Aktuelle Zeit: Mi 19. Jan 2022, 10:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Sa 15. Feb 2014, 09:01 
bei der rp02 meines kollegen gibts folgendes problem. wenn man das vorderrad einbaut und die achse festzieht (die bremssättel sind montiert) lässt sich das rad nicht mehr drehen. er hat extra neue gabelholme eingebaut, aber es ist immer noch das selbe problem. mir ist aufgefallen dass, wenn die die achse locker ist ein spalt von ca. 4mm zwischen dem distanzstück und dem tauchrohr der gabel besteht.
nun weiß man nicht was der vorbesitzer getan hat, aber iwie muss was falschen verbaut sein (bremssattel, distanzstück, wir wissen es nicht) woran kann das liegen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Sa 15. Feb 2014, 09:19 
Wahrscheinlich habt ihr beim Zusammenbau irgendwas falsch gemacht.
Schau mal im yamaha Ersatzteil Katalog nach. Da ist ne explosionszeichnung.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Sa 15. Feb 2014, 13:33 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Dez 2005, 23:24
Beiträge: 660
Wohnort: bei OF an der Maine
Motorrad: XJR1300RP06
Geschlecht: Männlich
Mein XJR Kumpel hatte neue Reifen sich aufziehen lassen.
Die Meisterwerkstatt hat die Achse festgezogen ](*,) , so dass das gleiche Problem bestand.
Wir hatten erst an die falsch eingebaute Tachoschnecke gedacht.
Nach dem lösen und wieder Einbau mit dem vorgeschriebenen Drehmoment (73 Nm), ging
das Rad wieder leicht zu drehen.

_________________
Es grüßt...
Bild

Bild


"Ich glaube an ein Leben vor dem Tod."


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Sa 15. Feb 2014, 21:06 
wie lang ist denn das original distanzstück? das an seiner maschine ist 18mm lang


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Sa 15. Feb 2014, 21:18 
Micky hat geschrieben:
Mein XJR Kumpel hatte neue Reifen sich aufziehen lassen.
Die Meisterwerkstatt hat die Achse festgezogen ](*,) , so dass das gleiche Problem bestand.
Wir hatten erst an die falsch eingebaute Tachoschnecke gedacht.
Nach dem lösen und wieder Einbau mit dem vorgeschriebenen Drehmoment (73 Nm), ging
das Rad wieder leicht zu drehen.



das rad lässt sich ja drehen, nur wenn der rechte bremssattel angeschraubt wird hakt es


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Mo 17. Feb 2014, 19:51 
ReneMD68 hat geschrieben:
Micky hat geschrieben:
Mein XJR Kumpel hatte neue Reifen sich aufziehen lassen.
Die Meisterwerkstatt hat die Achse festgezogen ](*,) , so dass das gleiche Problem bestand.
Wir hatten erst an die falsch eingebaute Tachoschnecke gedacht.
Nach dem lösen und wieder Einbau mit dem vorgeschriebenen Drehmoment (73 Nm), ging
das Rad wieder leicht zu drehen.



das rad lässt sich ja drehen, nur wenn der rechte bremssattel angeschraubt wird hakt es


Ich denke das die Kolben der Bremszange schwergänig sind das Problem hatte ich auch Kolben wieder gängig gemacht Problem behoben Rad wieder freigängig \:D/


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Fr 21. Feb 2014, 08:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 19:48
Beiträge: 507
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Und wenn die Achse noch nicht fest ist und der Bremssattel rechts drauf ist, dann dreht das Rad leicht? Dann ist der Bremssattel zu weit links. So wie ich das jetzt verstehe, wird das rechte Tauchrohr etwa 4mm herangezogen, wenn die Achse festgeschraubt wird? Dann drückt der rechte Bremsstein zu fest auf die Scheibe und "bremst".

Vielleicht müsst ihr auch einfach nur, bevor die Achse wieder richtig festgezogen wird, das Motorrad auf die Räder stellen und die Gabel ein paar mal durchfedern, am besten mit gezogneer Vorderbremse. Vielleicht war ein Gabelholm einfach nur verdreht festgezogen. Das könnte das Klemmen auch erklären.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Fr 21. Feb 2014, 10:51 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:36
Beiträge: 104
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Motorrad: XJR 1300 RP02 in BL2
Geschlecht: Männlich
Also, Rad einbauen ohne Bremssattel danach Achse und Sicherungsbolzen festziehen!
Rad muss sich leicht drehen lassen!
Dann die Bremsklötzen im Bremssattel so weit zurückdrücken wie geht, im Idealfall bis die Kolben voll im Sattel verschwinden.
Die Kolben dürfen nicht mit sehr großen Kraftaufwand zurück gedrückt werden, wenn es doch so sein sollte haben wir das Problem!
Kolben fest!
Dann einen der Sattel montieren, Rad muss sich leicht drehen!
Zweiten Sattel montieren, Rad muss sich leicht drehen!
Danach die Bremse vorne durch pumpen wieder auf Druck bringen, damit die Bremsklötze wieder an die Bremsscheiben gedrückt werden.
Dann sollte das Rad sich drehen lassen, zwar nicht mehr so leicht wie vorher aber es darf nicht fest sein.
Das funktioniert aber nur wenn alles an dem richten Platz sitzt und richtig zusammen gebaut wurde.

_________________
Gruß JoeS

XJR 1300, RP02, Baujahr 2000, BL2!


______________________________

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vorderrad dreht sehr schwer
BeitragVerfasst: Fr 21. Feb 2014, 13:08 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 19:48
Beiträge: 507
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Genau.

Dazu wäre gut zu wissen, wo sich die Bremsscheiben in den Bremssätteln befinden, ob sie etwa in der Mitte sind. Das sollte so sein, vorausgesetzt, die Scheiben wurden nicht gewechselt.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vorderrad
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Anzugsmoment Vorderrad-Achse RP02, 19er Inbus
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Nach Tausch der Hinterradlager dreht sich die Achse kaum
Forum: Reifen/Räder
Autor: Jacco
Antworten: 2
Vorderrad kippt......??? -erledigt-
Forum: Fahrwerk
Autor: huckysbruder
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz