Aktuelle Zeit: Mo 19. Aug 2019, 07:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2015, 19:11 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 09:42
Beiträge: 321
Wohnort: Kassel
Motorrad: zarte schwarze RP06
Geschlecht: Männlich
Bei mir wurden ja vor einiger Zeit Wirth-Federn vom XJRalf eingebaut, er hatte 500ml Öl je Holm eingefüllt. Ab und zu sind die bei Schlaglöchern oder hartem Bremsen durchgeschlagen und die Federn hatten sich viel zu weich angefühlt. Dann hab ich mit Hilfe vom TEPMAN Wim auf 450ml reduziert, wie es auf der Seite von Wirth vorgeschrieben ist, ohne Erfolg. Nun haben wir auf 600ml erhöht und es ist alles perfekt.

Hab daraufhin Wirth angeschrieben:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

Vor einiger Zeit hatte ich mit Hilfe eines erfahrenen Kollegen die Federn aus Ihrem Hause bei meiner Yamaha XJR1300 RP06 verbaut und zunächst 500 ml und dann gem. Ihren Angaben 450 ml 15er Gabelöl pro Holm eingefüllt.
Mit beiden Füllmengen kam es ab und zu bei größeren Schlaglöchern oder auch beim abrupten Bremsen dazu, dass die Gabel mit einem heftigen metallischen Geräusch durch schlug.
Übungen mit Gefahrbremsmanövern beim Fahrsicherheitstraining waren gar nicht möglich, so hat das jedesmal geknallt!
Auch hatte ich das Gefühl, dass die Wirth-Federn weicher, als die Originalen waren, das Fahrverhalten war ansonsten gut.
Nun hat mir ein Kollege empfohlen, mindestens 550 ml einzufüllen, wir haben dann sogar 600 ml verfüllt (Luftpolster nun 140 mm).
Seit dieser Maßnahme ist alles so, wie es sein soll: selbst Bremsen mit kurz blockiertem Vorderrad bewirkt kein Durchschlagen mehr und das Motorrad läuft wie auf Schienen.
Mein Fazit: die Angabe, 450 ml einzufüllen kann nicht stimmen, zumal Yamaha für die RP06 mit originalen Federn schon ca. 570 ml vorschreibt.
Kann es sein, dass es ein Schreibfehler ist und es 550 ml sein sollen?

Mit freundlichen Grüßen"

Hier die überraschende und befriedigende Antwort:

"Hallo Herr Kröhle,

vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht, wir überprüfen die Daten bei
uns und passen sie entsprechend auf 600 ml Füllmenge an! Vermutlich handelt
es sich um eine fehlerhafte Übernahme aus einem anderen Datensatz.

MfG
WIRTH-Federn

Olaf E. Wirth

Osterdiecksfeld 23
D-21274 Undeloh
Tel. +49-(0)4189-811020
Fax +49-(0)4189-811040
E-Mail: info@wirth-federn.de"

_________________
Gruss von Jürgen :hello2:

Bild Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2015, 19:44 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 17:10
Beiträge: 503
Wohnort: 49219
Motorrad: RP02,HD EVO, PUCH MA
Geschlecht: Männlich
Tja... da ist unsereins mal wieder beta-tester.... wie so oft leider

_________________
ja sichaaa


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2015, 20:08 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 09:42
Beiträge: 321
Wohnort: Kassel
Motorrad: zarte schwarze RP06
Geschlecht: Männlich
Nein, wir sind in diesem Fall keine Beta-Tester. Es liegt nur eine falsche Angabe der Füllmenge auf der Webseite von Wirth vor, die Federn gibt es ja schon lange.

_________________
Gruss von Jürgen :hello2:

Bild Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Mi 29. Apr 2015, 20:42 
Hallo Tron,

habe heute mal bei Wirth auf der Seite nachgeschaut, da ist leider noch nichts geändert, da stehen immer noch die 450 ml, Hmmmm...

Will nämlich übermorgen auch die Federn und Öl wechseln.

Na mal sehen

Gruß
aus Fritzlar
Luckyholger


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Fr 1. Mai 2015, 07:06 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 09:42
Beiträge: 321
Wohnort: Kassel
Motorrad: zarte schwarze RP06
Geschlecht: Männlich
Echt? das kann doch nicht wahr sein :evil:
450ml sind definitiv zu wenig, selbst 500ml haben bei mir zum Durchschlagen geführt. Erst mit 600ml ist alles Bestens.
Selbst beim harten Bremsen mit blockiertem Vorderrad ist alles OK.
Ich werde da mal anrufen und fragen, ob die einen nassen Hut auf haben. \:D/

_________________
Gruss von Jürgen :hello2:

Bild Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Fr 1. Mai 2015, 09:19 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 527
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Hätte mich auch gewundert wenn da etwas geschehen wäre. Da hätte vielleicht intern bei Wirth jemand einen Fehler einräumen müssen, und das ist nicht gut. Lieber aussitzen bei den paar 100 Moppedfahrern, die merken das ja eh wenn die die Luftkammer nachmessen das noch etwas Öl rein muß. ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Mo 4. Mai 2015, 10:51 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 09:42
Beiträge: 321
Wohnort: Kassel
Motorrad: zarte schwarze RP06
Geschlecht: Männlich
Hab denen nochmal geschrieben, dass die endlich die richtige Füllmenge reinschreiben sollen. ](*,)
Macht mindestens 550 ml rein und alles wird gut. :thumbright:

_________________
Gruss von Jürgen :hello2:

Bild Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2018, 12:31 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 20:43
Beiträge: 56
Wohnort: Schalksmühle
Motorrad: RP06 / 4PU
Geschlecht: Männlich
Möchte nochmals diesen Thread aufwärmen (3 Jahre alt ) . Habe gerade Ölwechsel an meiner RP06 Gabel mit Wirth Federn durchgeführt. Da ich noch in Erinnerung hatte das es ein Problem bei Wirth RP06 Federn mit der Füllmenge gab habe ich danach gesucht und wurde fündig. Habe nach dem Spezifischen Gewicht von Ravenol Fork10W Gabelöl gesucht und der liegt ungefähr bei 857 kg/m³ bei 20 C. Habe dann den ersten Holm aufgemacht und die Menge die raus kam gewogen. 470 g waren drin. Das macht dann 550ml die mit einem Holm befüllt waren. Also stimmen die angaben auf der Homepage von Wirth nicht. Es sei den sie meinen 450g und nicht 450ml. Habe den Holm mit 480g befüllt und dann auf einen Luftpolster von 140mm eingestellt. Schätze das ich wieder 10 bis 15g entnommen habe damit ich auf einen Luftpolster von 140mm kam. Die Federvorspannung habe ich komplett eingedreht und danach auf 3 Umdrehungen wieder raus gedreht. Entspricht ungefähr die Stufe drei. Die erst Probefahrt auf jeden Fall eine deutliche Veränderung der Straßenlage bei schlechter Straße. Das alte Öl war ca.10 bis 15 Jahre drin und stank extrem stark.

Viele Grüße aus dem Sauerland

_________________
Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.
Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln! 8-)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2018, 21:32 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1526
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Guten Abend zusammen.
Gibt's hier noch einen XJR Ralf?
Ich habe noch nie irgendwo Wirth Federn eingebaut.
Nur mal so zur Info.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2018, 21:53 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 527
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Das war der Ralf aus Kassel ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Wirth
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 07:33 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1343
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
XJR Ralf hat geschrieben:

Gibt's hier noch einen XJR Ralf?
Ich habe noch nie irgendwo Wirth Federn eingebaut.


Es kann nicht noch einen XJR Ralf geben - das würde die Forensoftware nicht zulassen.

Allerdings gab es mal einen XJRalf (merkste Schreibweise? Steht auch so in Tron's Post...), der aber inzwischen nicht mehr angemeldet ist.

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erfahrungen Lenkungsdämpfer
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Erfahrungen gesucht !
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 19
Erfahrungen beim Gabelölwechseln ...
Forum: Fahrwerk
Autor: Max 66
Antworten: 36
ECU Umprogrammierung RP19 - Erfahrungen?
Forum: Leistungssteigerung
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Erfahrungen mit Ölablassventil
Forum: Motor/Getriebe
Autor: zicke
Antworten: 24

Tags

Bau, Haus, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz