Aktuelle Zeit: Mo 2. Aug 2021, 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 11:28 
Ich werde hier mal Licht in das Geheimnis des axialen Spiels im Bereich der Schwingenlagerung bringen.
Ich habe all die Jahre geglaubt, dass meine Schwinge nahezu spielfrei ist, denn im eingebauten Zustand (Rad und Stoßdämpfer demontiert) war kein Spiel spürbar. Heute weiß ich warum, denn die äußeren Kappen (grün) haben eine Art Radialwellendichtring der auf den abgedrehten Enden der Schwinge sitzt und nicht nur dichtet, sondern auch „dämpft“.

Hier die Einzelteile. Die im Bild ganz unten zu sehende Hohlwelle bildet praktisch die Innenringe der in der Schwinge sitzenden Nadellager.
Bild

Die Hohlwelle wird in die Schwinge eingeführt.
Bild

An den Enden steht sie wie oben beschrieben etwas über.
Bild

Dieser Überstand wird mit den beiliegenden Scheiben (rot im Bild 1) mit großem Innendurchmesser ausgeglichen.
Bild

Um nun das Axialspiel zu Prüfen benötige ich einige Distanzstücke die nach der Raddemontage verfügbar sind:
Bild

Diese Distanzstücke (orange Pfeile) werden mit der Steckachse montiert, anschließend wird das Prisma noch drüber gesteckt, damit die Mutter nicht bis zum Selbstsicherungsende eingedreht werden muss.
Bild

Nu kann man, nachdem alles verschraubt ist ein axiales Spiel feststellen. Bei mir waren es 0,50mm. Hier müssen Ausgleichsscheiben gefertigt werden. Form entsprechen der Scheiben mit großem Innendurchmesser (rot in Bild 1)
Bild

Die beiliegende Ausgleichsscheibe (gelb in Bild 1) hat einen kleineren Innendurchmesser und passt deshalb nicht über die Hohlwelle. Hierbei handelt es sich um die bei Yamaha zu erwerbenden Scheiben. Sie dient zum Ausgleich zwischen dem Paket äußeren Kappen (grün) mit Hohlwelle und dem Rahmen. Das war durch die Ausgleichsscheibe bei mir spielfrei.
Bild

So, ich hoffe, ich konnte es etwas anschaulich machen.

Ob die Spielfreiheit bei mir was gebracht hat werde ich wohl nicht in Erfahrung bringen, denn ich rüste gleichzeitig vom MPR auf MPP-2ct um.


Grüße, Henning


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schwinge ausgleichen
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Muss ein Spiel im Kupplungsgriff bestehen ?
Forum: Kupplung
Autor: EL_CHAPO
Antworten: 6
axiales Spiel der Hinterradschwinge ausgleichen (Anleitung)
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz