Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 05:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 13:59 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 16:10
Beiträge: 508
Wohnort: 49219
Motorrad: RP02,HD EVO, PUCH MA
Geschlecht: Männlich
Alexius hat geschrieben:
Evtl. ist ja auch mal ein Gabelölwechsel fällig. Hier kann durch eine niedrigere Viskosität des Öles die Gabel etwas "härter" werden.

Härter durch niedrigere Viskosotät ist nicht korrekt. Eher anders herum

_________________
ja sichaaa


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 15:03 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 10:09
Beiträge: 799
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Jepp.. üblicher Denkfehler von mir.
Viskosität ist ja das Maß für die Zähflüssigkeit und nicht für die Fließfähigkeit.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 15:17 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:09
Beiträge: 42
Wohnort: Heidelberg
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
Servus und Danke für die vielen Antworten <3

Zum Federbein, ich demlack hätte ja auch direkt mal im Schein nach schauen können, da diese Eingetragen sind.
Es handelt sich hierbei um ein Techoflex 630 (Steht so im Schein und viele weitere zahlen und co).
Das zu "Weich" gefühl muss ich revidieren, hatte das verwechselt, das Popometer denkt einfach ich fahre mit Schienen auf Glatteis so fühlt es sich an.
Star und Steif. Was ich dann Heute beim fahren zum Ummelden bei Triefendem regen noch mehr gemerkt hab ... Danke Gullideckel ;)
Zum Einstellen, Kumpel meinte da gibts ein Spez. Schlüssel für um die Feder einzustellen? Wollte mal im Board Werkzeug schaun aber bekomm die Sitzbank ja nicht ab (Trau mich da nich mit zu viel Kraft ans Schloss).

Wenn ich jetzt die Orig. mit meinen Vergleiche sind meine wie oben zu sehen ja Total gespannt. Also liegen hier einige Richtig. Nicht zu Weich eher zu Hart.
Dann noch mit dem Ultra Breiten Lenker (Der Vorbesitzer Lag wohl lieber drauf mit breiten Armen) vermittelt sie doch etwas Unbehagen durch die Härte.
Wo kann ich den so nen Schlüssel den auftreiben oder geht das mit ner "Bumbewasserzong" ^^ ?

Gehe ich recht in der Annahme das ich die Obern beiden eingekerpten Ringe ganz rauf drehen muss und dann 5 Umdrehungen wieder runter ?

Zum Fahrwerk Vorne. Sie ist vorne Nicht einstellbar, aber Hart! Vermute einer der beiden Vorbesitzer hat da auch Hand dran gehabt, zu mindest kenn ich es nicht so hart egal ob Nakedbike, Sportler oder ähnliches ^^. So gesehen merke ich Vorne jeden Mist auf der Straße so wie hinten, glaub selbst ne Nadel würd ich merken, glaub ich mal^^.

Sorry für den Langen Text, aber halt schwer zu beschreiben alles, hab es nicht so oft mit Federbeinen und co ^^. Hat bisher bei meinen anderen Bikes immer alles gepasst.

_________________
Respect to the fallen Ones


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 15:21 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Do 20. Okt 2016, 14:25
Beiträge: 43
Wohnort: Im Pott
Motorrad: RP06
Mit der Wasserpumpenzange vermackst du die nur, das wäre zu schade! Du brauchst einen Harkenschlüssel.
Richtige eingestellt, sind die Federbeine übrigens ganz gut. War damit auch auf der Rennstrecke..


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 15:37 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:09
Beiträge: 42
Wohnort: Heidelberg
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
Jetzt wurde mir mitgeteilt das ich oben nur die Höhe einstelle und unten das kleine Rad drehen muss. Richtig?

Verwirrung pur bei mir... Legt mir ne cobra hin damit komm ich besser klar

_________________
Respect to the fallen Ones


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 16:12 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Fr 22. Okt 2010, 11:14
Beiträge: 88
Ne ne.... Oben, mit der großen Mutter, stellst Du die Vorspannung der Feder ein. Die sollten beidseitig so eingestellt werden, dass das federbein ca. 1/3 des Gesamtfederwegs einfedert. An dem unteren Rädchen stellt man die Dämpfungseigenschaften (Druck- oder Zugstufe) ein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 16:15 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:09
Beiträge: 42
Wohnort: Heidelberg
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
wedotherest hat geschrieben:
Ne ne.... Oben, mit der großen Mutter, stellst Du die Vorspannung der Feder ein. Die sollten beidseitig so eingestellt werden, dass das federbein ca. 1/3 des Gesamtfederwegs einfedert. An dem unteren Rädchen stellt man die Dämpfungseigenschaften (Druck- oder Zugstufe) ein.



Wieder Etwas schlauer, aber rein theoretisch, könnte man sie so auch Tiefer legen, sehe bei vielen das da die "Vorspannung" ganz oben ist. Weil durch den Breiten Sitz und meinen Stummel Beinchen mit 1.75 wäre etwas mehr bodenhaftung der Füße goldwert xD aber das nur so nebenbei hehe.

_________________
Respect to the fallen Ones


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 17:16 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 12:51
Beiträge: 137
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Die Federvorspannung ändert nichts an der Härte. Damit stellst du Höhe und Federweg ein.
Das Rad unten ist in der Regel die Zugstufe. Oben Druckstufe. Mit der Zugstufe stellst du ein wie schnell dein Dämpfer ausfedert. Die Druckstufe, wie schnell er einfedert. Ist beides zu sehr zu wird das Fahrwerk hart und dein Rad kann springen.
Wenn du sagst, die Gabel vorn ist sehr hart, bist du sicher, dass sie nicht verspannt ist? Hört sich für mich fast so an. Selbst mir anderen Federn dürfte sie nicht härter als bei einem Supersportler sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 17:52 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:09
Beiträge: 42
Wohnort: Heidelberg
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
Thomas_W hat geschrieben:
Die Federvorspannung ändert nichts an der Härte. Damit stellst du Höhe und Federweg ein.
Das Rad unten ist in der Regel die Zugstufe. Oben Druckstufe. Mit der Zugstufe stellst du ein wie schnell dein Dämpfer ausfedert. Die Druckstufe, wie schnell er einfedert. Ist beides zu sehr zu wird das Fahrwerk hart und dein Rad kann springen.
Wenn du sagst, die Gabel vorn ist sehr hart, bist du sicher, dass sie nicht verspannt ist? Hört sich für mich fast so an. Selbst mir anderen Federn dürfte sie nicht härter als bei einem Supersportler sein.



Welches Rad Oben ? Sind doch nur die Oben für die Vorspannung/Höhe und das kleine dicke Rad unten ? *verwirrt*

Naja das sagt mir mein Popometer halt. Kann sich auch ändern wenn sie hinten richtig eingestellt ist. durch den Lenker der halt ziemlich breit ist (Streetbar) sich halt ziemlich weit vorn. Kommt einem halt alles so vor.

_________________
Respect to the fallen Ones


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 19:02 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 16:26
Beiträge: 1123
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
Hatte doch hier schon einer geschrieben: Du musst gleichzeitig mit linker Hand die Sitzbank Höhe Soziusfläche nach unten drücken und dann gleichzeitig den Schlüssel nach links drehen, dann wird sie entriegelt und Du kommst an das Bordwerkzeug

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 19:48 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 19:52
Beiträge: 745
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Welche Reifen sind auf dem Ofen? Wie alt?
Lenkkopflager prüfen bzw einstellen.
Schwingenlager prüfen,
Gabelöl wechseln.

Wieviel Kilometer hat der Ofen auf der Uhr?

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 22:44 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:09
Beiträge: 42
Wohnort: Heidelberg
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
Sensenmann hat geschrieben:
Welche Reifen sind auf dem Ofen? Wie alt?
Lenkkopflager prüfen bzw einstellen.
Schwingenlager prüfen,
Gabelöl wechseln.

Wieviel Kilometer hat der Ofen auf der Uhr?



Lenkkopflager und Schwinglager sind alle Gut/Neu da sie im August Tüv hatte.
Riefen sind Pilot Power 2CT 4 Jahre alt.
KM hat sie aktuell um die 15.600km


Zitat:
Hatte doch hier schon einer geschrieben: Du musst gleichzeitig mit linker Hand die Sitzbank Höhe Soziusfläche nach unten drücken und dann gleichzeitig den Schlüssel nach links drehen, dann wird sie entriegelt und Du kommst an das Bordwerkzeug


Das hatte ich versucht, klappte nicht.

_________________
Respect to the fallen Ones


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 23:16 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 15:16
Beiträge: 1333
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Neuer TÜV bedeutet nicht das alles gut ist!
Sie hat eben nur neuen TÜV und nicht alles andere automatisch neu!

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 06:20 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 12:51
Beiträge: 137
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Wenn du nur das eine Rad zum einstellen hast, ist bei dir nur die Zugstufe einstellbar. Damit sollte aber auch eine vernünftige Einstellung möglich sein. Bevor ich auf Wilbers voll einstellbare gewechselte hatte, hatte ich Bitubo drin in Zugstufe einstellbar. Die waren auch gut. Hab nur gewechselt, weil ich dir Willis günstig bekommen habe.
Hmmm... Ferndiagnose ist echt schwierig.
Ich kann dir, wie weiter oben geschrieben, anbieten, dass du mal vorbei kommst. Von Heidelberg nach Stuttgart gibt's gute Touren. Gerne auch im Frühling.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Federbeine habe ich?
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 08:15 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:09
Beiträge: 42
Wohnort: Heidelberg
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
Michimutz hat geschrieben:
Neuer TÜV bedeutet nicht das alles gut ist!
Sie hat eben nur neuen TÜV und nicht alles andere automatisch neu!


Sorry hatte mich wohl falsch ausgedrückt, die wurden da Neu gemacht.

Zitat:
Wenn du nur das eine Rad zum einstellen hast, ist bei dir nur die Zugstufe einstellbar. Damit sollte aber auch eine vernünftige Einstellung möglich sein. Bevor ich auf Wilbers voll einstellbare gewechselte hatte, hatte ich Bitubo drin in Zugstufe einstellbar. Die waren auch gut. Hab nur gewechselt, weil ich dir Willis günstig bekommen habe.
Hmmm... Ferndiagnose ist echt schwierig.
Ich kann dir, wie weiter oben geschrieben, anbieten, dass du mal vorbei kommst. Von Heidelberg nach Stuttgart gibt's gute Touren. Gerne auch im Frühling.


Danke dir für dein Angebot, nen bekannter is Zweirad Mechaniker der schaut sich das die Tage an und stellt es für mich ein. =)

_________________
Respect to the fallen Ones


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ich habe xenon eingetragen lassen
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Welche Federbeine kaufen?? Wilbers, Ohlins...???
Forum: Fahrwerk
Autor: Brad67
Antworten: 17
Federbeine bei der XJR
Forum: Fahrwerk
Autor: alexjr
Antworten: 11
Federbeine
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Federbeine zu weich eingestellt
Forum: Fahrwerk
Autor: derfrank
Antworten: 4

Tags

Bild

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz