Aktuelle Zeit: So 14. Jul 2024, 18:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2024, 15:45 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 20:43
Beiträge: 95
Wohnort: Schalksmühle
Motorrad: RP06 / RP06
Geschlecht: Männlich
Hallöchen aus dem Sauerland,

mitte '22 habe ich einen Kettenwechsel auf eine Endlos Verstärkte DID ZVMX Kette vorgenommen. Nach ca. 4000 km habe ich einen halb zersplissenen O-Ring aus der Kette gesehen.
Daraufhin habe ich versucht die Kette bei MyKettenkit zu reklamieren. Der nette Herr Nico...... hat mir dann mitgeteilt das dass keine Beeinträchtigung auf den Weg der 25.000 km sei. Ich könnte ohne Problem damit weiterfahren.

Hier das Zitat: "Danke für Ihre freundliche Anfrage. Das Ablösen von Gummi-Kautschuk-Ringen setzt bei jeder Kette im laufenden Betrieb ein. Das kann mehrere Gründe haben. Bei meinem Bike mit einer 530 ZVMX Kette ist das ebenso der Fall. Damit kann man leben, ist kein Garantie Fall und beeinträchtigt nicht die Laufleistung um 25.000 KM für eine XJR."

Beim Ölwechsel mache ich immer den Kettenschutz runter zum reinigen und besseren einsetzen der Ölfilterpatrone, dabei habe ich 8 O-Ringe aus dem Ketteschutz entnommen.
Jetzt hat die Kette insgesamt 7200 km gelaufen und 8 O-Ringe verloren und weiter kann man schon sehen das sich weitere auflösen. Wieder Versucht zu reklamieren bis jetzt noch ohne Erfolg. Meine Frage wäre, hat jemand von euch auch mal so einen verschleiß gesehen oder gehabt. Hat eine Reklamation überhaupt Sinn. Kann ja behaupten falscher Einbau, falsche pflege und auch von keiner Fachwerkstatt eingebaut. Was dann mit sich führt das alles was wir selber einbauen auch keine Garantie besitzt, da nicht vom Fachpersonal eingebaut.

Schöne Grüße aus dem Sauerland

_________________
Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.
Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln! 8-)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2024, 15:50 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Das habe ich schon öfter gehört, aber selber noch nie erlebt Ich würde DID anschreiben.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 14:13 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:39
Beiträge: 168
Wohnort: Bellenberg/Bayern
Motorrad: 4PU+SC33+1290SD-GT
Geschlecht: Männlich
Tatsächlich hat sich bei der "Erstbekettung" meiner 1290 GT ähnliches abgespielt.

Bei einer Runde mit meinem Kumpel sah ich was schwarzes Rundes auf der orangen Felge liegen.
Es war tatsächlich ein O-Ring. Zu Hause angekommen, hab ich das Mopped aufgebockt und das Hinterrad gedreht.
Dabei sah man mehrere kleine Gummistückchen zwischen den Laschen raus schauen.

Nach Demontage der Ritzelabdeckung grinsten mir weiter 15 bis 20 Ringe entgegen.

Das war nach ca 13,5 Tkm. Hab den Händler darauf angesprochen. Dieser meinte dann, dass es bei der Laufleistung sehr schwierig werden würde.
Meist kommen von DID ähnliche antworten wie bei Dir, dass normal gepflegte Ketten trotzdem noch fahrbar sind und das solche Schäden eventuell auch von falschen Reinigern kommen könnten. Allerdings wurde die Kette nicht anders behandelt als die von der XJR (ca. 26tkm) oder der Fireblade (ca 23tkm). Aber auch Das ist kein Argument

Meine Kette war zudem noch ungleichmäßig gelängt, was das Ganze nicht einfacher macht.

Von daher hab ich nen Haken dran gemacht und nen neuen Satz montiert.

_________________
Andere Töchter haben auch schöne Mütter!!! :mrgreen:



Jaaa Schatz,ich wollte ja wirklich die Küche putzen!!!
Aber auf dem Weg Dahin haben DIE mich geblitzt und dann war der Lappen weg!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 15:34 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Di 25. Jan 2011, 13:27
Beiträge: 336
Wohnort: Haiger
Motorrad: 4pu, XT500, SR500,XS
Geschlecht: Männlich
Moin,
da machen die sich das bei DID aber einfach, wofür kaufen wir dann die teuren Ketten, ich habe auch so eine, hatte aber das Problem noch nicht... wenn die Dichtungen wegfliegen und DID sagt, das kommt vor, macht aber nix... Ist ja nicht gerade eine gute Eigenwerbung.
Meiner Meinung nach trotzdem anschreiben, die müssen wissen, das von denen Schrott produziert wird.. da hat Ralf Recht!
Gruß
Kalle Sauer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 18:05 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:08
Beiträge: 255
Wohnort: Kreis Heinsberg
Motorrad: 4Pu -RP02
Geschlecht: Männlich
Hi Jungs das Problem kann mit dem Kettenreiniger zusammen hängen. Reiniger die auf Petroleum basis sind greifen das Gummi an, habe die

Feststellung schon vor Jahren gemacht. Bei uns im Betrieb haben wir Petroleumreiniger gehabt um Maschienenteile zu reinigen, wo auch

Ketten der verschiedener Arten bei waren alle die mit Oringe waren lösten sich nach einer gewissen Zeit auf Dann haben wir mit normalen

Benzin gereinigt und das problem war weg. Ich reinige meine ketten mit Ballistol und habe auch damit keine Probleme mehr mit den Ketten

längste laufzeit Did zvm 36000Km. Überigens die Kette nicht im Reiniger baden, sondern gut feuch abwischen mit einem lappen und

zwischendurch beim reinigen abblasen.

Mfg Friedel :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 18:28 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Ich nehme den hier:
https://www.louis.de/artikel/louis-care ... l/10071030
Der fließt mitsamt dem Dreck beim Ansprühen unten raus. Dann mit einem Lappen nachwischen, fertig.
Man muss nur anständig Zeitung unterlegen.

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 18:59 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Da bin ich etwas anderer Meinung.
Mit Benzin, gehe ich nie an die Kette.
Ich reinige ausschließlich manuell mit dem Kettenmax. In Kombination mit Petroleum oder Lampenöl oder Diesel (Kerosin geht auch) oder (und das ist sicherlich am schonensten) mit Ballistol.
Optimal, geht das natürlich im ausgebauten Zustand, mit meiner "Maschine".
Ich hatte dazu irgendwann auch schon mal eine Anleitung geschrieben.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 19:05 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
XJR Ralf hat geschrieben:
Da bin ich etwas anderer Meinung.
Ich hatte dazu irgendwann auch schon mal eine Anleitung geschrieben.
Gruß Ralf


Und mir ein schönes Video mit dem Maschinchen geschickt. Sehr aufschlussreich!
Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2024, 19:13 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Hab den alten Fred gefunden.
45302369nx35339/kette-ritzel-f78/meine-erfahrungen-mit-der-kettenpflege-t43044.html

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2024, 08:02 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 20. Apr 2012, 10:15
Beiträge: 124
Hallo, ich hatte das Problem mit "Karies" auch mit der teuersten Gmx-Kette (170 Euro) .Meiner Meinung nach liegt es an der Dicke der Dichtringe ,diese ragen fast bis an den Rand der Kettenglieder und wenn die Kette dann über die Gleitschiene läuft, gehen die viel schneller kaputt.
Die Did -Kette für 80 Euro hat viel kleinere O-Ringe.
Ich hab die Erfahrung gemacht, daß wenn ein O-Ringe kaputt sind , daß das betroffen Kettenglied ratz-fatz steif wird.
Meine Lösung : Nach 20000km sind die Ritzel noch gut ,da hab ich mir so ne offene 80 Euro Did-Kette gekauft.
Alte Kette aufgeflext ,Neue eingehängt ,einmal rundgedreht, vernietet ,fertig. Ich wechsele jetzt immer alle 20000 km die Kette und nur bei jeder 3. Kette das Ritzel- das 19er gummierte kostet nämlich zusammen mit dem Hinteren 80 Euro +die "Murks-Arbeit"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2024, 13:27 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 20:43
Beiträge: 95
Wohnort: Schalksmühle
Motorrad: RP06 / RP06
Geschlecht: Männlich
Danke für euren zahlreichen Beiträge,

das mit dem Kettenmax und auch der Gleitschiene könnte was dran sein. Benutze auch immer den Kettenmax, aber ich meine bei dieser Kette, nur einen Lappen mit Diesel getränkt und einfach nur abgeputzt zu haben. Werde vor der nächsten großen Tour Ende Mai eine neue Kette drauf machen. Jetzt im Moment würde ich wieder eine normale VX DID Kette verbauen. Wäre aber auch offen für neues. In der Bucht werden auch günstige X.A.M angeboten. Hat jemand Erfahrung mit den XAM oder würdet ihr auch wieder auf DID zurück greifen.

Grüße aus dem Sauerland

_________________
Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.
Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln! 8-)
Bild


Zuletzt geändert von dolfra am Sa 20. Apr 2024, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2024, 17:53 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Bleib bei der ZVM-X.
Bei der richtigen Handhabung, halten die sehr lange.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2024, 17:21 
Offline

Registriert: Fr 17. Sep 2010, 11:43
Beiträge: 21
Motorrad: RP10,CB 750
Geschlecht: Männlich
Moin,

ich reinige bei allen hier stehenden Maschinen die Ketten bei Bedarf mit einem einfachen Stofflappen der mit Diesel oder Petroleum "angefeuchtet" ist.

Nach vielen Versuchen mit unterschiedlichen Mitteln, ganz früher sogar mit dem Kochen der Ketten in der Castrol Dose bin ich zu folgender Überzeugung gelangt:

Je besser das Schmiermittel an der Kette haftet und seine eigentliche Aufgabe erfüllen soll, desto stärker haften auch Schmutz, Sand und viele weitere nicht gewollte Partikel an der Kette. Es entsteht eine regelrechte Schmiergelpaste.

Um dieses zu umgehen benutze ich seit mindestens 600 Tkm. ein 140er Getriebeöl, welches ich mit einem kleinen Malerpinsel in der Ketteninnenseite auftrage. Das wenige abgeschleuderte Öl lässt sich leicht mit einem Lappen z.B. von der Felgeninnenseite abwischen.
In meiner Restfahrzeit werde ich nichts anderes mehr verwenden.

Gruß, Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2024, 17:30 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 878
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Füsick im Alltag, nennt man das. Mit dem Kleben und dem Haften. Aber die Idee ist gut, mit dem 140er Öl. Hab ich auch noch von der Q im Keller.

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 23. Apr 2024, 13:11 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Di 25. Jul 2023, 13:30
Beiträge: 218
Wohnort: Grafenberg
Motorrad: XJR 1200
Moin zusammen,
Also ich mach das auch wie Jürgen, allerdings mit normalem 10W 40.
Wenns Wetter ist wie jetzt und ich paar Tage nicht fahre, wird die von allen
Seiten schön fett (natürlich Karton drunter) eingepinselt, zwischendurch immer mal am
Hinterrad gedreht, dann kann alles schön abtropfen und vor der nächsten Runde
mit nem Baumwolllappen sauber abgewischt. Die Kette wird und bleibt da schön sauber.
Denke die Version ist aber nur für Schönwetterfahrer wie ich einer bin geeignet.
Mach ich so zweimal pro Saison.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erfahrungen KettenMax "Louis Edition" für Kette u. Ritzel
Forum: Kette/Ritzel
Autor: STIG-Fan
Antworten: 15
Mein Leid mit der Kette und der Cobrra Nemo 2 Kettenöler
Forum: Kette/Ritzel
Autor: avronaut
Antworten: 40
Kette: Unterschied statt 112/39/18 (original) zu 110/38/17
Forum: Kette/Ritzel
Autor: uwepapa
Antworten: 3
Förch S417 Hochleistungshaftfett auch für die Kette am Bike?
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Qualmnix
Antworten: 13
Umbau meiner 2015er RP19 - Front / Heck / Navi
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz