Aktuelle Zeit: So 14. Jul 2024, 18:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 18:35 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Hi Klaus,
du hast definitiv den besseren Öler!
Wenn das nicht klappt, ruf den Heiko Höbel an und es wird eine Lösung gefunden!
Wenn es geht, nimm die digitale Einheit zum umrüsten.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 19:50 
Offline

Registriert: Do 5. Feb 2015, 15:59
Beiträge: 20
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
Servus Ralf,

das Digitale Teil hab ich nur nicht genommen, sieht halt Sch.... aus an der XJR!!! Irgendwo verstecken?!
Kette ist noch die erste(fast 25 000 km), und das im Gespann Betrieb!

Bye
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 20:32 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 20:43
Beiträge: 95
Wohnort: Schalksmühle
Motorrad: RP06 / RP06
Geschlecht: Männlich
avronaut hat geschrieben:
Tja Leute,

ich verstehe auch so manches nicht ;)

Z.B. wie man sein Moped mit WD 40 einschmieren kann? Das Zeug wurde ursprünglich als Rostschutz eingesetzt und hinterlässt einen öligen Film, der schön Staub anzieht. Nebenbei führt es zu Versprödung und Rissen bei Policarbonaten und Polystyrolen, daraus macht man z.B. Helmvisiere und Verkleidungsteile. Gummi lässt es aufquellen. Folgerichtig warnt der Hersteller auch:

"Der Kontakt von WD 40 mit O-Ringen (insbesondere bei Motorrädern) sollte vermieden werden."



Hallo Uli,

ich benutze nur WD 40 um die Felge von dem Schmier zu befreien. Ansonsten kommt Caramba alle 500 km sofort nach der Tour und von innen drauf. Vor der Tour hast du dann einen größeren abschleuder Effekt. Alle 2000-3000 mache ich die Kette mit dem Kettenmax und Diesel sauber. Meine 2 Kette ist jetzt schon 30.000 km drauf und die erste hatte 40.000 km geschafft.

Gruß Frank

_________________
Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.
Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln! 8-)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 09:58 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 25. Okt 2016, 09:03
Beiträge: 68
Motorrad: RP19/2015
Hallo Mabel,

was ist das den wieder für ein Tenor? Meinste, ich erfinde hier irgendwelche Geschichten? Warum? Meine Güte #-o

Da gibt es so etwas, dass nennt sich Google. Da gibt man das ein: " Zeitschrift Motorrad Test PDL " und schon könnte man sich einen despektierlichen Auftritt sparen.

https://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/produkttest-elf-kettensprays-im-vergleich.329338.html

Im Übrigen ist es für mich überhaupt kein Problem, dass Du gute Erfahrungen mit PDL gemacht hast. Ich akzeptiere nur nicht die oberlehrerhafte Art seine eigenen Erfahrungen (nebenbei hast Du ja anscheinend viel mehr bei dem Thema nicht zu bieten, wenn Du noch nicht mal von diesen Test gehört hast) aufzwingen zu wollen. Was soll das? Um es mit Deinen Worten zu umschreiben: " Ich versteh's einfach nicht". ;-)

Meine Devise ist: Man verhalte sich in einem Forum so, dass eine reale Begegnung mit Forenteilnehmern keine Peinlichkeiten aufkommen ließe.
Denk mal darüber nach, wie das wohl wäre, wenn wir uns mal begegnen ;-)

Gruß Uli

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 10:08 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 25. Okt 2016, 09:03
Beiträge: 68
Motorrad: RP19/2015
Hallo Klaus,

das CLS System hat natürlich eine andere Philosophie als das von Cobrra Nemo. Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, aber was man so liest, ist es wohl ziemlich gut. Ich würde es dran lassen. Was das Nemo längerfristig für Nachteile hat, muss und wird sich noch rausstellen. Ist halt längst nicht so oft in Verwendung, wie die bekannten Größen bei diesem Thema. Das war ja auch der Anlass für meinen ersten Beitrag, eben einfach eine Erfahrung weitergeben zu wollen.

Gruß Uli

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 11:42 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 1245
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
:-k
Meine Kette hat jetzt knapp 34 Tsd Kilometer geschafft. Das ist der erste Satz am Bike und ich Pflege diese nicht besonders.
Alle gut 1000-1200 km kommt das weiße Kettenfett drauf. 1 bis maximal 2x im Jahr reinige ich die Kette mit dem Reiniger von Castrol (der muss nicht mit Wasser ausgespült werden).
Und noch ist alles gut.

_________________
DLzG Andreas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 14:16 
Offline

Registriert: Do 5. Feb 2015, 15:59
Beiträge: 20
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
Hey Uli,

so hab ich das auch verstanden! War auch ewig am Hirnen, was nehmen! Hatte mal an der XT Scottoiler. War am Anfang auch gut! Aber dann, auf dem Weg zur Isle of Man, so nach 100 km hat der den ganzen Inhalt raus gelassen und ließ sich auch net mehr Einstellen!! Super!
Werde den CLS weiter Testen! Mal sehen!

Bye
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 10:55 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Dez 2017, 21:55
Beiträge: 55
Wohnort: Schönebeck/Elbe
Motorrad: XJR RP10, XJ900 4KM
Geschlecht: Männlich
Leute Leute, so habe ich mir einen Erfahrungsaustausch in einem Liebhaber Forum absolut nicht vorstellen können. Das grenzt eher an Erzfeindschaft, mir hat es jedenfalls jede fachliche Wortmeldung vergrähmt ](*,)

_________________
Es gibt immer einen größeren Fisch!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 23. Mai 2018, 12:46 
Ich mache weißes Kettenspray von Polo drauf. Habe vorher einiges andere probiert und die Haftung ist am besten, es wird auch nur geringfügig was abgeschleudert. Hat auch sicher etwas mit der Art und Weise des Auftragens zu tun. Zum Reinigen nehme ich Petro und Pinsel, besser gehts eigentlich nicht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 01:15 
Offline

Registriert: Do 9. Apr 2020, 00:19
Beiträge: 2
Motorrad: XJR
Alexius hat geschrieben:
da es nur um den Austausch von Erfahrungen geht:
Bei mir findet nur biologisch abbaubares Kettensägeöl Verwendung.
Anwendung nach Bedienungsanleitung, heißt alle 500km (so in etwa) Kette mir alten Lappen reinigen und das Öl von innen mit oller Zahnbürste auftragen. Dauert keine 20min. gelegentlich schau ich auch mal hinter die Ritzelabdeckung und löffel den Schmand raus.
Kette ist noch original mit 21 Jahren und 43Tkm.

Das die Kette mit 43Tkm noch original ist versteht sich von selbst bei dem Kult den du damit betreibst. Du kommst vor lauter putzen und schmieren nicht zum fahren, 43Tkm in 21 Jahren, das ist kein mopedfahren, das ist Sonntag Schönwetter rollen.
XJR1200, Bj.96, 100Tkm. Voriges Jahr gekauft und erst im Mai angemeldet. Neuen Ketten, Ritzelsatz montiert und nur 2x eingesprüht. Nie gereinigt wenn man von Dampfstrahler auf der Tankstelle absieht, hält auch schon 32Tkm ohne Probleme. Außerdem kostet ein neuer Ketten, Ritzelsatz nicht die Welt und ist schnell montiert. Fahren ist Meditation, selbst wenn es regnet und kalt ist!
Viel Spaß noch mit deiner Dicken in den nächsten 25 Jahren!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 01:42 
Offline

Registriert: Do 9. Apr 2020, 00:19
Beiträge: 2
Motorrad: XJR
warlord hat geschrieben:
Da ich bei unterschiedlichsten Witterungsbedingungen unterwegs bin habe ich auch einiges ausprobiert. Zu Beginn PDL, was es kann bzw. nicht kann wurde ja bereits erwähnt... Danach S100, viel putzen, auch relativ oft nachsprühen jedoch kein vergleich zum PDL, nerfte mich in kombination ungemein... Dann der Scottoiler, unterdruckgesteuert, bei Kälte kaum Funktion, bei Hitze läuft er regelrecht aus, das Ergebniss war entsprechend deprimierend... Seit zwei Jahren bin ich beim HKS, haftet super an, ist kein Schmutzmagnet, nach ca 1000km bei gemischtem Wetter einmal nachsprühen, kein Abschleudern, die Kette läuft leiser und hält bisher 30.000km ohne Auffälligkeiten.
Ich fahre gerne zügig, gelegentlich auch agressiv, vorher waren Ketten (immer DID ZVMX 17-43) nach ca. 20.000 verschlissen.

Zum Nemo: Ich bin kein militanter Umweltschützer, aber Getriebeöl, wenn auch nur tröpfchenweise absichtlich in der Landschaft zu verteilen kann keine Lösung sein! Auch wenn es Alternativen gibt so empfiehlt der Hersteller 80er Öl zu nutzen, und das kann und werde ich nicht empfehlen, noch selbst nutzen!

Erstens gibt es Biokettenöl für Motorsägen, das eignet sich auch ganz gut und zweitens, glaubst du Kettenfett verteilt sich nicht in der Umwelt wenn du fährst? Und was ist mit dem Sprühnebel der an der Kette vorbei geht und den Tropfen wenn man ein wenig zuviel aufträgt? Du sagst du bist kein militanter Umweltschützer? Dann will ich keinen richtig militanten kennenlernen....
So ein Öler verteilt weniger Öl in der Umwelt als dir beim Motoröl nachfüllen vom Trichter tropft.
Wer in Schubladen denkt darf sich nicht wundern wenn er Socken statt Sonne sieht


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 20:18 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jan 2014, 14:15
Beiträge: 143
Wohnort: Schauenburg
Motorrad: 4PU/95/98
Geschlecht: Männlich
Na Du bist ja ein harter Hund und hast es ja mal allen richtig erklärt wie man mit seiner Kette umgehen sollte.
...und das alles in Deinen ersten zwei Beiträgen,Respekt. Auf Dich haben wir hier gewartet.
Sorry, ich schreib ja hier nicht so viel, aber da musste ich meinen Senf mal dazu geben.

PS. es hat nicht jeder die Zeit innerhalb weniger Monate solch eine Kilometerzahl aufzuweisen....ich gönne es aber jedem der sie hat.

Grüße, Frank.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 20:27 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 1487
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Frank67 hat geschrieben:
Na Du bist ja ein harter Hund

Grüße, Frank.


Danke! Ich wußte nicht wie ich es beschreiben soll...... :)



Gesendet von meiner Klimperkiste mit Tapatalk

_________________
Gruß Mario :mrgreen:

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ (Walter Röhrl) geiler Spruch! :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 21:43 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 1245
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Jeder wie er möchte. Harte Worte müssen nicht immer negativ sein. Aber ja, Neulinge bekommen so nicht viele Sympathie-Punkte .

:whistle:

_________________
DLzG Andreas


Zuletzt geändert von Schimi am Fr 10. Apr 2020, 04:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 22:01 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 563
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
So alte Pfade zu exhumieren ist wirklich hart, zumal sich die Erkenntnisse zu den Kettenpflegemitteln geändert haben. An Lessi's Sozialverträglichkeit lässt sich bestimmt auch noch etwas verbessern. [-X
Erfahrungsgemäß erweisen sich solche schwarzen Schlümpfe in diesem Forum als rechte "Eintagsfliegen".
Ahoi

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kette schuld am Konstantfahrruckeln?
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Blinddevil
Antworten: 13
ritzel,kettenblatt und kette.
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Tobias
Antworten: 27
Welche Kette ????
Forum: Kette/Ritzel
Autor: redxjr
Antworten: 27
Kettenöler selbstgemacht.
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Edicks
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz