Aktuelle Zeit: So 1. Aug 2021, 14:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:05
Beiträge: 16
Wohnort: Meerbusch
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo Leute,

Ich habe mit Entsetzen festgestellt das meine Kette völlig hinüber ist.

Die O-Ringe lösen sich auf und das nach nur ca. 8000 km. Warum ist mir ein Rätsel.
Damals wurde ein komplett neuer Kettensatz verbaut.
Es handelt sich um eine DID Kette die vom Fachmann moniert wurde. Kettenspannung stimmte immer und gepflegt habe ich das Teil auch immer sehr penibel.

Gut…ist passiert….aber nun zur Frage.

Kann ich Ritzel und Kettenblatt weiter benutzten?
Ich finde dass kaum Verschleiß zu erkennen ist. Trotzdem würde ich gerne eure Meinung haben.
Ich hoffe das man den Zustand auf den Bildern erkennen kann.

Vielen Dank & Gruß
Stefan





Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 14:40 
Das ist echt Pech ! :-(

Täte mich interessieren wie du die Kette gepflegt und geschmiert hast !?
... weil ähnliches ist mir noch nie und an keinem meiner Motorräder passiert, nie eine neue Kette gebraucht bei Kilometerleistungen bis mindestens 30 000, und meine älteste O-Ring-Kette an einer Boldor ist bereits 37 Jahre alt und noch immer top in Schuss !


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 14:47 
Ritzel und Kettenrad sind nach dieser geringen Laufleistung noch wie neu.
Kannst du bedenkenlos weiter nutzen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:05
Beiträge: 16
Wohnort: Meerbusch
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
...habe zur Pflege den Kettenmax mit dem S100 Reniger und das weiße Kettenspray von Louis.
(und bin Schönwetterfahrer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 14:54 
Kette niemals reinigen. Die Lösungsmittel waschen das Fett auch aus der letzten Ritze. Immer nur abwischen [Diesel] und neu einfetten.

Habe nochmal zwei Fotos beigefügt. 80 km von Zuhause gucke ich mir während einer Rauch....kleinen Pause so meine GSX an und wäre fast aus allen Wolken gefallen :roll:
Also gaaanz langsam gen Heimat und seitdem nie wieder Kettenreiniger benutzt sondern immer nur mit Diesel/Petroleum und Kettenfett behandelt.




Bild

Bild


Zuletzt geändert von Kai auf der Kiste am So 25. Dez 2016, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 15:02 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1359
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
So wie ich es sehe, ist das Ritzel vorne defekt.
Zur Pflege, habe ich das mal zusammen gefasst.
45302369nx35339/kette-ritzel-f78/meine-erfahrungen-mit-der-kettenpflege-t43044.html

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:05
Beiträge: 16
Wohnort: Meerbusch
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
XJR Ralf hat geschrieben:
So wie ich es sehe, ist das Ritzel vorne defekt.
Zur Pflege, habe ich das mal zusammen gefasst.
45302369nx35339/kette-ritzel-f78/meine-erfahrungen-mit-der-kettenpflege-t43044.html


Woran erkennst du das das Ritzel defekt ist?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 15:49 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1359
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Es sieht so aus, als wenn das "U" der Zähne, ungleich, auf der Zugseite, mehr ausgearbeitet ist.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 17:16 
Stefan hat geschrieben:
... Die O-Ringe lösen sich auf und das nach nur ca. 8000 km. Warum ist mir ein Rätsel. ... und gepflegt habe ich das Teil auch immer sehr penibel. ...

Is eigentlich ein Unding, was Du beschreibst. Vor allen Dingen frage ich mich, wie und womit Du die Kette u.a. gereinigt hast bzw.
denke ich, dass hierin das Problem besteht. Beim Reinigen der der Kette ist unbedingt auf adäquate Mittelchen zu achten! ;-)

Im Prinzip könntest Du Ritzel u. Kettenrad noch verwenden. Ich wechsle allerdings immer als Satz und verbaue endlose Ketten.
Dies ist - finde ich - eine gute Gelegenheit, die Schwinglager zu prüfen (ggf. zu ersetzen), alles zu säubern u. neu zu schmieren.
Bedenkenwert bzw. eliminierbar ist dabei auch ein eventuell bestehendes seitliches Spiel der Schwinge. :whistle:
All dies findet wurde hier im Forum in diversen Freds diskutiert u. beschrieben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:05
Beiträge: 16
Wohnort: Meerbusch
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
ich bin genauso ratlos. Habe immer das S100 verwendet und das ist ja O Ring verträglich.

Schwinge ist schon raus und frisch eingefettet. Ging zum Glück problemlos raus.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 18:59 
Bei dem Bild stellt sich mir die Frage ob eventuell ein Nietschloss ohne Fett zuammengebaut wurde ?

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 19:21 
Stefan hat geschrieben:
... das ist ja O Ring verträglich. ...

Habe explizit dazu nix gefunden - aber wenn Du es sagst. :-k Welcher andere Grund könnte denn dann vorliegen - außer
der Anwendungskriterien?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 22:41 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 10. Aug 2014, 20:32
Beiträge: 57
Wohnort: Rostock
Motorrad: RP19
Kai auf der Kiste hat geschrieben:
Kette niemals reinigen. Die Lösungsmittel waschen das Fett auch aus der letzten Ritze. Immer nur abwischen [Diesel] und neu einfetten.

Habe nochmal zwei Fotos beigefügt. 80 km von Zuhause gucke ich mir während einer Rauch....kleinen Pause so meine GSX an und wäre fast aus allen Wolken gefallen :roll:
Also gaaanz langsam gen Heimat und seitdem nie wieder Kettenreiniger benutzt sondern immer nur mit Diesel/Petroleum und Kettenfett behandelt.


Wie kommst du denn zu dieser dubiosen These? ](*,)
Kettenreiniger ist dafür da, um Ketten zu reinigen und sind Gummi-verträglich.
Was meinst du denn, was Diesel oder Petroleum für Auswirkungen hat? Bestimmt nicht das Fett auf der Kette lassen [-X
Nach deiner fragwürdigen These müsste dann ja deine Kette komplett so mistig aussehen und nicht nur zufällig genau an der Stelle, wo das Kettenschloss sitzt... Rainer Zufall :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 23:18 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Do 19. Sep 2013, 14:07
Beiträge: 47
Wohnort: Ottobrunn
Motorrad: RP10
Mein 1050er Tiger kennt dieses Phänomen auch. Ebenfalls eine verstärkte D.I.D. (Austauschkette) und ebenfalls bei ca. 8.000 km Laufleistung haben sich plötzlich und annähernd gleichzeitig ein Dutzend Ringe verabschiedet. Auf der Kettenaußenseite deutlich mehr als auf der Innenseite (Radseite). Habe mal bei D.I.D. angefragt, ob die Spezialisten dort eine Erklärung dafür hätten (z. B. falsche Radflucht oder sowas), bin aber nur lapidar mit "ist uns nicht bekannt" abgewimmelt worden.
Ich glaube nicht, dass das mit der Pflege zu tun hat. Ich pflege die Ketten mehrerer Motorräder mit HKS und da gabs ansonsten noch nie Probleme mit den Ringen.
Mittlerweile kenne ich noch zwei weitere Fälle aus dem Thruxton-Forum, dort waren ebenfalls D.I.D.-Ketten betroffen, mit genau den gleichen Erscheinungsbildern bei ebenfalls ca. 8.000 km Laufleistung. Ich denke, das ist/war vielleicht eine fehlerhafte Charge, die in den Umlauf gekommen ist. Da meine Kette sonst keine Auffälligkeiten zeigt fahre ich sie erstmal weiter.

_________________
Servus, der Roman v. O.
XJR + Tiger Sport + T120 - Irgendwann nimmt man nicht mehr Irgendwas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ritzel und Kettenblatt noch OK?
BeitragVerfasst: Mo 26. Dez 2016, 10:26 
Ja, das mit dem Kettenschloss stimmt dann wohl so. Hatte ich nicht dran gedacht, da ich selber immer nur Endlosketten verbaut habe.
Dieses defekte Teil war noch vom Vorbesitzer drauf. Da hat er wohl was falsch gemacht.
Aber beim Thema Reinigen bleibe ich trotzdem lieber beim Diesel. Der funktioniert mindestens genau so gut und dazu viel billiger.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

und noch mal Heckhöherlegung...
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Hauptständer noch dran?
Forum: Technik allgemein
Autor: alexjr
Antworten: 30
Neue Ritzel
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Benzinhahn (noch'n Thread)
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: downthreegreen
Antworten: 19

Tags

Bau, Bild

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz