Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 07:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Monofederbein
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 12:58 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 15:25
Beiträge: 131
Wohnort: Odenthal (Exilkölner)
Motorrad: ne grüne Erpel 06
Geschlecht: Männlich
Halloz,

ich spiele mit dem Gedanken, meine Dicke im nächsten Winter auf monofederbein umzubauen. Kennt jemand von euch eventuell ne Firma, die Umbausätze a la RF-Biketech für die Z-Modelle von Kawa anbietet, oder geht das bei der Dicken nur in Eigenregie? Hat das schon einer hier hinter sich und hat nen paar Tips (welche Teile eignen sich am besten un so)? Soll auf jeden Fall keine Einarmschwinge rein, aber sonnst is ja einiges am Markt. Gibt es die Möglichkeit es wie bei RF verschraubbar zu gestalten oder nur mit Schweisserei? Sollte natürlich auch Tüvbar sein.

Bis denne

Joker


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 18:14 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 15:25
Beiträge: 131
Wohnort: Odenthal (Exilkölner)
Motorrad: ne grüne Erpel 06
Geschlecht: Männlich
@Präsi

Das werde ich dann wohl mal tun. Is er hier im Forum auch aktiv?
Mal was anderes, wie geht es euch allen? Stehen die Termine vom Stammtisch noch, oder hat sich was geändert (nur noch einmal im Monat oder so)? Bin ja schon lange dabei, mal vorbei zu kommen, aber mein Möppi is erst vor ca. drei Wochen übern Tüv und somit wieder aufa Strasse! Dann noch die Schicht inner neuen Firma...! Ich komm zu nix!

Bis denne

Joker

PS. seit wann hab ich nen Dienstgrad? War heute morgen noch Zivilist!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Feb 2004, 12:23
Beiträge: 0
Wohnort: Witten, mitten im Pott
Motorrad: XJR 1200 Strietfeita
Geschlecht: Männlich
Joker hat geschrieben:
@Präsi

.... Is er hier im Forum auch aktiv?
...

Bis denne

Joker

PS. seit wann hab ich nen Dienstgrad? War heute morgen noch Zivilist!


Jau isser woooohl ;-)!

Ich habe vor einiger Zeit schon eine FZR 1000 3LE Schwinge in meine Dicke implantiert. Bei meiner, eine 1200er 4PU, und bei den ersten 1300ern geht das schon mal relativ gut, da die Felge samt Distanzen völlig identisch ist. Einzig die Bremsanlage muß man auch von der FZR übernehmen, da der Sattel von oben auf der Scheibe sitzt. Aufgrund dessen ist die gesamte Bremse spiegelverkehrt hergestellt!

So schaut sie moentan aus:

Bild

Auch die Federbeinaufnahme empfand ich jetzt nicht als extrem kompliziert. Die oberen Aufnahmelaschen habe ich selber hergestellt und dann eingeschweißt. Das Rohr zum anschweißen ist glücklicher Weise schon vorhanden (hängt schon die hintere Motorhalterung dran). Für die untere Aufnahme gibt es verschiedene Versionen! Wobei man immer die Hauptständeraufnahme wählen kann, da diese bei der XJR mehr als ausreichend ausgelegt ist. Ich habe mir vorher die Umsetzung an der FZR angeschaut und versucht es so gut es ging für meine Dicke zu übernehmen (speziell die Stellung des Umlenkhebels). Nachdem ich die Bohrungen gesetzt hatte, kam die vom Präsi erwähnte Flex mal wieder zum Einsatz und die Ausleger wurden gekürzt ;-). Noch zwei Distanzen gedreht und schon saß die Umlenkung auch unten fest im Rahmen! Ich sollte aber auch erwähnen, das ich in der glücklichen Lage bin mir sämtliche Dreh- und Frästeile selber herstellen zu können.

Die Schwinge selber brauchte auch noch zwei neue Distanzringe unter den Staubkappen. Die FZR hat serienmäßig vom Durchmesser her größere aber dafür dünnere Scheiben. Ach ja und die Zugstreben der FZR waren auch etwas arg kurz. Da mußte ich zwei neue mit 10mm mehr Lochabstand fräsen.

Alles in allem hat mich der Umbau 80 Euro (die Teile bei Ebay) und drei Tage Arbeit gekostet. Ok ok, die später noch nachgekaufte Degetschwinge habe ich jetzt erst mal außen vor gelassen ;-).

Was den TÜV angeht, so kann ich Dir nur empfehlen die ganze Aktion vorab mit einem TÜV-Onkel Deines Vertrauens durchzusprechen. Ist der Umbau ordentlich gemacht, sollte dem Eintrag eigentlich statt gegeben werden!

Auch die Schwinge von der Thunderace kann adoptiert werden, siehe Jung Siegfrieds Bike!

Bild

Ist natürlich auch sehr fein, da sie das gleiche Profil wie die Serienschwinge hat! Auch kann ohne jegliche Probleme eine R1 Felge (6") eingebaut werden! Leider gibt es mit der originalen XJR Felge Probs, da bei der Thunderace die Achse dicker ist!

Auch habe ich schon eine R1 Schwinge in der Dicken gesehen!
Und erst jetzt hat unser Andreas eine RC 36 Schwinge bei seiner XJR eingebaut. Aber es soll ja keine Einarm sein, hast Du geschrieben!

Ein paar Bilderchens zu meinem Umbau findest Du auf meiner HP unter XJR Sektion - Meine Dicke --> Zentralfederbein

_________________
MFG Björn Bild

Bild

Bild

----------------------------------------

Lieber meditieren als nur rumsitzen und gar nix tun!


Zuletzt geändert von BjoernXJR am Mo 4. Sep 2006, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 23:51 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 15:25
Beiträge: 131
Wohnort: Odenthal (Exilkölner)
Motorrad: ne grüne Erpel 06
Geschlecht: Männlich
Goil "lechts"! Sieht auf jeden Fall richtig genial aus. Besteht die Möglichkeit, sich das ganze mal live und in Farbe zu gemüte zu führen? Ist jetzt nicht wirklich dringed, da es wenn erst im Winter passieren soll, aber man kann sich ja nie früh genug informieren und gegebenenfalls um die benötigten Teile kümmern. Ich hab ne RP 06 in nicht mehr ganz originalem Zustand, aber so amtlich wie Deine ist sie noch lange nicht umgebaut! Allerdings hab ich mit den erfolgten Umbauten auch erst mal meine Premiere gehabt :D. Wäre Top, wenn ich´s mir mal richtig anschauen kann.

Bis denne

Joker


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2006, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Feb 2004, 12:23
Beiträge: 0
Wohnort: Witten, mitten im Pott
Motorrad: XJR 1200 Strietfeita
Geschlecht: Männlich
XJR Treiber hat geschrieben:
Bist du deppert!! Der schwarze Bock vom Björn is a Hammer!!! Hut ab vor dem geilen Teil!! =D> :thumbright:


Danke für das Lob *freu*. Hört man natürlich gerne, das auch anderen der Bock gefällt!

_________________
MFG Björn Bild

Bild

Bild

----------------------------------------

Lieber meditieren als nur rumsitzen und gar nix tun!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2007, 09:34 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Do 20. Apr 2006, 14:10
Beiträge: 201
Wohnort: 73434 Aalen
zaneti hat geschrieben:


Nach langem überlegen kommen die Stereos doch weg, und ich möchte eine R1-Schwinge RN12 samt Rad einbauen.



Hat jemand Erfahrung mit den Umlenkzeugs der neuen Schwingengeneration /RN12..........werden die direkt angelenkt oder mit der herkömmlichen Umlenkung wie bei den alten Exup-Modellen.

danke gruß........zaneti


Moin,

ich hab die RN 12-Schwinge samt Federbein in der FJ eingebaut. Extrem aufwendig; allein 4 Std Arbeit, bis die Schwinge zum Ausspindeln der Lagersitze aufgespannt ist. Umlenkung musste ich komplett neu und anders machen; die hat mit den Vorgängermodellen nichts mehr gemeinsam. Wegen der Auspuffdurchführung durch die Schwinge sitzt das Federbein außermittig, macht die Sache nicht einfacher.
Zudem ist die RN12-Schwinge mit 59 cm zwischen den Achsen wohl auch länger als das XJR-Teil.

Die Thunderaceschwinge ist kürzer und leichter unterzubringen. Da hätt ich auch noch was.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monofederbein
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2009, 10:46 
Hallo zusammen

Jo - Björn, Deine Karre sieht echt cool aus, habe ich auch schon auf Deiner HP bewundert.

Ich habe nun die Wahl zwischen FZR und Thunderace Schwinge, ich würde allerdings gerne den Bremssattel der FZS 1000 mit dem blauen Stern, beibehalten, also mit entsprechender Halterung die Strebe unten anlenken. Ich glaube allerdings das die Thunderace Schwinge etwas kürzer ist, wie macht sich das beim fahren bemerkbar? Müsste doch wendiger werden, oder?

Ich werde mal bei uns um die Ecke zu einem TÜV gehen und nachfragen wie die Chancen für den Eintrag sind. Die Schweissarbeiten und Hülsen anfertigen ist für mich auch kein Problem.

Bin für jeden weiteren Tipp zum Zentralfederbein dankbar! Freue mich mal auf eine Möglichkeit das mal LIVE zu sehen.

Gruß GEBi, der Steineklopper


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Einarmschwinge oder Monofederbein?
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Der Einarmige
Antworten: 0
Monofederbein bei der rp19 ???
Forum: Fahrwerk
Autor: Elli
Antworten: 6
Umbau auf Monofederbein
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Unforgiven
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz