Aktuelle Zeit: Sa 4. Feb 2023, 01:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2022, 19:50 
Online
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jul 2022, 22:32
Beiträge: 202
Wohnort: Nordseeküste (^_^)
Motorrad: XJR 1200/ GSX-R 1000
Geschlecht: Männlich
Moin!

Da meine Kette schon sehr ungleich gelängt ist und beim Herausbeschleunigen aus Kurven unschöne Geräusche macht (noch kein merkliches Konstantfahrruckeln) soll ein neues Kettenkit her.

Meine Wahl fiel auf dieses Kit:

https://www.mymoto24.de/produkt/664384/ ... u-bj-1996#

Da momentan meine Garage vollgemüllt ist mit den Hängeschränken unserer alten Küche, habe ich mich heute spontan entschieden, mal beim ortsansässigen Motorradhändler nach den Kosten für das Wechseln zu fragen.

Als er die Daten meiner Yamaha XJR 1200, 4 PU, Baujahr 96, in seinen Rechner eingegeben hat, gab das Programm nur die 532er Kette zur Auswahl.

Dann hat er die Seite von MyMoto aufgerufen, dort erschien die 530er Kette. Beide Ritzel sind identisch mit dem Kit der 532er Kette.

Das 530er Kit sollte doch passen, oder?


Dann kann ich das Teil nämlich bestellen und in der Zwischenzeit irgendwie die Garage aufräumen. Denn der aufgerufene Preis des Händlers war jenseits von Gut und Böse ::roll: .

Außerdem verbauen sie dort lieber offene Ketten. Das wäre mir eigentlich egal. Es verhält sich aber so, daß sich die XJR noch nicht so lange in meinem Besitz befindet. Deshalb würde ich die Gelegenheit gerne nutzen und mir einmal die Schwingenachse ansehen und zu reinigen und zu fetten.

Grüße von der Nordseeküste

Andreas

_________________
XJR 1200. Manchmal ist das Größte auch das Beste!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2022, 20:11 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1823
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Das wechseln geht eigentlich recht fix.
Ich brauche dafür ca 45 Minuten.
Du brauchst ein 530er Kettensatz
Zusätzlich noch am besten ein neues Sicherungsblech, für das 17er Ritzel.
Eine 36er Nuss, am besten mit Schlagschrauber...
Reiniger und eine Tube Fett um die Schwingenlagerung neu zu schmieren.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2022, 20:36 
Online
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jul 2022, 22:32
Beiträge: 202
Wohnort: Nordseeküste (^_^)
Motorrad: XJR 1200/ GSX-R 1000
Geschlecht: Männlich
Hallo Ralf!

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Über einen Schlagschrauber verfüge ich leider nicht. Aber ich habe mir vor kurzem eine verlängerbare Knarre gekauft, die verträgt 500 Newtonmeter. Dazu habe ich noch ein Rohr, ca.1,50 m lang und esse viel Fleisch 8-) .

Aber Spaß beiseite, mit der Knarre kann ich gut die mit 150 Newtonmeter angezogene Hinterradachsmutter lösen.

Irgendwo auf dem Smartphone habe ich noch das Werkstatthandbuch für die 1300 XJR, für die 1200 habe ich leider nichts gefunden. Aber die Abläufe sollten ähnlich sein. Einiges steht auch in meiner Reparaturanleitung XJR 1200/ 1300. Gerade bei "neuen" Motorrädern ist Literatur doch sehr hilfreich, manchmal gibt es Besonderheiten und Tipps, die einem mühselige Mehrarbeit ersparen.

Grüße von der Nordseeküste

Andreas

PS: Danke noch mal für den Tipp mit dem Sicherungsblech. Meistens ist man so schön bei der Arbeit und dann fehlt einem genau so ein Teil.

_________________
XJR 1200. Manchmal ist das Größte auch das Beste!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2022, 20:38 
Online
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jul 2022, 22:32
Beiträge: 202
Wohnort: Nordseeküste (^_^)
Motorrad: XJR 1200/ GSX-R 1000
Geschlecht: Männlich
XJR Ralf hat geschrieben:
Ich brauche dafür ca 45 Minuten.
Gruß Ralf


Die Werkstatt veranschlagt für eine offene Kette 1,5/ 1,75 Stunden und für eine geschlossene Kette mit Schwingendemontage 2,5 Stunden.

Die Stunde kostet 90,00 Euro.

_________________
XJR 1200. Manchmal ist das Größte auch das Beste!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2022, 20:46 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 08:46
Beiträge: 497
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Ich plane für mich einen ganzen Tag ein! Beim ersten Mal! ::oops:

Gruß Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2022, 20:59 
Online
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jul 2022, 22:32
Beiträge: 202
Wohnort: Nordseeküste (^_^)
Motorrad: XJR 1200/ GSX-R 1000
Geschlecht: Männlich
So sieht auch mein Zeitplan aus 8-) .

Ganz nach der Devise, irgendwas ist immer :wech:

Und vermeide Sätze wie: "Mal eben schnell!"

_________________
XJR 1200. Manchmal ist das Größte auch das Beste!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2022, 04:36 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 07:21
Beiträge: 149
Wohnort: 24598
Motorrad: XJR
Geschlecht: Männlich
Moin,

macht Sinn auch die Schwinge auf seitliches Spiel zu überprüfen, vor der Demontage

45302369nx35339/fahrwerk-f19/seitliches-spiel-in-der-schwinge-t53890.html

;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2022, 04:48 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 08:46
Beiträge: 497
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Der F.J.S. (Schermer) schreibt vom "Ausdistanzieren" mittels Fühlerlehre. Klingt etwas kompliziert, so wie er es macht. Könnt ihr helfen?

Danke,
Christian

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2022, 05:44 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1823
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Kannst man ja durchaus machen, aber das axial Spiel, ist bei der dicken, ab RP02, dass kleinere Problem.
Das radiale Spiel ist eher das Problem.
Und dafür, muss die Schwinge, mit allen Lagerungsteilen, zum Emil Schwarz nach Urbach.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2022, 10:29 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 16:26
Beiträge: 1859
Wohnort: Blaubeuren
Motorrad: RP02 + 4PU
Geschlecht: Männlich
Nur so als Info: nur die 1200er hatte ab Werk eine 532er Kette, alle 1300er immer die 530er. Aber man kann bei der 1200er problemlos auch die 530er montieren, aber halt immer auch mit dem dazugehörigen Ritzel und Kettenblatt.
Entweder als 17/38/110 oder 18/39/112, beide Kombis gab es in den 1300er Modelljahren. Darfst nur kein Kit ab RP10 kaufen, da dann das hintere Kettenblatt nicht passen würde von den Befestigungslöchern her

_________________
Gruß Erich Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2022, 18:17 
Online
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jul 2022, 22:32
Beiträge: 202
Wohnort: Nordseeküste (^_^)
Motorrad: XJR 1200/ GSX-R 1000
Geschlecht: Männlich
Moin!

Nachdem ich mir Platz in der Garage verschafft habe, bin ich gestern ans Werk gegangen.

Der Wechsel von Ritzel, Kette und Kettenblatt ging reibungslos vonstatten.

Das war nun blöd...Bild

Also Auspuff auch ab.

Die Stoßdämpfer habe ich beide gelöst, damit ich mit der Schwinge mehr "Bewegungsfreiheit" habe und sich nichts verkantet. Außerdem konnte ich so das Spiel der Schwinge besser prüfen.

Gedauert hat das Ganze einen halben Tag. Gequatsche mit dem Nachbarn inklusive. Auf das Nachmittagsbier musste er verzichten, d. h. ich habe ihn auf ein anderes Mal vertröstet. Ich wollte nämlich fertig werden und so konnte ich heute bei bestem Wetter eine schöne Tour machen. Die Yamse fährt ganz toll. Das alte Kettenkit war wirklich am Ende.

Fazit:

Meine Frau hat es treffend formuliert:

"Dafür, daß Du wochenlang (natürlich gnadenlos übertrieben) überlegst, selber machen oder zur Werkstatt bringen, ging das doch wirklich schnell.

Zugegebenermaßen habe ich rein aus Interesse bei drei Werkstätten angefragt, was der Spaß kostet.

Werkstatt 1 war am kulantesten:

Den Preis von my Moto, 147,50 Euro, konnten sie nicht mitgehen. Ihr Zulieferer hätte 286 € für das Kit genommen.

Aber:

Sie haben mir angeboten, das Kit zu kaufen und dann nur den Arbeitslohn zu berechnen. Außerdem hätte ich sowohl eine geschlossene, wie auch eine offene Kette kaufen können, die sie dann auch montiert hätten. Sehr kulant.

Werkstatt 2

Montage nur mit dem Kettenkit vom Hauslieferanten. Eine geschlossene Kette wurde abgelehnt mit der Begründung, man müsste so viel abbauen und dann geht immer irgendwas kaputt.

Das Schwingenlager braucht man nicht kontrollieren/ schmieren, das ist in der Regel immer in Ordnung. Die Kontrolle war, so wie ich gefragt habe, wahrscheinlich nur auf die Schmierung bezogen.

Werkstatt 3

Kettenkit nur vom Hauslieferanten und auch nur offene Kette.

Bei den Kosten lagen sie dicht beieinander, um die 400,00 Euro.

Nun muss ich noch eines zugeben :unbekannt:

Mir war nicht bewusst, daß die XJR an der Schwinge einen Schmiernippel hat. Andererseits werde ich bei einem wiederanstehenden Kettenkit-Wechsel wieder eine geschlossene Kette nehmen, also wieder die Achse rausziehen und per Hand fetten.

Zufriedene Grüße von der Nordseeküste

Andreas

_________________
XJR 1200. Manchmal ist das Größte auch das Beste!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2022, 18:53 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1823
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02, Honda RC16, GS
Geschlecht: Männlich
Ab Werk, ist da kein Schmiernippel!
War in der Schwingenlagerung rotes Fett?
Falls ja, ist das ein "Emil Schwarz" Umbau.
Der Schmiernippel spricht jedenfalls dafür.
Und die Werkstätten Nr.2 und 3, kannst du definitiv von Deiner zukünftigen Agenda streichen.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 530er oder 532er Kette?!?
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2022, 19:52 
Online
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jul 2022, 22:32
Beiträge: 202
Wohnort: Nordseeküste (^_^)
Motorrad: XJR 1200/ GSX-R 1000
Geschlecht: Männlich
Hallo Ralf!

Nein, das Fett war farblos. Aber bei Gelegenheit könnte ich ein Foto davon machen.

Ein einziges Mal habe ich beim Schrauben an Werkstatt Nr.2 gedacht. Damit der Bremsschlauch beim Ablassen der Schwinge nicht auf Zug gerät (die Schwinge hatte ich mit einem Scherenheber abgestützt), habe ich die Halterung für den Bremsschlauch demontiert. Die Schraube saß sehr fest, da habe ich natürlich gleich ans "Vernaddeln" gedacht. Löste sich dann aber doch ohne Beschädigung.

Ansonsten gebe ich dir mit Werkstatt zwei und drei absolut recht. Mich störte nicht einmal der Preis, den muss man halt bezahlen, oder es selber machen, sondern das kategorisch abgelehnt wurde, eine geschlossene Kette zu montieren.

Nur zur Klarstellung. Ich habe nichts gegen Nietketten. Wenn so eine Kette ordnungsgemäß vernietet ist, vorher schön gefettet, mit diesen kleinen Doppel-O-Ringen versehen wird, dann hält sie wie eine geschlossene Kette. Zumal die Kette ja überwiegend auf Zug belastet wird.

_________________
XJR 1200. Manchmal ist das Größte auch das Beste!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Sebring 4in2 oder Shark 4in1 oder was anderes ?
Forum: Auspuff
Autor: kenu
Antworten: 7
Fährt jemand ne 520er Kette
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Wartungsfreie Kette
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Fastgerdi
Antworten: 10
Kette kaputt?
Forum: Kette/Ritzel
Autor: NT_1
Antworten: 4
Wartungsfreie Kette von Regina
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Zwähn
Antworten: 4

Tags

Bau, Erde, Liebe, Programm, Uni, o2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz