Aktuelle Zeit: Mo 20. Sep 2021, 11:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 13:07 
Welche Erfahrungen habt ihr denn mit den Graukitteln gemacht,im Bezug auf USD Gabelumbau mit FZR Gabeln?
Tipps,Tricks,Hinweise,bin für alles dankbar.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 13:10 
Kann ich dir im April sagen was die so sagen. Denn dann muss ich dahin. :thumbright:

Ansonsten leider keine Erfahrungen, aber vielleicht hilft dir ja eine Briefkopie wo die FZR Gabel eingetragen ist.

zu finden auf www.yamahas-xjr.de und dann unter Allgemein -> Tüv-Ecke!!! :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 13:23 
Ich will nächste Woche umbauen und dann mal schauen wann´s zum Tüv geht.
Das Viper Heck muß er mir dann ja auch noch eintragen,hat er wenigstens was zu tun. :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 14:47 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 1545
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Ein Gespräch im Vorfeld mit Teilen und Unterlagen,
macht das spätere eintragen leichter.

Stimmt die Prüfer in der Regel milde.

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 15:17 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1062
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Was soll das ändern? Macht vielleicht den Ablauf geschmeidiger, aber die Sache an sich ist doch dieselbe, oder?

Ansonsten wäre das ja sehr anrüchig.....
Also mir steht das auch noch bevor, im Frühjahr, da putz ich die Dicke auch extra, mach nen schönen Leitzordner, mit Bilder und Abe's ,..... und gut is.
Und wenn er nicht will...... :whistle:

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 15:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 1545
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Habe das selber schon beim TÜV mitbekommen.

Der Typ mit allen Technichen Daten und Bildern auf einem Stick, voher schon alles abgekaspert.
Dem Prüfer lief es lauwarm die Beine runter.

Der Weg des geringstens Widerstandes :mrgreen:

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 15:34 
Ich müsste erstmal meine Unterlagen dazu finden. Der Bugspoiler is eh pille-palle!

Gabel wird nen harter Brocken denke ich.

Fußrastenanlage hat ne ABE, sollte kein Thema sein.

Vielleicht klappts ja auch so hier in Dortmund!! :thumbright: :whistle:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 15:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 698
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Habs hier schon mal irgendwo gepostet wo ich war. Hatte es in 10 min Eingetragen bekommen. War über yami/duc Händler Harrburg oder so. - nähe Bad Oyenhausen




gesucht und gefunden
schau hie mal durch

45302369nx35339/fahrwerk-f19/gabelumbau-fzr-t12015.html

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 16:22 
..........wenn dann machte ich das so, wie das Sense geschrieben hat !

Hab mit den TÜV´er dieses Jahr einen Umbau besprochen, Schwinge, Felge, Bremse usw. seine Antwort : :thumbright: mach feeeeetisch :mrgreen:

Er sagte mir auch, wenn mir noch was einfallen sollte, dann soll ich ihm das sagen, ist ein Abwasch und kostet das gleiche Geld, da er eh das Mopped für min. 2Tage wegen Fahrversuche benötigt.

Kostenpunkt für die ganze Geschichte 250,- kleine Scheine \:D/ \:D/ \:D/

Ich find für den Aufwand eine gerechte Belohnung, dafür Tanke ich ihm die Möhre vorher auch noch randvoll :whistle:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 18:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2006, 22:51
Beiträge: 616
Sauber arbeiten,im Vorfeld mitm TÜV absprechen,dann sollte es kaum Probleme geben da es original Yamaha-Teile sind und das Fahrwerk dadurch ja verbessert wird und nicht verschlechtert.
Das absprechen im Vorfeld mit dem TÜV ist immer die bessere Variante. Er kann Tips geben, was zu beachten ist und die Chance das ohne Probleme eingetragen zu bekommen ist so relativ hoch.Wie schon hier gesagt wurde,immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2009, 09:47 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1062
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
fluffy hat geschrieben:
Er kann Tips geben, was zu beachten ist und die Chance das ohne Probleme eingetragen zu bekommen ist so relativ hoch.Wie schon hier gesagt wurde,immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen.


Schon klar...

aber was ist denn beim Einbau einer Gabel zu beachten (Tüv mäßig)
Das Teil kann man ja nicht verkehrt herum einbauen.

Wenn ich die Schwinge aufsäge, Vierkanteisen einschweisse, den Arsch abflexe, ne Verkleidung selbst lameniere.... dann erachte ich so ein Gespräch im Vorfeld als sinnig.
Aber hier gehts um den Einbau einer Yamaha Gabel, wie schon 100fach praktiziert.....
Das mein ich.

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2009, 09:50 
Habe das FZR Vorderrad samt Bremsscheiben.
Außendurchmesser der RP02 Lager müßte 44 mm sein,wenn ich mich richtig erinnere.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2009, 18:59 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Nov 2006, 19:46
Beiträge: 57
Wohnort: Saarbrücken
fluffy hat geschrieben:
Sauber arbeiten,im Vorfeld mitm TÜV absprechen,dann sollte es kaum Probleme geben da es original Yamaha-Teile sind und das Fahrwerk dadurch ja verbessert wird und nicht verschlechtert.
Das absprechen im Vorfeld mit dem TÜV ist immer die bessere Variante. Er kann Tips geben, was zu beachten ist und die Chance das ohne Probleme eingetragen zu bekommen ist so relativ hoch.Wie schon hier gesagt wurde,immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen.


Genau diese vorgehensweise habe ich auch getan. Vorher mit dem Prüfer alles durchgesprochen,ihm erzählt das die Teile alles original Yamaha sind. Er gab mir dann noch einen Tip wie ich das mit dem Lenkanschlag machen sollte. Anschließend bei der vorführung gab es dann keine Probleme. Alles eingetragen worden.

_________________
Saarländer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TÜV Erfahrungen/FZR Gabelumbau
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2009, 20:42 
So,gerade mal zusammen gesteckt und paßt wunderbar.
FZR Gabel mit Spiegler SB Brücke,FZR Vorderrad mit Scheiben,FZR Fender und XJR Sättel.

Danke noch mal für die ganzen Tipps. :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

MAB 4-1 Anlage - Erfahrungen an sich? Bugspoiler passt noch?
Forum: Auspuff
Autor: Richy
Antworten: 5
Erfahrungen gesucht !
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 19
Schwarmwissen gefragt zwecks Gabelumbau
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Leo Vince SBK Erfahrungen???
Forum: Auspuff
Autor: Calimero
Antworten: 0

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz