Aktuelle Zeit: Mi 18. Sep 2019, 11:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 4. Aug 2013, 20:36 
Nach dem erfolgreichen Umbau meines Koso Tachometer (danke nochmal an alle die mich unterstützt haben), schon wieder ein neues Problem, dem ich mit logischem nachdenken nicht beikomme:

Problem :
Sobald die dicke etwas gestanden ist (zb über Nacht) macht Anlasser beim nächsten Startversuch keinen mucks. Nach einigen augenblicken/Minuten lässt sie sich dann starten (ich habe dann eigentlich nichts verändert). auch wenn ich sie dann (sofort) wieder ausmache geht's problemlos erneut. Wie gesagt nur der erste Versuch nach standzeit will nicht.
Strom läuft wie er soll und e-starter Taster liefert Signal (beim drücken leuchtet das Öl kurz.

Bin ratlos


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 07:07 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Nov 2006, 00:13
Beiträge: 116
Wohnort: München
Motorrad: GPoint-RP02
Geschlecht: Männlich
Hörst Du ein Klack vom Starter Relais?
Könnte sein, das dieses einen Schlag hat.
Wenn ja, dann wäre der Anlasser ma zu prüfen.

_________________
Das Leben ist zu kurz um TÜV-geprüfte Motorräder zu fahren..

http://www.mcmw-ev.de
http://www.tuev-sued.de/automotive
https://www.facebook.com/GPointRacing


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 07:12 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 508
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Ist der Fehler gleichzeitig mit dem Umbau des Tachos aufgetreten?
Wenn ja (kann ich mir zwar nicht vorstellen) dann könnte es irgendwo ein Kontakt Problem geben?

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 08:07 
XJR-Andi hat geschrieben:
Hörst Du ein Klack vom Starter Relais?
Könnte sein, das dieses einen Schlag hat.
Wenn ja, dann wäre der Anlasser ma zu prüfen.


Nein, ich höre gar nichts. Das wäre eine Idee. Kannst mir mal beschreiben, wie ich das überprüfe?

Kontaktproblem durch den Umbau schließe ich eigentlich aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 08:31 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Nov 2006, 00:13
Beiträge: 116
Wohnort: München
Motorrad: GPoint-RP02
Geschlecht: Männlich
Du Gehst mit den Voltmeter auf - und auf Plus vom Anlasser.
Wenn Du den Startknopf drückst, und es kommt keine Saft, dann schaltet das Relais nicht.
Du kannst auch direkt am Relais prüfen.

_________________
Das Leben ist zu kurz um TÜV-geprüfte Motorräder zu fahren..

http://www.mcmw-ev.de
http://www.tuev-sued.de/automotive
https://www.facebook.com/GPointRacing


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 08:35 
Ok danke .

Aber warum tritt der Fehler nur beim ersten Startversuch auf? Das ist doch Mist


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 10:11 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Nov 2006, 00:13
Beiträge: 116
Wohnort: München
Motorrad: GPoint-RP02
Geschlecht: Männlich
Vielleicht weil die Kontakte "verkelbt" sind.
Vielleicht hast Kriechstrom anliegen, der die Kontakte zusammenbruzelt..
Erst beim erneuten "stromstoß" werden diese frei.

_________________
Das Leben ist zu kurz um TÜV-geprüfte Motorräder zu fahren..

http://www.mcmw-ev.de
http://www.tuev-sued.de/automotive
https://www.facebook.com/GPointRacing


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 10:54 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Fr 2. Okt 2009, 22:22
Beiträge: 47
Wohnort: Augsburg
Motorrad: RP10
Hallo Cooper101

Geh erst mal mit dem Voltmeter direkt auf dem Akku und dann weiter und zwar auf der Plus-, wie auf der Minusseite. Der Plus am Starter ist die letzte Option, denn dazu muss das Starterrelais anziehen. Mein erster Akku starb auch mit diesen Symptomen. Ich vermute Kontaktprobleme an den Brücken, die die Zellen verbinden. Wäre eine oder mehrere Zellen defekt gewesen, hätte der Starter anschließend nicht so satt durchziehen können.

Übrigens , gestern wurden wir am Hahntennjoch ordentlich gewaschen, anschließend konnte ich bei eingeklapptem Seitenständer, eingelegtem Gang und gezogener Kupplung nicht mehr starten. Also Leerlauf eingelegt und schon ging es wieder. Dann ersten Gang eingelegt und alles war normal. War Feuchtigkeit im Seitenständerschalter. 100km später alles wieder wie es sein soll.

Gruß Nachbrenner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 11:13 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 601
Motorrad: RP06
starterrelais, bspw. mit (isoliertem) schraubenzieher überbrücken, wenn's dann sofort funzt, muss ja der fehler VOR dem starterrelais sein.

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2013, 11:35 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mai 2007, 11:17
Beiträge: 893
Wohnort: Ederbergland
Motorrad: xjr1300RP02
Geschlecht: Männlich
Ich habe das gleich Problem, aber nur manchmal.

Hab schon einiges getestet, kann man auch nur kurz messen,
wie gesagt, sobald die Dicke einmal angesprungen ist, sind
keine Probleme mehr vorhanden. Anlasser hab ich schon getauscht,
Anlasserrelais auch, Anlassersperrrelais auch schon, kein Ergebniss,
gleiches Verhalten, aber nur im kalten Zustand.

Ich habe festgestellt das das Anlasserrelais nicht richtig arbeitet,
aber ein neues hatte das selbe Fehlerbild. Überbrücken der
Anlasserkontakte und die Dicke springt sofort an.

Ich habe jetzt festgestellt, das ist am Starterrealais einen
Spannungsabfall habe, also gehe ich von einem Kontaktproblem
über den Kabelstrang oder das Zündsschloss aus.

Hab mir die ganze Schaltung mal vorgenommen.

Also, da gibt es zunächst das Starterrelais, welches direkt von
der Batterie den Strom über das dicke rote Kabel auf den Anlasser gibt.
Überbrückt man den Kontakt, springt die Dicke sofort an, wenn nicht
ist der Anlasser im Ars...

Plus liegt über das Zündschloss und die Zündungssicherung direkt
an der Spule des Starterrelais. Minus bekommt das Relais über den Kontakt des
Startersperrelais, (liegt unter dem Starterrelais) und den Startknopf
am Lenkrad.

Das Startersperrrelais wiederum bekommt seinen Plus über das
Zündschloss, Zündungssicherung, NotAus Schalter am Lenkrad zur
Spule.
Minus wird geschaltet über Seitenständerschalter in Verbindung
mit Kupplungsschalter und Neutralkontakt.

Wenn du keinen Gang eingelegt hast und die Zündung einschaltest,
müsstest du das Sperrrelais schalten hören und die Zündung ist
freigegeben. Wenn du nun den Startknopf betätigst sollten die
12 Volt am Starterrrelais anliegen. Bei mir liegen hier nicht die
vollen 12 Volt an und ich gehe im Moment von einen Kontaktproblem
aus. Um das zu testen werde ich beim nächsten auftreten mal
direkt 12 Volt aufs Relais geben.

Man braucht halt Geduld wenn es nicht immer auftritt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

_________________
Grüße aus dem schönen und kurvenreichen Ederbergland
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 7. Aug 2013, 17:38 
Zwischenstand:

Rechte Lenkerarmatur auseinandergebaut, mächtig gezogen und alle Teile sind fröhlich herumgesprungen. Logisch dass ich vorher die Anordnung nicht sehen konnte.

Aber mit viel Fluchen wieder zusammenbekommen, an der Armatur lag das Problem nicht. Dann beide relevanten Relais angeschaut, beide geben aktuell (sobald sie sollen) ein Klackgeräusch von sich > Ergo > Möpp startet. Überbrücken des Startrelais funktioniert > Anlasser in Ordnung.

Nun muss ich wieder bis morgen früh warten. Wie gesagt, Standzeit entscheidet über das Problem. Werd mich dann nochmal den beiden Relais widmen.

Für den Fall der Fälle: Gibts die Relais auch irgendwo gebraucht? Hab keinen Bock, 90 Euro zu löhnen. Das der Bandit (beispielsweise) kostet nur ein Drittel... #-o


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 7. Aug 2013, 19:37 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 530
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Elementar wichtig sind ganz einfache Dinge wie eine ordentlich angeschlossene Batterie mit ordentlich Dampf.
Sind die Kontaktstellen der Batterie sauber, sind die Kabel richtig angezogen?...ich hatte ein ähnliches Phänomen bei meiner GPZ wo die Pole nur lauwarm angezogen waren. :whistle:

Auch wenn die Strippen am Accu sitzen heißt das lange noch nicht das da richtig Strom fließt. :-?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 10:06 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mai 2007, 11:17
Beiträge: 893
Wohnort: Ederbergland
Motorrad: xjr1300RP02
Geschlecht: Männlich
Brad67 hat geschrieben:
Elementar wichtig sind ganz einfache Dinge wie eine ordentlich angeschlossene Batterie mit ordentlich Dampf.
Sind die Kontaktstellen der Batterie sauber, sind die Kabel richtig angezogen?...ich hatte ein ähnliches Phänomen bei meiner GPZ wo die Pole nur lauwarm angezogen waren. :whistle:

Auch wenn die Strippen am Accu sitzen heißt das lange noch nicht das da richtig Strom fließt. :-?

Hallo gelesen, "Anlasserrelais überbrückt, Dicke läuft", will heißen -> keine Kontaktprobleme an der Batterie. [-X

_________________
Grüße aus dem schönen und kurvenreichen Ederbergland
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 11:21 
Weiss nun, dass das erste "Klack" nach Zündung an ausbleibt, also werd ich proberhalber das Relais tauschen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 23:12 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mai 2007, 11:17
Beiträge: 893
Wohnort: Ederbergland
Motorrad: xjr1300RP02
Geschlecht: Männlich
Ich hatte heute wieder das Problem.

Hab dann folgendes ausprobiert.

Startrelais an der Steckkupplung abgezogen und mit zwei
Flachsteckern zwei Kabel angeschlossen. Dann Gang raus,
Zündung ein und die beiden Kabel direkt an die Batterie
gehalten. Starterrelais zieht sofort an und Dicke springt
problemlos an.

Also für mich liegt das Problem am Arbeitskontakt des
Startrelais. Gerade im kalten Zustand braucht der Anlasser
etwas mehr Strom.

Möglichkeit 1
Arbeitskontakte durch Funken verbrannt und dadurch
ein zu hoher Übergangswiderstand.
Möglichkeit 2
Steuerspannung durch Übrrgangswiderstände zu niedrig.
Dadurch wird der Kontakt nicht richtig geschlossen
und der Übergangswiderstand ist zu hoch.

Da ich ja das Starterreais schon mal getauscht habe, werde
ich morgen mal ein Hilfsrelais in den Steuerkreis einbauen
und das Starterrelais über dessen Kontakt direkt mit der
Batterie verbinden.

Werd berichten was sich tut

_________________
Grüße aus dem schönen und kurvenreichen Ederbergland
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

startet nicht, wo anfangen?
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Startet nur auf 2 Zylindern
Forum: Technik allgemein
Autor: Tokra71
Antworten: 18
Tacho bewegt sich erst ab 50 km/h
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: xjrrolf
Antworten: 5
Drosselungen bei der RP10.............warum ????????
Forum: Technik allgemein
Autor: connor
Antworten: 8
Warum läuft Krümmer Nr.2 als erster blau an?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: DZ 2000
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz