Aktuelle Zeit: So 14. Jul 2024, 19:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2022, 11:00 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Liebe Gemeinde,

da bei mir demnächst der Antrieb gewechselt werden soll, incl. Ausbau der Schwinge (wg. Endloskette), könnt ihr mir vielleicht hinsichtlich des erforderlichen Werkzeugs weiterhelfen? Zum Schwingenausbau habe ich bereits hier recherchiert, da gibt´s ja umfangreiches teils selbstangefertigtes Material, je nach Schwierigkeit, die das macht.

Zur Ritzelmutter finde ich allerdings weder hier, noch im WHB eine Größenangabe. Mein Schlüsselsatz geht derzeit bis 34er Nuss. Reicht das?

Ansonsten, glaube ich, ist das Meiste vorhanden.

Vielen Dank,

Gruß Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2022, 11:09 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 26. Nov 2018, 22:34
Beiträge: 84
Wohnort: Oberhausen
Motorrad: XJR
Geschlecht: Männlich
Moin Christian,

das ist eine M20 mit 36er Schlüsselweite.

VG, René


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2022, 11:13 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Danke, wow, das ging ja schnell!

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2022, 15:21 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 13:52
Beiträge: 429
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02/ Guzzi CR
Geschlecht: Männlich
Und Ritzel als erstes lösen,wenn das Rad noch drinne ist 8-[

_________________
Viele Grüsse Paule 36
Der Starke zweifelt nach der Entscheidung, der Schwache davor!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2022, 15:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jul 2019, 23:31
Beiträge: 531
Wohnort: Sternenkreuzer
Motorrad: Speed-Cruiser
Solltest Du einen Druckluftkompressor besitzen, wäre mein Tipp, der Kauf eines Luftschlagschraubers denn diese sind um einiges preiswerter als E-Geräte.
Die Schlagschrauber erleichtern das Lösen erheblich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: So 11. Sep 2022, 13:21 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Moinsen, was für ein Gewinde hat eigentlich die Ritzelmutter? Größe ist ja schon geschrieben, aber die Steigung?

Fragt jetzt bitte nicht, warum, die Geschichte dazu kommt später. :kotzen:

Danke und Gruß,
Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Zuletzt geändert von backsbunny am Mo 12. Sep 2022, 05:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: So 11. Sep 2022, 23:24 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Feb 2013, 22:46
Beiträge: 67
Wohnort: 47441 Moers
Motorrad: 4PU/RP02
Geschlecht: Männlich
backsbunny hat geschrieben:
Steigung?

M22x1.5
Gruß Werner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 07:52 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Feb 2014, 21:54
Beiträge: 384
Motorrad: AMA
Geschlecht: Männlich
36er Nuss könnte ich Dir leihen müsstest nur nach 40764 kommen.
Greetz Toby

_________________
Lieber eine Schwester auf dem Strich, als einen Bruder auf einer Honda.....;-)
(Habe natürlich nichts gegen Hondafahrer aber der Spruch ist einfach geil)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 09:17 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Vielen Dank Werner und Toby. Nuss habe ich bereits, wie gesagt, eine längere Geschichte...

Gibt's eigentlich auch andere passende Ritzelmuttern für die XJR? Sprich, haben die Mopeds i.d.R. die gleiche Steigung und Größe?
Es gibt ja beispielsweise von der TDM derer zwei: mit flacher und hoher Schulter. So was suche ich alternativ.

Schwere Kost, am Montag morgen... :-k

Gruß und eine angenehme Woche,

Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 11:20 
Offline

Registriert: Sa 20. Aug 2022, 11:54
Beiträge: 13
Wohnort: Fritzlar
Motorrad: RP194, DesertX
Geschlecht: Männlich
paule36 hat geschrieben:
Und Ritzel als erstes lösen,wenn das Rad noch drinne ist 8-[

Warst schneller, wollte ich auch schreiben - spreche aus Erfahrung ](*,)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 13:32 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Mai 2015, 16:48
Beiträge: 397
Wohnort: MG
Motorrad: 2 x XJR RP02 Bj. 99
Geschlecht: Männlich
Die Ritzelmutter bekommst du auch mit einem Schlagschrauber (falls vorhanden) bestens runter, auch bei ausgebautem Hinterrad.
2-3 Stöße und das Ding ist lose.
Ich hab vor Jahren einen von Parkside (Lidl) gekauft.
Hehe, der läuft heute noch und zwar allemal ausreichend.

Ansonsten kannst du auch den ersten Gang einlegen (mach ich nicht so gerne) und dann mit der Knarre.

Am Rande sei erwähnt, dass die Ritzelmutter auch nicht angeballert werden muss.
Es kommt ja noch diese gezahnte Sicherungsscheibe drauf und somit kann sie sich auch nicht so einfach von alleine lösen.

_________________
Beste Grüße, Erich.

:thumbright: Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. -- Konrad Adenauer :thumbright:
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 14:25 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Vielen Dank, Erich, und euch anderen! Das Lösen ist nicht das Problem, es ging alles sogar recht easy, bis.... Aber zum besseren Verständnis, und weil es mir dann bestimmt besser geht, schreib's ich es jetzt einfach mal:

Gekauft mit 24.000 km, bin ich selber ca. 34.000 km in zwei Jahren gefahren, jetzt sollte der Antrieb erstmalig von mir gewechselt werden.
Der Mensch, der das letztmalig getan hat, hat etwas nachlässig gearbeitet: jedenfalls ist das Gewinde der Ausgangswelle arg ramponiert, es sind mittig Gewindegänge teilweise rausgebrochen. Am Anfang und Ende steht noch Gewinde, welches jetzt das Ritzel hält (TOTO- Gewinde: 1-0-1). Das Gewinde der Welle / Mutter ist natürlich sehr schwergängig.

Es bleiben aus meiner Sicht folgende Optionen:
1. Reparatur mit neuer Welle (teuer, da der Motor raus muss) beim
Fachmann, allein die Arbeitszeit dürfte bei mind. zehn Stunden liegen, Kosten von sicher um 2.000,- €?
2. andere 19er kaufen, und "aus zwei machste eine";
3. einen Austauschmotor besorgen;
4. irgendwie die alte Mutter wieder vorsichtig runter und eine neue Ritzelmutter, die vielleicht etwas flacher baut mit neuem Antrieb draufdengeln (das geht so schwer drauf, das wird sicher halten!), und für die nächsten 30.000 km ist dann Ruhe und Zeit zur Kontemplation, wie´s weiter geht?
5. Kiste in Teilen verkaufen.

zu 1. endet vielleicht im wirtschaftlichen Totalschaden?
zu 2. hat durchaus Sympathien, weil einiges an Geld und Material in meiner steckt, und Restteile verkauft werden könnten.
zu 3. nur ungern, da mein Motor eigentlich gut geht und ich ihn gern fahre
zu 4. danach, mit bald 80.000 km lohnt bestimmt keine so umfangreiche Reparatur mehr, es eröffnet neue Perspektiven! Und erscheint mir als momentan preiswerteste Lösung.
zu 5. bringt nicht wirklich viel ein, macht mich traurig...

Habt ihr noch Ideen? Alles steht natürlich unter dem Vorbehalt, dass meine "Betreuerin für finanzielle Angelegenheiten" zustimmt.

Ich bin noch ziemlich unentschlossen! Und maximal verärgert. Schöne Schaizze!

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 16:44 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 1487
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Moin!
Du schreibst ja das es vorher gehalten hat, mach die Mutter und die sicherung nach dem Wechsel wieder drauf, von mir aus auch mit einem Tropfen Loctite oder ähnlichem (was nicht nötig ist) und gut is. Mach dir nicht so einen Kopf und fahr das Teil! ;)

Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk

_________________
Gruß Mario :mrgreen:

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ (Walter Röhrl) geiler Spruch! :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 17:01 
Offline

Registriert: Do 5. Feb 2015, 15:59
Beiträge: 20
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
Ja, genau, erst mal ne neue Mutter versuchen!!! Gewinde nachschneiden!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzelmutter
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2022, 17:17 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Aug 2010, 10:04
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg
Motorrad: RP 10 BJ. 2006
Geschlecht: Männlich
Ich verstehe diese brachialen Gewalten hier nicht.
Die Mutter wird nur mit 85Nm angezogen. Drehmomentschlüssel auf lösen gestellt und zack ist die Mutter los

_________________
Lieber der König unter den Ärschen als der Arsch unter den Königen [-X


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ritzelmutter
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Ritzelmutter
Forum: Kette/Ritzel
Autor: stübi
Antworten: 8
Ritzelmutter lösen
Forum: Kette/Ritzel
Autor: DerAufsteiger
Antworten: 23

Tags

Bau, Erde, Ford, Liebe, WG

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz