Aktuelle Zeit: Di 26. Jan 2021, 15:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 09:19 
Moin zusammen,

gibt es jemanden, der schon mal so ein LED Rücklicht geöffnet hat? Wenn ja, wie?
Das Teil ist ja verklebt, aber bei meiner früheren Hayabusa hab ich es auch trotzdem aufbekommen, weil es ein Kleber war, der mit sehr heißem Wasser weich wurde.
Hier hat es allerdings nicht funktiniert. :-(

Jemand ne Idee?
Grund: Das Rücklicht und Bremslicht funktioniert einwandfrei, aber die Nummernschildbeleuchtung nicht. Das sind 5 weiße LEDs, die auf einer extra Platine nach unten gerichtet eingebaut sind.

Danke für die Hilfe

Grüße


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 09:31 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 08:40
Beiträge: 512
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Öffnen sollte eigentlich mit einem Föhn und einem Cuttermesser gehen.
Die Naht- / Klebestelle erwärmen und dann mit dem Cuttermesser daran entlang fahren.
Hab's zwar nur vor gefühlten 100 jahren bei 'nem 4PU Rücklicht gemacht, aber da (und bei vielen anderen verklebten Gehäusen) hat's geklappt.

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 10:51 
Da ist nichts mit öffnen und reparieren, mein LED-Rücklicht war vor einiger Zeit auch mal defekt.
Das kannst du nur ausbauen und ab in die Tonne


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 11:25 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1871
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Ich habe meins repariert.
Neue LEDS bestellt und eingelötet. War ein wenig fummelich, ging aber.
Das Glas hatte aber schon jemand mal abgemacht.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 11:56 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Sa 10. Feb 2007, 06:04
Beiträge: 105
Wohnort: Darmstadt
Motorrad: 4PU
Backofen auf etwa 50C°
Das Rücklicht gut durchheizen lassen und dann mit dem Messer dran.
Evtl. den Backofen etwas höher heizen

_________________
Gruß aus Südhessen
No risk, no fun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 12:41 
Ab Wann verformt sich das Plastik?
Will nachher keinen Klumpen im Ofen haben oder ein verzogenes Teil.

Da hier weder aktive noch passive Elektronik drin ist, sondern nur LEDs, Widerstände und ein paar Drähte, kann das ja alles nass werden.
Also könnte das auch mit nem heißen Wasserbad gehen. Vielleicht hat es bei meinem ersten Versuch einfach nicht gereicht und das Wasser muss heißer als 50-60 grad sein... ::roll:

Grüße


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 12:50 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:21
Beiträge: 4747
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
LEDs sind aktive, Widerstände sind passive elektronische Bauteile. Das nur nebenbei ...

Nässe sollte nichts bis wenig machen, solange kein Strom drauf ist und später alles gut getrocknet und abgelüftet ist.

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 14:57 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Jun 2009, 11:17
Beiträge: 816
Wohnort: tief im Westen
Motorrad: Check!
Geschlecht: Männlich
Habe mal an meinem Led-Rücklicht an entsprechender Stelle 2 Löcher gebohrt und endoskopisch nachgelötet.

Thomas

_________________
Täglich scheint die Sonne wieder,
täglich weicht die Nacht dem Licht.
Täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.


Motorradanhänger mit Plane zu verleihen. Standort 44653.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 21:10 
Ich hab das Ding zwar nur als Teil noch nie in den Finger gehabt aber das hat bestimmt irgendwo eine Klebenaht. Da fährst mal mit dem Dremel und dem kleinen Kreissägeblatt entlang. Danach kannst es ja wieder mit Epoxydharz schließen. Nur so als spontane Idee.

Gesendet via TapaTalk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2016, 13:03 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:21
Beiträge: 4747
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Ich maule ja ungern, aber das hier ist ein Thema im Technik-Bereich. Lustige Kommentare kann man gerne im Laberforum zu solch einer Diskussion von sich geben, aber in der Technik ist das verpönt.

Bitte müllt technische Beiträge nicht durch unqualifiziertes Gesabbel voll.

Wie oft sollen wir darauf bitte noch hinweisen? Es nervt!

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Di 1. Dez 2020, 15:57 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2020, 20:02
Beiträge: 7
Motorrad: XJR 1300 RP06
Hi

Ich hab mit dem Cutter einmal drum Rum geschnitten und es dann auf die Heizung gelegt. Nach paar Stunden ging es mit sanfter Gewalt auf.

Musste nur 4 LEDs nachlöten. Jetzt geht wieder alles.

Gruß

Sebastian


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mi 2. Dez 2020, 09:04 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: So 12. Jul 2015, 19:44
Beiträge: 727
Wohnort: Einbeck
Motorrad: RP02, 3LP (Virago)
Geschlecht: Männlich
Hier der obligatorische Hinweis: Sobald ihr am Rücklicht lötet / bastelt und das nicht ultrasauber (also nicht-erkennbar) macht gebt ihr der Rennleitung im Zweifelsfall nur ein Argument in die Hand die Fuhre vor Ort stillzulegen. Ob es das wert ist?

Ich würds nur machen wenn der Rest des Motorrades so ist dass man erst gar nicht angehalten wird.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Mi 2. Dez 2020, 13:03 
Online
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 10:55
Beiträge: 1602
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
rubberduck hat geschrieben:
Sobald ihr am Rücklicht lötet / bastelt und das nicht ultrasauber (also nicht-erkennbar) macht gebt ihr der Rennleitung im Zweifelsfall nur ein Argument in die Hand die Fuhre vor Ort stillzulegen. Ob es das wert ist?


Erlaubt mir die Frage, werter Herr: was sollte die dafür heranzuziehende gesetzliche Grundlage sein???

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 09:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: So 12. Jul 2015, 19:44
Beiträge: 727
Wohnort: Einbeck
Motorrad: RP02, 3LP (Virago)
Geschlecht: Männlich
Tombstone hat geschrieben:
rubberduck hat geschrieben:
Sobald ihr am Rücklicht lötet / bastelt und das nicht ultrasauber (also nicht-erkennbar) macht gebt ihr der Rennleitung im Zweifelsfall nur ein Argument in die Hand die Fuhre vor Ort stillzulegen. Ob es das wert ist?


Erlaubt mir die Frage, werter Herr: was sollte die dafür heranzuziehende gesetzliche Grundlage sein???


Das ist eine "Veränderung einer lichttechnischen Anlage" somit erlischt die Abnahme/Genehmigung (E-Nummer). Das führt dann zum Erlöschen der kompletten Betriebserlaubnis des Fahrzeuges.

Da drüber kann man gut streiten aber selbst das abschleifen/aufpolieren von Frontscheinwerfern (aus Plaste) ist eine ebensolche Veränderung und damit verboten laut Gesetz.

Es ging mir nur da drum: Wenn ihr da dran fummelt dann achtet darauf keine Spuren zu hinterlassen die der Rennleitung irgendwelche Anhaltspunkte geben euer Fahrzeug stillzulegen. Und selbst wenns nicht stillgelegt wird kost das dann 50+ Euro. Also etwa so viel wie eine komplette LED Rückleuchte.

Natürlich sagt einem der gesunde Verstand dass das Nonsense ist aber wir sind in Deutschland. Und hier gibts einige die meinen auf dicke Hose machen zu müssen - sei es bei Rennleitung oder auch TÜV.

Ergo: Lötet einfach sauber und achtet drauf dass die ersatz-LED einigermaßen ähnliche Werte wie die originalen haben damits nicht auffällt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED Rücklicht öffnen... wie?
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 15:30 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Mai 2015, 15:48
Beiträge: 686
Wohnort: MG
Motorrad: XJR RP02 und 4PU -
Geschlecht: Männlich
Du kannst das recht einfach (wie oben beschrieben) mit dem Heißluftfön und einem Cuttermesser öffnen.
Ist ein wenig Geduldsspiel, aber es geht.
Danach kannst du die LEDs aus und einlöten.
Anschließend wieder mit Neutralvernetzendem Silikon einkleben.
Geht wunderbar!! :thumbright:

_________________
Beste Grüße, Erich.

:thumbright: Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. -- Konrad Adenauer :thumbright:
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Rücklicht RP 06 auf RP 19
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Portas71
Antworten: 3
Rücklicht RP06
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Erich XJR
Antworten: 3
Rücklicht mit drei runden Leuchten ?
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: XJR-Ritsch
Antworten: 9
Rücklicht
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Michimutz
Antworten: 0
Defektes Rücklicht....
Forum: Technik allgemein
Autor: huckysbruder
Antworten: 4

Tags

Bau, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz