Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 10:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 21:08 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2009, 23:44
Beiträge: 210
Wohnort: Nittendorf/Pollenried
Motorrad: RP 06 blau
Geschlecht: Männlich
Hallo Gemeinde,
habe nach 63 tkm neue Schwingenlager gebraucht, das erklärt mir jetzt auch die Fahrwerksunruhe ab 160 km/h.
Beim letzten Kettenwechsel mußte ich feststellen, daß das linke Lager komplett im Arsch ist (und da gehört es auch nicht hin).

Bild
Nadellager kpl. verrostet

Bild
Natürlich war die Schwingenhülse auch hinüber.

Dank der schnellen und günstigen Ersatzteilbeschaffung von fluffy machte ich mich an die Arbeit.
Die Lager konnte ich mit der alten Hülse und Hammer aus der Schwinge entfernen.
Dann fiel mir der Schmiernippel vom Lagerspezialisten Armin Schw... ein , den musste ich auch haben.

Bild
An der Unterseite zwischen den Schwingenversteifungen eine Bohrung mit 5 mm gesetzt und M6 geschnitten.

Bild
Handelsüblichen Schmiernippel M6 mit Loctite gesichert.

Lager (60/28 2RS) wieder eingepresst (Radialdichtring: 28-52-12) und die Dicke wieder zusammengebaut.
Mit der Fettpresse die Achse von unten noch abgeschmiert.

War dann heute auf der Autobahn und siehe da, auch bei 220km/h kein Lenkerflattern mehr \:D/ .

Übrigens beträgt der Arbeitsaufwand knappe 2,5 Stunden.

_________________
Gruß Michael
Was ewig hält bringt mir kein Geld.


Zuletzt geändert von xjr michl am Fr 16. Mär 2012, 08:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 21:44 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 22:20
Beiträge: 87
Wohnort: Witten
Motorrad: Yamaha MT01
Geschlecht: Männlich
coole idee schnell gemacht :thumbright: :thumbright: nur müsste der schmirneippel spritzwasser geschützt sitzen

_________________
Gruss Dirk R

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 21:45 
du drückst das fett zwischen buchse und lager durch, der lagerkäfig schließt ja nicht 100% dicht ab,......nen loch in der buchse wär quasi der bonus um auch die achse in der buchse zu schmieren,...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 21:53 
Monty hat geschrieben:
du drückst das fett zwischen buchse und lager durch, der lagerkäfig schließt ja nicht 100% dicht ab,......nen loch in der buchse wär quasi der bonus um auch die achse in der buchse zu schmieren,...


Hups Beitrag weg - ja hab ich auch bemerkt -

Ich denke die Achse dreht sich nicht in der Buchse, wird doch geklemmt, sondern nur die Buchse im Nadellager( bzw. das Nadellager um die Buchse), daher keine Schmierung innen nötig.
Und - keiner baut sowas trocken zusammen -oder?


Zuletzt geändert von GEBi am Mi 4. Aug 2010, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 21:54 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2009, 23:44
Beiträge: 210
Wohnort: Nittendorf/Pollenried
Motorrad: RP 06 blau
Geschlecht: Männlich
Die Achshülse innen und die Achsschraube hatten keinen Rostansatz.
Meines Erachtens bewegt sich auch nicht die Achshülse, die wird durch das Anzugsmoment der Achsschraube fixiert. :-k

Upps Gebi war schneller und bestädigt meine Annahme. :thumbright:

_________________
Gruß Michael
Was ewig hält bringt mir kein Geld.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Dez 2006, 12:29
Beiträge: 7
Wohnort: Hirzenhain/Hessen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
xjr michl hat geschrieben:
Armin Schw... ein...


Nippel zum abschmieren ist immer gut!!!! Sauber erinnert \:D/ Nur der Armin ist der Emil O:)

Chris

_________________
Wie schnell ist nichts passiert...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 22:07 
Zitat: von Emil Schwarz

Der Nippel wird eigentlich nur zur Fettauffüllung verwendet,
damit sich kein Schwitzwasser durch Luftfeuchtigkeit mehr im Trägerrohr bilden kann.

Laut Emil der Hauptpunkt der Wasser-Rost-Probleme (Schwitzwasser) an den Schwingen Lager.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 22:08 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2009, 23:44
Beiträge: 210
Wohnort: Nittendorf/Pollenried
Motorrad: RP 06 blau
Geschlecht: Männlich
Chris hat geschrieben:
xjr michl hat geschrieben:
Armin Schw... ein...


Nippel zum abschmieren ist immer gut!!!! Sauber erinnert \:D/ Nur der Armin ist der Emil O:)

Chris


Ich weis nicht wie Emil die Nippel setzt :?:
Ich nahm die Idee von Armin :roll:

_________________
Gruß Michael
Was ewig hält bringt mir kein Geld.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 11:50 
Doch alle

An der Unterseite zwischen den Schwingenversteifungen eine Bohrung mit 5 mm gesetzt und M6 geschnitten.


http://www.gewinde-normen.de/iso-feingewinde.html


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 12:19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 728
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
xjrpeter hat geschrieben:
Ihr habt Probleme, habt Ihr Langeweile ??? Oder muß man das hier ernstnehmen :-k :whistle: #-o


Sprach der Ahnungslose!

Früher Käfer gefahren?
Musste man auch abschmieren und gut gefüllte Lager haben weniger Spiel.

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 12:57 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 508
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
xjrpeter hat geschrieben:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5156920


Das sollte man dann mal dem Hernn Schwarz mitteilen was er für Schrott verkauft..............

Nix für ungut, aber wieso sollte der Nippel in der Mitte keinen Sinn machen?
Die Schwinge dreht sich doch um die Achse, oder täusch ich mich da? Und die Achse ist festgeschraubt - so ist es zu mindest bei meiner 4PU.

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 13:15 
woody hat geschrieben:
xjrpeter hat geschrieben:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5156920


Das sollte man dann mal dem Hernn Schwarz mitteilen was er für Schrott verkauft..............

Nix für ungut, aber wieso sollte der Nippel in der Mitte keinen Sinn machen?
Die Schwinge dreht sich doch um die Achse, oder täusch ich mich da? Und die Achse ist festgeschraubt - so ist es zu mindest bei meiner 4PU.

Ja so ist es die es dreht sich nichts die Schwinge bewegt sich nur dann wenn die Federung aktiv wird das heist wenn man mit der Dicken durch Bodenwellen fährt. An dem Schwingenlager wird die Auf und Abbewegung der Dicken (Maximale Federweg) in eine Drehbewegung um gesetzt und die Drehbewegung ist ganz minimal. der Schmiernippel mach nur da einen Sinn wo sich was bewegt und das sind Nadeln im Lager. Also macht der Nippel nur sinn wenn er mittig auf dem Lager angebracht ist und somit das Fett die Nadeln schmiert. Wobei Fett auch nicht die richtige lösung ist, weil Fett mit der Zeit verhartzt und Fest wird. Da ist schon ein Graphitöl besser.


Zuletzt geändert von xjrpeter am So 26. Sep 2010, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 13:17 
Die Lagerbereiche sind in der Tat nach einer "richtigen" Fettpressekur versorgt und zwar soviel wie jeder Schrauber
im 1 Lehrjahr gelernt hat ,abschmieren heißt durchschmieren :!:

"Bis das neue Fett an den beiden Lagerdichtstellen austritt und dabei die Schwinge
auf und ab bewegen." ;-)

Den bevor hier der Sinn des Schmiernippel im Tragerohr mittig angezweifelt wird :roll:
einfach mal in der Praxis testen ohne Fett Einbauen durchschmieren >zerlegen und feststellen
alle Theorie wie was dreht sich oder auch nicht wird durch Praxistest ersetzt. :mrgreen:

Ich verbaue übrigens 8x1 Nippel die brechen nicht ab wenn ich Grobschmied mit der großen Presse abschmiere. :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 16:22 
Ist nicht ganz richtig an Baumaschinen gibt es nichtsanders. Da sind die Laufbuchsen sogar mit Schmiertaschen (Nuten) ausgebildet. Und wenn man Messing-Bronzebuchsen verwendet reicht der Schmierstoff der bei neu einbau hinzukommt immer aus. Ausserdem ist das keine Rolllenlager sondern ein offenes Nadellager. Ein Gleitlager hat keine Schmiernippel, es läuft in einer Öltasche.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gleitlager
http://de.wikipedia.org/wiki/Nadellager


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 27. Sep 2010, 00:14 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2009, 23:44
Beiträge: 210
Wohnort: Nittendorf/Pollenried
Motorrad: RP 06 blau
Geschlecht: Männlich
Hab letzte Woche nach ca. 6tkm wieder "nachgeschmiert" und nach 3x pumpen kam wieder neues Fett zum Vorschein =D> .
Ich will hiermit sagen, daß der Nippel an der richtigen Stelle sitzt und die Lager kpl. durchgeschmiert werden :thumbright: .

_________________
Gruß Michael
Was ewig hält bringt mir kein Geld.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ausbau Schwingenlager
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Kette gewechselt/Schwingenlager
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Welche Schwingenlager nehm ich denn?
Forum: Fahrwerk
Autor: Richy
Antworten: 15
Schwingenlager ausbauen
Forum: Fahrwerk
Autor: Elli
Antworten: 23
Schwingenlager
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz