Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 17:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 10. Mär 2008, 21:55 
Offline

Registriert: Mi 2. Mai 2007, 19:59
Beiträge: 1
Wohnort: Berlin- Zehlendorf
Bin mit meiner vorherigen FJ 1200 vier Jahre lang mit einer 80W/100W- Birne herumgefahren und hatte weder mit dem Gegenverkehr noch mit dem TÜV oder den Grünmannern Probleme - war alle eine Sache der korrekten Einstellung.

Ich hatte von dem Xenon- Nachrüstkram eigentlich nicht viel gehalten - bis ich im letzten Jahr den Einsatz an einer FJ 1200 beobachten konnte: trotz deren steinzeitlich alten, geriffelten Streuscheibe war die Ausleuchtung UNVERGLEICHLICH !!!

Da ich in meiner Verkleidung eine jämmerliche Lichtausbeute habe, wird so ein Satz (H4 Bi-Xenon) spätestens im nächsten Winter bei mir Einzug halten.

So, nun zu den Fakten:

- Die Dinger sind so nicht zugelassen, da folgendes notwendig ist:

Scheinwerfer- Reinigungsanlage UND
automatische Leuchtweitenregulierung UND
eine entsprechend zugelassene Streuscheibe des Scheinwerfers UND
das entsprechende Gutachten oder die ABE

Wird mich allerdings nicht vom Umbau abhalten !!!

Meine persönliche Meinung ist, daß mittlerweile dermaßen viele hellweiße und verschieden farbige Allwetterbirnen durch die Gegend fahren, daß sich die Cops nicht daran stören würden (die HU lasse ich ohnehin lieber in der Werkstatt machen - der kurzfristige Rückbau hierfür sollte auch nicht unbedingt das Problem darstellen ...)

Was mir noch etwas Kopfzerbrechen macht, ist die eventuelle Empfindlichkeit des Leuchtkörpers gegen Vibrationen und - bei "doppelter" Verwendung - die Empfindlichkeit gegenüber Spannungsschwankungen im Bordnetz - ich meine im R1/R6- Forum gelesen zu haben, daß man dann evtl. ein extra Relais benötigt. Für entsprechende Erfahrungsberichte wäre ich dankbar !!!

In der Bucht werden gelegentlich H4- Autosätze für um die 100 Euronen angeboten (ich meine nicht die aus China ...) - wenn sich zwei "Mono- Leuchter" arrangieren, können sie noch etwas Patte sparen. Ich bräuchte ohnehin den "doppelten" Satz.

Ach so, eins noch an Elli: vielleicht kannst Du mir gelegentlich eine Info zu Deiner Werkstatt geben ... wo wir doch die gleiche Heimat haben ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Mär 2008, 00:59 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Feb 2007, 16:55
Beiträge: 201
Wohnort: Dortmund
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Beim Auto ist es wirklich Pflicht, und ist mit der Scheibenwaschanlage gekoppelt.
Die Leuchtweitenregulierung klappt nur komischerweiße nicht bei den meisten Autos, oder die haben nen Proll Modus, wo die andere extra mit Blenden können.
Haben die neuen BMW Moppeds etwa echt ne extra Scheibenwaschanlage bekommen mit dem Xenon ???
Ob die Originale Scheibe optimal für einen Xenon Betrieb ist, sehr fraglich.
Das es heller ist, keine Frage :-)

Nur bei der Auktion gehts um ein Xenon Kit für CAN Bus Fahrzeuge/Motorräder.
Denke mal nicht, das es für den Betrieb an normalen Möffs oder Autos gedacht ist, bzw zuviel des guten ist.

_________________
XJR 1300 RP02 BJ00
KM 52.000
XJR Stammtisch Castrop
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Mär 2008, 06:14 
Sensenmann hat geschrieben:
harakiri hat geschrieben:
Die Automatische scheinwerfer Regulierung macht ja noch sinn, aber was ich mich die ganze Zeit frage - wozu Himmel Arsch und Zwirn ist eine Scheinwerfer Reinigungsanlage beim Eintragen fürn TÜV wichtig???

Kann mich mal Bitte jemand aufklären? :oops:


Da das Xenon schon eine hohe Blendung hat, muß der Scheinwerfer sauber sein, das es nicht zur unnötigen Streuung kommt.

Ist beim Auto pflicht.



ha ich weiß auch mal was!!!! :twisted: :twisted: :twisted:

am auto brauchst du eine scheinwerferwaschanlage weil:
die xenon selber haben nicht genug hitze um im winter den schnee vom scheinwerfer zu schmelzen. dazu und nur dazu ist die anlage pflicht. ich könnte mir vorstellen das am moped diese anlage weil bei schnee kaum jemand fährt nicht pflicht ist. ich werde heute mal bei der dekra anrufen und mal fragen was die sagen.
grüße hardy


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Mär 2008, 12:15 
Gunman2110 hat geschrieben:
Also ich habe mal noch ein paar Punkte zusammengestellt:

1. Einen Xenonumbau sollte man nur durchführen, wenn man genügend Geld in der Tasche hat für die grünen Männchen.

2. Der Umbau ist generell nur bei Fahrzeugen mit CAN möglich, da die Steuerung über CAN erfolgt. Alle anderen Maschinen (sprich ohne CAN) können das Zeug auch einbauen, aber dann fällt das Steuergerät in die Standardeinstellungen zurück. Gott alleine (oder der taiwanesische Hersteller) weiß wie die sind.

3. Scheinwerferreinigung ist nur beim PKW nötig. Beim Motorrad ist nicht mit Schnee, Eis und Dreck wie bei PKWs zu rechnen.

4. Xenonlicht ist generell mit Klarglas-Scheinwerfergehäusen zu verbauen, alles andere widerspricht der EU Vorschrift.

5. Einen Verbau sollte man nur mit ABE durchführen, oder zumindest vor dem Kauf Dekra oder TÜV fragen.

6. Für alle die CAN nicht kennen:
CAN heißt Controller Area Network und ist ein kommunikationsprotokoll aus dem automotive Bereich. Da es zu viel wäre es zu erklären hier der Link zu Wikipedia > http://de.wikipedia.org/wiki/Controller_Area_Network


super erklärt...........

damit sollte dann alles paletti sein

also nix mit Umbau


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Mär 2008, 13:10 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 639
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
Ich versteh gar nicht das nicht vorhandene Problem...

Klarglasscheinwerfer und gut........

Nix LWR oder Waschanlage, kaum Arbeit, geile Optik, super Licht und wenns eingetragen ist auch kein Ärger mit den Ökos

Eintragung wie bereits geschrieben, bei der richtigen Werkstatt

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Mär 2008, 13:13 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2006, 11:11
Beiträge: 639
Wohnort: Bei Berlin
Motorrad: RP10 und RP19
Geschlecht: Männlich
In der Bucht oder beim Händler vorhandene Kits haben H4 Adapter, so dass kein CAN-Bus notwendig ist.....

_________________
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Mär 2008, 14:06 
der von der Susi soll passen und ganz gut aussehen, hab ich hier mal gelesen....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 28. Jun 2008, 11:07 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

sehr interessantes Thema :beifall:

An meiner FJ bin ich jahrelang mit Hella 90/100W Birnen gefahren und es hat weder den TÜV noch den Schnittlauch interessiert - allerdings hat man mir immer zugeblinkt wenn ich mit meiner Frau unterwegs war ;-)

Unseren Zweitwagen habe ich letztens mit "Xenon White" Birnen aus der Bucht nachgerüstet, seitdem sieht meine Süße auch nachts die Straße 8-)

Wäre vielleicht auch eine Alternative zum Serienlicht... das Fernlicht finde ich ja ganz okai, das normale Abblendlicht ist mir aber zu funzelig.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2008, 22:41 
das mit der unzulässigkeit stimmt nur halb,...die regelungen für die zulassung beziehen sich auf " mehrspurige" fahrzeuge,...ein motorrad ist aber ein einspuhriges fahrzeug, und genau in diese lücke ist bmw reingefahren,...

also ist es prinzipiel machbar,...ist halt ne rechtliche grauzone, und das mit dem CAN-Bus ist auch quatsch, meine wildstar hat auch nachträglich xenon, und die hat garantiert keinen can-bus oder sonst irgendwelchen schlonz,...

muss jeder selbst entscheiden ob er das risiko eingehen will,....ich tu es auf jeden fall,...lieber blend ich andere als das die mich vom hobel reiten,...

in diesem sinne
Monty


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2008, 20:04 
mein tüvmann hat gesagt ich soll oder besser kann xenon einbauen ohne klarglas und den anderen mißt, und er macht die eintragung. ich habe mir schon die 2 sets für meine doppelscheinwerfer bestellt und in ca 3 wochen( mein moped hat ein hermesfahrer umgehauen und muß für ne weile in die werkstatt) fahr ich beim tüv vor.
ich freu mich schon! :-P


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 5. Sep 2008, 15:30 
so, auch fertig.
http://www.seifert-elektronik.de/XJR/Xenon1.JPG
http://www.seifert-elektronik.de/XJR/Xenon2.JPG

die linke Funzel ist übrigens die "superhelle" Philips H4...
Ich werde mal beim TÜV vorfahren, mal schauen, was die sagen. Wenn nicht, bleibt es trotzdem drin.
Fahre nur äusserst selten im Dunklen, also ist die Blendgefahr dür dritte eher gering. Mir gehts mehr darum, dass ich besser gesehen werde, habe schon mehrere Fastabschüsse hinter mir, immer dasselbe, linksabbiegende Autos...
Da erhoffe ich mir etwas mehr Aufmerksamkeit :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 5. Sep 2008, 15:35 
achso - falls jemand die 2.Hälfte haben will (habe mir ein Autodoppelset gekauft) - 35€, Vorschaltgerät+Brenner (H7).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 5. Sep 2008, 18:12 
Anschlussmässig ist das alles easy.
Gibt aber keinen wirklich guten Platz für das Vorschaltgerät, aber klappt das schon. Die Kabel zur Lampe dürften aber auch nicht 2cm kürzer sein (verlängern kann man die nicht so einfach, etliche kV Zündspannung drauf, übliche Kfz-Leitung würde da durchschlagen)

Ansonsten warte ich sehnlichst drauf, dass es endlich dunkel wird - dann kann ich dir auch was über den Lichtkegel sagen. Heute erst eingebaut.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Upside Down Gabeln passen für die Dicke
Forum: Fahrwerk
Autor: Hammer
Antworten: 3
Dicke will wieder nen Runden
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: HAL9000
Antworten: 0
Die Dicke Wackelt
Forum: Fahrwerk
Autor: Sensenmann
Antworten: 43

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz