Aktuelle Zeit: So 22. Sep 2019, 20:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Federbeine zu weich eingestellt
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 18:49 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Jun 2009, 18:24
Beiträge: 268
Wohnort: 52134 Herzogenrath
Motorrad: XJR 1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Vorne einstellen kannst Du vergessen. Hab "noch" das gleiche problem wie Du. :mrgreen:
Hau die orginal Federn raus und besorg Dir en paar WILBERS Federn,
10 er Öl rein und en bischen mehr einfüllen wie vorgeschrieben , ferdisch is . :whistle:

_________________
Bild

Bild

am Öl kanns ja nicht gelegen haben, war ja keins drin....Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Federbeine zu weich eingestellt
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 20:31 
Nach meiner Erfahrung wirst Du die orginale Gabel nicht hinbekommen. Hab auch ne XJR 1200 SP und die taucht trotz Wilbersfedern beim Anbremsen vor Kurven zu stark ein. Meine Meinung : entweder USD-Gabel und die richtig abstimmen oder ein Cardridge-System wenn du org. Optik beibehalten willst. Ich werd deswegen übern Winter eine neue Gabel einbauen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Federbeine zu weich eingestellt
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 21:25 
Da bin ich jetzt aber auch sehr verwundert :-k


:mrgreen: ich mache dir deine Serien-4Pu Gabel so knüppelhart mit Wilbers fürs Anbremsen, dass die Zahnplombe klappert \:D/

Die Zugstufe ist zu schwach ausgelegt an der Seriengabel ab Werk, aber das ist ein anderes Thema :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Federbeine zu weich eingestellt
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 22:31 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 530
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Gegen zu weites Eintauchen beim Anbremsen helfen die Wirth-Federn hevorragend ;-)

Ich stehe aber mehr auf Federungskomfort mit mehr eintauchen. Deshalb fahre auch ich vorne und hinten die Hyperpro-Federn samt dünnem Öl. Jeder so wie es braucht, wenn es nicht passt kann man ja schnell nachhelfen :thumbright:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Federbeine zu weich eingestellt
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 22:43 
Wenn ich ne harte Gabel will, füll ich sie bis oben mit Öl. Mir gehts um ein vernünftiges Eintauchen bei gutem Federungs-und Dämpfungsverhalten. Und das hab ich so leid mir selber tut noch nicht hinbekommen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Federbeine für 2 Personen
Forum: Fahrwerk
Autor: mopedbengel
Antworten: 7
Kennt einer diese Federbeine?
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 4
An die ZRX Federbeine Fahrfraktion
Forum: TÜV
Autor: Jacco
Antworten: 2
Wann wurden die Ventile eingestellt ?
Forum: Technik allgemein
Autor: Moselindianer
Antworten: 8

Tags

USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz