Aktuelle Zeit: So 14. Jul 2024, 20:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2022, 14:14 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Ich hab jetzt schon den vierten Kettensatz an meiner 4PU verbaut. Fahre immer so zwischen 30 und 40 Tsd. Kilometer.
Ich nehme immer die beste Qualität mit Endloskette, meistens DID oder ähliches. Muß dann zwar immer die Schwinge ausbauen,
aber egal.
Mein Problem ist, dass selbst nagelneue Ketten verschiedene Kettenspannungen aufweisen, wenn ich das Rad drehe. Ich fahr dann ein paar
Kilometer und stelle erneut die Kettenspannung ein. Immer das gleiche, wenn ich das Hinterrad drehe. Einmal locker und
dann gleich wieder normal oder gar zu fest.
Die Radlager sind in Ordnung, die Schwinge ist spielfrei. Sind Kettenritzel / Kettenräder nicht maßhaltig oder wer hat schon ähnliche
Erfahrungen gemacht und hat eine Idee, woran es liegen kann?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2022, 15:38 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jul 2019, 23:31
Beiträge: 531
Wohnort: Sternenkreuzer
Motorrad: Speed-Cruiser
Solch eine Frage könntest Du auch dem Verläüfer deines Kettenkits stellen.
Wäre dort nämlich angebrachter wegen Gewährleistung und so.
Und nimm beim nächsten mal ein Enuma-Set vielleicht klappts ja dann mit der Nachbarin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2022, 15:45 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
"Don´t dream, it´s Over"... (Crowded House)

Danke für den Erkenntnisgewinn! Hat jemand anderes vielleicht sachdienliche Hinweise? Eine Erfahrung übrigens, die sich auch mit meinen Beobachtungen deckt.
Gruß,
Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2022, 15:59 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jul 2019, 23:31
Beiträge: 531
Wohnort: Sternenkreuzer
Motorrad: Speed-Cruiser
backsbunny hat geschrieben:
Danke für den Erkenntnisgewinn! Hat jemand anderes vielleicht sachdienliche Hinweise? Eine Erfahrung übrigens, die sich auch mit meinen Beobachtungen deckt.


Seine XJR fährt er jetzt seit siebzehn Jahren bei vier Kettenkits sind das 120.000 km vielleicht ist der Ruckdämpfer verschlissen.

Erste Antwort hatte einen Rechenfehler, war vom Idealfall ausgegangen.

_________________
Auf Suzuki bekomme ich am A...h Pickel. :bootyshake:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2022, 12:19 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 571
Motorrad: XJR1200
Das Problem ist, das da kein Problem ist.

Ketten sind immer leicht unterschiedlich gelängt. Du suchst die strammste Stelle und stellst nach der den Durchhang ein. Fertig. Ist die loseste Stelle hintan am Kettenrad so locker, das du sie mehr als einen halbe Zahnhöhe abheben kannst, ist die Kette fertig. Damit lebe ich seit 1983 recht gut.

Spannen nach der strammsten Stelle, Verschleiß prüfen auf der losesten Stelle. Endlosketten sind schon mal eine gute Wahl!

_________________
Motorsickle since 1982...
DGR 2020, wir will bitte spenden! https://gfolk.me/GerhardWeixler232001 DANKE :thumbright: !!!
https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2022, 12:34 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Ich rede hier von neuen Kettensätzen! Es kann doch nicht sein, dass an einer Stelle der Durchhang 25 mm beträgt und eine halbe Radumdrehung
weiter plötzlich 40 mm.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2022, 12:47 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Ich hatte diesen Effekt auch schon bei anderen Motorrädern, aber bei der XJR ist es besonders stark ausgeprägt.
Kann vielleicht die Antriebswelle leicht "eiern"? Das kann in einem Bereich liegen, den man mit dem Auge überhaupt
nicht sieht, also z. B. 1/10 - 2/10 mm oder so und sich über Ritzel und Kette dann potenziert.
Muß bei Gelegenheit mal den Ritzeldeckel abmontieren, das Ritzel markieren und schauen, wo die Kette am straffsten
ist, evtl. erkenne ich da ein Muster.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2022, 14:21 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Es wurde in einer Fachzeitschrift einst über nicht völlig synchrone Aufnahmen der Kettenblätter berichtet. Das müsste man allerdings bei rotierendem Hinterrad sehen können. Ansonsten hilft vielleicht eine Verschleißlehre. die du an verschiedenen Stellen anlegst.

Gruß Christian
P.S. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sich die ungleiche Kettenspannung im Laufe der Zeit angleicht. Beim Kauf der RP war die Kette ziemlich frisch, und schien größere Unterschiede in der Spannung aufzuweisen als nach nunmehr 30.000 gefahrenen Kilometern. Kann das?

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Do 4. Aug 2022, 17:43 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Das mit den nicht synchronen Aufnahmen bzw. Lochungen der Kettenblätter erscheint mir noch die logischste Erklärung.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man das mit dem bloßen Auge erkennt, denn da geht es um Milimeter und noch kleinere Maße.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Fr 5. Aug 2022, 14:26 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 713
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Eisenschweinfahrer hat geschrieben:
Das mit den nicht synchronen Aufnahmen bzw. Lochungen der Kettenblätter erscheint mir noch die logischste Erklärung.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man das mit dem bloßen Auge erkennt, denn da geht es um Milimeter und noch kleinere Maße.

Geht nicht da - zumindest meine montierten einen Rand oder Nasen haben. Damit geht es nur zentriert.
Eher daran das die Neue Kette teilweise festes Schmierstoffe in den Gelenken haben, die dann erst beim Fahren sich unterschiedlich verteilen, in den O Ringen und Übergängen zu den einzelnen Gliedern. Daher nach 500 km Nachspannen. Wenn es dann noch ist geht nur noch Motorflucht - schräge drin und gegen schräg eingebautes Hinterrad. Achsflucht.
Es geht hier immerhin nur um 10tel. mm Beide Zahnräder zueinander schräge drin geben dann in einen bestimmten Rhythmus eine Spannung auf die Kette.
- von mir Vermutung..-
Die Unwucht in der Kette ist schon komisch. Ich habe diese auch mal und manchmal auch nicht mit einer neuen Kette. :-k .

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild

Es ist höchste Zeit, in einer schnellen Welt zwischen Notebook, Ebook und Facebook rechtzeitig inne zu halten und sich dem offenen Buch der eigenen Seele zuzuwenden. Es ist höchste Zeit, das Leben endlich zu erleben.
Christoph Mittermair


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 12:38 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Mo 13. Aug 2018, 19:56
Beiträge: 221
Wohnort: Hanstedt
Motorrad: XJR 1300 RP062
Geschlecht: Männlich
Das gleiche Problem habe ich jetzt auch!
Ich habe mir bei Motorradteile -Hamburg ein neuen Kettensatz gekauft DID 530 zvm..
Doch leider musste ich feststellen, dass die Kette unrund läuft, nach Rücksprache des Verkäufers solle ich doch mal das Kettenblatt durchmessen,gesagt getan , alles in Ordnung, Radlager und Schwingenlager sind in Ordnung , Rad sitzt gerade !.
Kann also nur noch die Kette sein , wieder mit ihm telefoniert und er besteht darauf dass die Kette in Ordnung ist!
Liegt wohl an meiner Karre,nach seiner Aussage !!!
Gibt keine Kulanz, ich soll doch den Anwalt einschalten , weil er die Kette selbst bezahlen müsste !
Wurde richtig komisch der Kerl , habe keine Lust mehr mich Rum zu ärgern !
Das wars mit dem Verein !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 13:08 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
MyMoto hat mir bei meinem Problem mit dem Ritzel sofort Umtausch angeboten.

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 13:40 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Mo 13. Aug 2018, 19:56
Beiträge: 221
Wohnort: Hanstedt
Motorrad: XJR 1300 RP062
Geschlecht: Männlich
Ist ja nicht das Ritzel !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 14:33 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Nein, aber ein Tipp für die nächste Bestellung?

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspannung unterschiedlich
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 18:39 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Mai 2017, 14:54
Beiträge: 198
Wohnort: Saarbrücken
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Thorsten hat geschrieben:
Das gleiche Problem habe ich jetzt auch!
Ich habe mir bei Motorradteile -Hamburg ein neuen Kettensatz gekauft DID 530 zvm..
Doch leider musste ich feststellen, dass die Kette unrund läuft, nach Rücksprache des Verkäufers solle ich doch mal das Kettenblatt durchmessen,gesagt getan , alles in Ordnung, Radlager und Schwingenlager sind in Ordnung , Rad sitzt gerade !.
Kann also nur noch die Kette sein , wieder mit ihm telefoniert und er besteht darauf dass die Kette in Ordnung ist!
Liegt wohl an meiner Karre,nach seiner Aussage !!!
Gibt keine Kulanz, ich soll doch den Anwalt einschalten , weil er die Kette selbst bezahlen müsste !
Wurde richtig komisch der Kerl , habe keine Lust mehr mich Rum zu ärgern !
Das wars mit dem Verein !


Rum sollte man trinken am besten mit Cola auf Eis oder pur mit Eis. :mrgreen: :wech:

Ne, mal Spass beiseite: Ich würde dort (Motorradteile -Hamburg) auf jeden Fall nichts mehr kaufen.
Wenn Du den Kettensatz übers Netz gekauft hast, hast Du ab Erhalt der Ware ein 14tägiges Widerrufsrecht zu dem Kauf, ohne Angabe von Gründen.
Wenn Du Rechtsschutz hast, frag doch mal unverbindlich bei der Anwaltshotline nach, was die Dir empfehlen.

_________________
Gruß Frank
Auf gute Freunde!
:occasion5:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

LED-Blinker vorn unterschiedlich hell
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Der Maddin
Antworten: 8
RP06 Auspuff unterschiedlich
Forum: Auspuff
Autor: XJR Uwe
Antworten: 20

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz