Aktuelle Zeit: Do 2. Jul 2020, 07:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Startprobleme
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2019, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Aug 2019, 22:46
Beiträge: 3
Motorrad: XJR RP06
Geschlecht: Männlich
Moin, meine Dicke ärgert mich grad ein wenig!
Und zwar wie folgt, beim Starten.

Notaus steht richtig!
Getriebe ist im Leerlauf!
Seitenständer ist eingeklappt!
Beleuchtung im Cockpit leuchtet!
Blinker, Scheinwerfer, Rück und Bremslicht funktionieren auch!

Also Startknopf drücken!

Es gibt ein kurzes "Klick" und dann gar nichts mehr. Der Motor springt nicht an, der Strom ist vollkommen weg. Das bleibt dann auch so für einige Sekunden.
Erst wenn ich mehrfach wieder und wieder den Zündschlüssel betätige hab ich ab und an wieder Strom. Gerade gestern war es so das ich dass eben beschrieben Szenario ca. 10 mal vollführt habe bis meine Dicke dann ansprang! Dann aber sehr sauber und ohne jedes ruckeln, sogar ohne Chocke!

Da ich selbst schon den Notaus und den Seitenständerschalter in Verdacht hatte, habe ich die schon gereinigt mit Bremsenreiniger und nEi geölt mit WD40.

Ja ich weiß nicht so recht weiter.
Bricht mir möglicherweise die Batterie beim Start zusammen? Aber warum nur ab und zu?

Für zielführende Ideen wäre ich sehr Dankbar!

_________________
\:D/ Lasst uns das Becks-Schiff entführen und zur Barcadi-Insel fahren...!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2019, 09:32 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4783
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Ich tippe auf Batterie.

Nimm doch einfach mal Starthilfe-Kabel und ein Auto zum testen

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2019, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Aug 2019, 22:46
Beiträge: 3
Motorrad: XJR RP06
Geschlecht: Männlich
:wech: Sowas dummes von mir!
Fehler ist behoben, Dicke springt einwandfrei an!

Tja, woran lag es jetzt?
Eigentlich war's ein Wackelkontakt!
Peinlich aber wahr, beide Pohlschrauben waren nicht fest angezogen. Sie hatten ein wenig Spiel. Also mal sauber gemacht, fest angezogen und die Dicke läuft!

Und warum ich nicht gleich an die Batterie herangetreten bin, lag daran das sie ja teilweise Strom hatte. Da sind mir lockere Pohlschrauben einfach nicht eingefallen

Trotzdem Danke für den beistand.

_________________
\:D/ Lasst uns das Becks-Schiff entführen und zur Barcadi-Insel fahren...!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2019, 14:32 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4783
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Shit happens, aber danke für die Rückmeldung!

Da fällt mir ein, Eli hatte genau das Problem, als wir am Samstag der Summernight unterwegs waren.

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 18:25 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 17:24
Beiträge: 35
Wohnort: Köln-Widdersdorf
Motorrad: XJR/RP19 - 2015
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,
Da bin ich nach längerer Zeit auch mal wieder.
Ich darf mich bei diesem Thema auch mal einklinken. Eigentlich ein glücklicher Besitzer einer RP19, Bj. 2015.
Obwohl ..., sie hat ein nerviges zeitweises Startproblem. Mittlerweile ist die 3. Batterie drin.
Mein Schrauberkollege ist mittlerweile vergleichsweise ratlos.

Paar Mal springt sie normal an, dann irgendwann wieder elendiges orgeln, begleitet von einem kurzen „verschlucken“, weiterorgeln und endlich anspringen. Manchmal kurz vor dem Verrecken, auch schon mal mit endgültigem Aus und nachladen des Akkus.
Frisch aufgeladen springt sie oft, aber nicht immer, besser an. Musste auch schon mal auf einer Tour nach dem Tanken elendig lange rumorgeln.

Mein Schrauberkollege meint, dass die Lichtmaschine gut lädt, der Anlasser wurde gewartet (ein Lager war trocken gelaufen), jetzt befürchtet er das in der Elektronik ein Fehler ist oder der Vorbesitzer in der Elektronik rumgefuchtelt hat (hat dieser aber mittlerweile dementiert).

Habt Ihr noch eine weitere gute Idee?

Viele Grüße
Wolfgang

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 18:59 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 2258
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Kann es sein das du irgendwo mit irgendwas Strom verbraucht, schon mal alles kontrolliert und gemessen?

Liest sich als wenn irgendwo minimal Strom fließt und die Batterie entlädt? Muß ja nicht viel sein aber auf Dauer und Zeit.......?

Nur so eine Idee!

Gesendet von meiner Klimperkiste mit Tapatalk

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 19:05 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Mär 2017, 15:24
Beiträge: 494
Wohnort: Am Chiemsee
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Hi,

wann sind die Probleme? Nach etwas Standzeit?

Verbraucher an der Batterie angeschlossen?

- elektrischer Kettenöler
- Navi
- …


Gruß

Kini


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 19:24 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 17:24
Beiträge: 35
Wohnort: Köln-Widdersdorf
Motorrad: XJR/RP19 - 2015
Geschlecht: Männlich
Danke für die Hinweise.
Ja, war ein Navi angeschlossen, wurde aber mittlerweile abgebaut, sonst nichts.
Die Probleme treten irgendwann auf. Aber in der Tat meist nicht nach dem Nachladen des Akkus.

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 19:50 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1574
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Haben meine beiden leider auch - die RP19 scheint eine zum einen relativ volle und zum anderen relativ frische Batterie zu verlangen.

Blöd ist die Situation vor allem deswegen, weil die Kraft zwar zum Orgeln, aber nicht für Einspritzanlage und Zündung reicht...

Ich habe inzwischen so eine externe Startbatterie-Powerbank - wenn es irgendwo zuckt, mit dem Teil springt sie im Notfall immer...


Die Problematik ist halt schlicht, dass sich das Möpp zwar mit der Zeit in Bezug auf Verbraucher zum Start weiterentwickelt hat, die Batteriebasis aber immer noch die gleiche ist. Das wird dann halt irgendwann problematisch...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 20:08 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Mär 2017, 15:24
Beiträge: 494
Wohnort: Am Chiemsee
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Ich hatte das Problem letztes Jahr auch zwei mal, als die 3Wochen wegen Wetter stand. Da orgelt das Luder 2mal, dann ist Schluss.

Habe mir nen elektrischen Öler verbaut der nur „weniger als 1 Milliampere“ Ruhestrom ziehen soll. Den habe ich im Verdacht.

Powerpack ist ne gute Idee, dann hab ich nicht das Gezeter mit Fremdstarten.

Zusätzlich kommt noch ein Bluetooth Batteriewächter rein, dann seh ich wenn die Batterie schwach wird und hänge die halt an den Lader ran.

Gruß

Kini


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 20:43 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 17:24
Beiträge: 35
Wohnort: Köln-Widdersdorf
Motorrad: XJR/RP19 - 2015
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,
Unschönes Szenario, aber anscheinend beherrschbar.
Das mit der Powerbank und dem Messgerät werde ich für mich in Anspruch nehmen.
Danke für die Tipps!

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 21:03 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Do 9. Mai 2019, 22:55
Beiträge: 125
Wohnort: Nähe wien
Motorrad: XJR1200
Naja die batteriewächter ziehn ja auch strom.
Wenn sie aber orgelt, würd ich mal richtung kerzen, zündung, benzin suchen.
Hatte mal bei einer kawa das selbe, da war ein o-ring bei der benzinpumpe minimal kaputt. Dadurch zuwenig druck aufgebaut. Mit bremsenreiniger hilfe sprang sie an. Xjr mit einspritzung kenn ich nicht, aber der pumpendruck wird sicher zu messen sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 21:04 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 10:46
Beiträge: 173
Wohnort: Sint-Truiden
Motorrad: RP19, RP02
Geschlecht: Männlich
@Wolfgang
so wie ich das lese, ist nicht die Batterie das Problem.
Denke eh an die Benzinpumpe im Tank.
Entweder verschmutz oder gib langsam den Geist auf.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 22:32 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Do 12. Jul 2018, 11:12
Beiträge: 239
Wohnort: Mosbach
Motorrad: XJR RP06
Geschlecht: Männlich
Wenn die Einspritzventile nachtropfen wären die Symtome ähnlich.

_________________
Fuhrpark:
XJR1300 RP06 15.000 km
XJ650 4K0 100700 km
DR650 Dakar 36000 km 4sale
Passat Variant 1,9 TDI 395.000 km


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startprobleme
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2020, 22:54 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 17:24
Beiträge: 35
Wohnort: Köln-Widdersdorf
Motorrad: XJR/RP19 - 2015
Geschlecht: Männlich
Ok, Danke!
Werde das alles meinem Schrauberkollegen mal stecken.
Ich denke aber, dass Verschleißerscheinungen eher nicht in Frage kommen. Das Teil hat noch keine 16.000 Km runter.
Welche Starter-Powerbank und welche Ladekontrolle wären denn empfehlenswert?
Worauf muss ich bei einer Powerbank als Starthilfemöglichkeit achten? Ich kenne bisher nur Powerbanks fürs Handy usw.

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Startprobleme
Forum: Technik allgemein
Autor: fluffy
Antworten: 6
Kupplungsnehmerzylinder undicht...... Startprobleme !
Forum: Technik allgemein
Autor: lucarnier
Antworten: 18
Startprobleme
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Brad67
Antworten: 4
Startprobleme
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: TEPMAN Wim
Antworten: 12
Fehlermeldung Startprobleme
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 13

Tags

USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz