Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 14:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 11:34 
Moin zusammen,
wollte mal fragen, was eigentlich so gut an den Öhlins-Dämpfern ist? :-k
Ich will da auch an keiner Ikone rütteln, oder so [-X
Aber irgendetwas muß ja an diesen Dämpfern wahnsinnig geil sein, denn sicherlich hat es einen Grund, daß man fast 500Tacken für so'n paar ausgelatschte Teile ausgibt, welche fast 40Tkm runter haben und die sich dann montiert? (grade in der Bucht geguckt)
Ich würd's, vom Bauchgefühl her, eher ablehnen!
Ist es, weil die so schön gelb sind? O:) :whistle:
Entschuldigt bitte meine Unwissenheit und belehrt mich! :thumbright:

Dann wünsche ich allen hier noch einen geschmeidigen Rutsch in's Jahr 2017! \:D/
Gruß Gerry


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 11:45 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 18:30
Beiträge: 1236
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
:schlaumeier:

Qualitativ hochwertig und i.d.R. voll einstellbar.

:tach: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 13:10 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 15. Apr 2016, 09:18
Beiträge: 160
Wohnort: Chemnitz/SA
Motorrad: XJR1300, 2015
den Namen von Herrn Öhlin bezahlt man natürlich auch mit, keine Frage...

_________________
XJR 1300, Modelljahr 2015, grau matt. Zusatzausstattung: kleines Yamaha-Windschild "Fly", kurzer Kennzeichenhalter Original Yamaha, Akrapovic-Endschalldämpfer aus dem Yamaha-Zubehörprogramm in 38er Michimutz-Sonderedition, RR-Ölthermometer, LSL polierter Alukotflügel vorn
geplant: kleiner Ölkühler, fest montierte Ledertasche linke Seite (läuft wahrscheinlich auf Handarbeit hinaus :-(


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 16:28 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 18:30
Beiträge: 1236
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
:eek:

Aber sicher!
Lieber hier investieren als in überteuertem Markensprit und Markenöl!

;-) Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 20:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 407
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Wenn man denn die teuren Dämpfer , auch auf seinen persöhnlichen Bedarf einstellen und im öffentlichen Straßenverkehr nutzen kann , ist eine solche Anschaffung sicherlich sinnvoll . Für mich würden Wilbers-Dämpfer allemal reichen , aber ich komme auch mit den Serienfahrwerken gut klar . :whistle: mfg.:

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 23:15 
Auch wenn 90 Prozent im Fahrbetrieb keinen Unterschied zwischen Öhlins und einem 40 Jahre alten Federbein erkennen würden, so wollen doch viele so ein Ding, weil es eben optisch und imagemässig was her macht. Ich hab jedenfalls in 8 Jahren keine Einstellungsveränderung vorgenommen und auch an meinen Boldors ist die Feder 1985 einfach maximal hochgestellt worden und das wars :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 12:11 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 490
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Moin,
ein gutes neue Jahr Euch allen.
Im Grundsatz würde ich Walter59 zustimmen. Allerdings wenn man häufiger Rücken hat, lernt man doch besser einstellbare modernere Federbeine schätzen, insbesondere wenn sie Richtung Komfort ausgelegt sind. ÖHLINS verfügen je nach Ausstattung über einen aufwändigen Aufbau, der schon etwas kostet. Die Hälfte hätte aber preislich auch gereicht. Letztlich eine Sache von Angebot und Nachfrage. Für durchschnittliche Fahrer genügen ganz sicher einfachere und damit deutlich billigere Teile wie Wilbers oder (in meinem Fall) Ikon.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >115.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 13:16 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 407
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich habe in einer Zeit das Motorradfahren gelernt , wo man durch schnelle Kurven mehr geeiert als gefahren ist , weil die Fahrwerke mit der Leistung der Motoren (Kawa Z1000/Bauj.1976) überfordert waren. Damals waren Konis der letzte Weisheit schluß , da ich in der Regel immer Klamm war , musste ich mit dieser Eierrei leben . Ob Wilbers eine billige Alternative zu Öhlins sind , weis ich nicht . Auf alle Fälle günstiger ! Bei mir steht dieses Jahr ein Kontakt zur Firma Emil Schwarz an , zwecks Lenkkopflager und Schwingenlager , um den Geradeauslauf bei höheren Geschwindigkeiten zu verbessern . Nur Optisch , bringt das natürlich nichts . :whistle: mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 15:43 
Ein Öhlins Dämpfer ist, wie du eh schon sagst, natürlich wunderschön gelbgolden, adelt den Motorradfahrer vor dem Eissalon und am Treffpunkt als Geldsack und Schnellfahrer (so vorher die Angsränder, insbesondere am Vorderradreifen entfernt wurden) und ist daher unbedingt empfehlenswert.
In meiner Motorradrealität habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Investition in gute Dämpfer (muss ja nicht das schwedische Gold sein, gibt auch aus Deutschland, Holland und Japan gute Ware) und vor allem die Anpassung derselben an den Fahrer durch einen wirklichen Fachmann das Motorradfahren um Ecken lustiger macht.
Da investiere ich viel lieber ein paar Hunderter als in eine Akrapovic oder sonstwas Anlage, welche in den meisten Fällen das Moped nur lauter und langsamer macht.
Fahrwerkstuning halte ich für die effektivste Tuningvariante.
Wie gesagt, ist ja nur meine Erfahrung.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 15:45 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Feb 2012, 20:53
Beiträge: 370
Wohnort: Bocholt
Motorrad: RP 02
Geschlecht: Männlich
Na ja, ein Schnapper sind Wilbers-Federbeine jetzt auch nicht gerade:

https://www.wilbers-shop.de/Motorrad/Ya ... 64e9411442


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 20:20 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 10:00
Beiträge: 222
Wohnort: Dresden
Motorrad: XJR 1200 / Vmax
Geschlecht: Männlich
also ich denke folgendes. Die orig. Öhlins die in den SP Modellen oder dann ab RP06 serienmäßig verbaut sind, sind doch die orig. Yamaha Dämpfer von Öhlins "aufgepimpt". Zumindest hab ich das mal irgendwo so oder so ähnlich gelesen zu glauben zu tun.

Sie sind mit Sicherheit eine Verbesserung zu den orig. Yamaha Dämpfern, allerdings mit genauso wenig Einstellmöglichkeiten wie die Serienteile, nämlich in der Federvorspannung.................... na klasse ](*,)

die richtig guten Öhlins mit hydr. Federvorspannung, Druck- u. Zugstufeneinstellung hingegen, sind schon echt ne Klasse für sich. Andere Hersteller wie Wilbers, White Power oder YSS (sehr gutes Preis -Leistungsverhältniss), gehen aber genauso gut.

Aber alles in allem ist jedes Fahrwerk nur genauso gut, wie es gewartet wurde. Da gehören Lager, Felgenrundlauf, LKL, richtiges Öl in der Gabel, richtiger Reifendruck und vor allem das Zusammenspiel zwischen Frontend und Heckpartie (in der Einstellung) zusammen. Mit nur paar "tollen" Öhlins, wird sichs auch nicht bemerkenswert ändern, wenn man an den andern Ecken nachlässig ist.

Ich hab bei mir ne FZR 1000 3le Gabel mit Wilbers Federn drin u. hinten fahr ich Serien ZRX Federbeine. Die ZRX Federbeine sind voll einstellbar (Federvorsp., Druck- u. Zugstufe) und zudem noch 30mm länger wie die XJR Beine. Das zieht gleichzeitig ne Heckhöherlegung nach sich. Wollte ich so haben, fährt sich erstmal gar nicht so scheiße u. besser wie mit XJR Beinen.

Mein Fahrwerk ist allerdings auch noch nicht der Weißheit letzter Schluss. Die Gabel kommt wieder raus, weil mit anderen Gabelfedern und anderem Öl da auch schon Schluss ist mit "Tuning". Bis auf Federvorspannung, nix einstellbar. Die 95/96er FZR Gabeln sind da schon um Längen besser, da kompl. einstellbar.

Ich hab noch ne GSXR 1000 K2 Gabel liegen, die mal kompl. von Wilbers umgebaut wurde. Die werde ich mal reinbasteln, samt Bremsen u. Rad. Mal sehen wie sich das dann vornerum bemerkbar macht.

Hinten versuch ich mir dann nochmal irgendwo paar Wilbers Beine zu schießen, fahr aber erstmal die ZRX Beine weiter. Vielleicht lass ich die auch einfach mal überholen. Da gibts ja auch Leute wie HH-Racetech, Franz Racing (FRS), SO-Products und wie sie alle heißen.

Versuch macht kluch............................

Fazit: kauf das was funktioniert u. nicht das was nur "cool" aussieht. Wenns dann funktioniert u. noch gut aussieht, haste alles richtig gemacht. Mir ist gute, funktionierende Technik wichtiger als Aussehn.

Und wie immer gilt...................MEINE Meinung ::roll:

Gruß Silvio


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 10:53 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 407
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Fazit: kauf das was funktioniert u. nicht das was nur "cool" aussieht. Wenns dann funktioniert u. noch gut aussieht, haste alles richtig gemacht. Mir ist gute, funktionierende Technik wichtiger als Aussehn.

Absolut Richtig ! =D>

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 13:20 
black east hat geschrieben:
also ich denke folgendes. Die orig. Öhlins die in den SP Modellen oder dann ab RP06 serienmäßig verbaut sind, sind doch die orig. Yamaha Dämpfer von Öhlins "aufgepimpt". Zumindest hab ich das mal irgendwo so oder so ähnlich gelesen zu glauben zu tun.

Sie sind mit Sicherheit eine Verbesserung zu den orig. Yamaha Dämpfern, allerdings mit genauso wenig Einstellmöglichkeiten wie die Serienteile, nämlich in der Federvorspannung.................... na klasse ](*,)

Also, bei der RP19 sind die Federbeine auch in der Zug- und Druckstufe verstellbar.
Aber trotz allem sind die originalen Dämpfer eher auf der komfortablen Seite, was aber recht gut zum Charakter der Dicken passt. Flott fahren kann man totz allem damit.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 17:10 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 18:30
Beiträge: 1236
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
:-k

Anderseits, wer passt den während der Tour die Dämpfung auf den aktuellen Straßenzustand vor sich jedesmal an?

Ich hab die Voreinstellung nur einmal geändert als eine Freundin ihre 57 kg hinten drauf plazierte für eine Tour uff d Schwäbische Alb.

:tach: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Öhlins Dämpfer?
BeitragVerfasst: So 15. Jan 2017, 14:58 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 407
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
@ Old School ! Äh , BMW-Fahrer mit ESA-Fahrwerk , denn die können das auch beim fahren ! :mrgreen: mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Farbcode Öhlins-Federn
Forum: Fahrwerk
Autor: Martinbiker
Antworten: 1
Gummi- / Silentbuchsen für Orginal Öhlins der SP Version
Forum: Fahrwerk
Autor: xjrhermann
Antworten: 1
Dämpfer RP 10 weicher einstellen
Forum: Fahrwerk
Autor: Pinsch
Antworten: 13
Drosselungen bei der RP10.............warum ????????
Forum: Technik allgemein
Autor: connor
Antworten: 8
Hyperpro Austauschfedern bei SP Öhlins Federbeinen
Forum: Fahrwerk
Autor: Brad67
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz