, dass kein Öl austritt, wenn man den Kupplungsdeckel abmacht.
Bild

Wenn einer nicht weiss, wo und wie die Kupplung ist bzw. aussieht


Bild


Die Schrauben bitte so sortiert hinlegen, wie man sie auch rausgedreht hat, es erspart ne Menge Zeit beim Versuchen die richtige wieder zu finden


Bild


So sieht der Kupplungsdeckel von "hinten" aus.
Bild

Ich habe einen Barnettadapter drinne, der ist blau, das mag bei Euch anders aussehen. Aber die 6 Schrauben müssen wech
Vorher

Bild

Nachher


Bild

Danach kann man die Kupplungsplatte abnehmen, und man sieht die erste Lamellenscheibe


Bild


Jetzt kann man immer eine Lamellen und eine Reibscheibe abwechselnd entfernen, insgesamt 6 Paar
Das letzte Paar ist durch einen Draht "fixiert", weshalb man diesen erst entfernen muss. Er ist eingeclipt, und sitzt in einer Nut. Ich hoffe die Bilder lassen dies erkennen.


Bild

Hier der Draht im ausgebauten Zustand


Bild


Nu gehts wieder Retoure, mit den neuen Lamellen und Reibscheiben.
Als erstes eine Lamelle, dann eine Stahlreibscheibe, dann der Draht.
Bild

Bild

Wenn der fixiert ist, dann wieder Lamelle, Reibscheibe, Lamelle, Reibscheibe,.....


Bild

Anschliessend die Kupplungsdruckplatte druff, die 6 Schrauben wieder fest (Vorsicht, Verkantungsgefahr wegen der Federkraft, schön grad ansetzen

Bild

Die neue Dichtung ans Gehäuse nachdem das schön sauber gemacht wurde, Deckel wieder druff, geht ja schnell wegen den sortierten Schrauben

Bild




P.S.: Aus lauter Neugier habe ich mal "OHNE" Kupplungsplatte die Kupplung betätigt.... ](*,) ](*,) ](*,) ](*,)
Das Ergebnis war, dass die Stange, welche vom Kupplungsnehmerzylinder kommt, den "Drücker" auf der Kupllungsseite raus presste.
Das wäre ja noch nicht so schlimm gewesen, aber dazwischen ist noch eine Kugel, die fiel auch raus, und da das Moped auf dem Seitenständer stand, dürft Ihr raten, wo die Kugel hinfiel :evil: :evil: :evil:

Genau, in die Kupplung, und verschwand dann in der Ölwanne (hoffe ich wenigstens, denn morgen muss ich das Scheissding suchen)

Also, immer uffbassa....

_________________
Grüßle vom Richy,

http://www.NeckarBuba.de 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schwarze "Teilchen" in der Kupplungsflüssigkeit
Forum: Kupplung
Autor: Kaffeesatz
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz