Aktuelle Zeit: So 22. Sep 2019, 21:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 15:52 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 20:08
Beiträge: 129
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: XJR 1300 RP02, MT-03
Geschlecht: Männlich
Hallo, ich habe mir diese Batterie / diesen Akku gekauft, da mein alter schwächelt.
https://www.amazon.de/gp/product/B01L6WU8SE/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
"Lithium-Ionen Batterie von JMT HJB12-FP 12V 12Ah; hervorragende elektrische Werte bei extrem niedrigem Gewicht; bewährt und zuverlässig; keine Änderungen am Ladesystem des Fahrzeugs nötig; 315 Ampere Kälteprüfstrom (DIN) bei 0,855 Kg Gewicht; Energie 48 Wh; Kapazität: 4 Ah (Entspricht 12 Ah einer herkömlichen Batterie)"
Die ersten Starts brachten promtes Anspringen, jetzt ist es allerdings schon 2x komisch zugegangen. Jedesmal der erste Start am Tag, danach keine Schwierigkeiten mehr. Äußert sich darin, dass der Anlasser anruckt, dann passiert nichts mehr, nur Klacken des Anlasserrelais. Nach mehrmaligen Versuchen dann normales Durchdrehen und Anspringen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann mir das erklären? Ach ja, nach Abnehmen der Sitzbank glaube ich bei Betätigen des Startknopfes ein Fatschen im Bereich Relais / Sicherungen zu hören. Überfordert der Akku das Anlasserrelais oder anderes? Nicht, dass ich mir was kaputtmache. Der Akku wurde vor Einbau ordnungsgemäß mit einem CTEK Lithium XS Modell 1081 geladen und inzwischen wurden ca. 500 km gefahren.
Danke für rege Diskussion.

_________________
Der Ist-Zustand ist immer der Schlechteste !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 16:32 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Feb 2007, 16:55
Beiträge: 189
Wohnort: Dortmund
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Ich geh mal eher davon aus das die einfach leer ist weil die nicht schnell genug geladen werden kann von der Lichtmaschine.
Kaputt machst du im besten Fall nur die Batterie.
Was hast du dir denn erhofft von dieser Batterie, außer das sie leicht ist? Für das gleiche Geld bekomme ich zwei AGM Batterien die auch nicht viel wiegen.
Die hat vielleicht gute angegebene Werte, aber eine normale Gel oder AGM Batterie hat dann wohl doch mehr Power für mehrmaliges starten.
Lade die nochmal mit dem CTEK Ladegerät auf und probiere nochmal, und prüfe dabei die Spannung an der Batterie wenn der Motor läuft.

_________________
XJR 1300 RP02 BJ00
KM 52.000
XJR Stammtisch Castrop
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 18:19 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 20:08
Beiträge: 129
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: XJR 1300 RP02, MT-03
Geschlecht: Männlich
hmmm, die Batterieanzeige zeigt vollen Ladezustand, und wenn der Anlasser dreht, kommt die Maschine sofort. An Mangel an Power wirds nicht liegen. Und was ich mir erhofft habe? Eigentlich nichts, ausser dass sie funktioniert - ich kaufe halt gerne aktuelle Technik. Und in meiner XS 400 läuft eine mini LiFePo super.

_________________
Der Ist-Zustand ist immer der Schlechteste !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 19:47 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 771
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Seit 5 Jahren LiFe von Shido verbaut, keine Probleme nur wenns kalt ist muss man dem Akku vorlauf geben damit er die Leistung bringt... was mich allerdings stutzig macht ist das "fatschen" das du beschreibst wenn du die Sitzbank ab nimmst. Check mal die Anschlüsse am Anlasserrelais, nicht das hier der Wurm drin ist. Ich vermute mal das du vorher schon ein Problem hattest und es eben nicht von der Batterie kam, die du dann deswegen getauscht hast...

LiFe Akkus sind super, funktionieren in allen Mopeds die ich im Stall habe, u.a. die Dicke, SV650 Knubbel (bekannt für ihre sau empfindlichen CDIs), 750 Boldor 83er Bj. (alte Rübe eben), lass dir nichts einreden, zumindest auf die von Shido lass ich nichts kommen, 99% sind Anwendungsfehler wie z.B. das falsche Ladegerät, oder eben im Winter nicht die Zündung 30Sek. an machen bevor man auf den Anlasser drückt und der Akku noch nicht genug Temperatur hat, ja der heizt sich dadurch auf, und kann dann auch erst genug Leistung bringen. Ich habe mittlerweile auch schon zwei mal überbrückt (zuviel gebastelt und getestet, dann war der Akku eben leer), geht auch, der Akku macht auch das mit...

Der Vorteil der Dinger ist zum einen klar das Gewicht, zum anderen die geringere Bauhöhe, mehr platz unter der Sitzbank für Kram, bei mir das Reifenflickzeug.

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 20:02 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 20:08
Beiträge: 129
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: XJR 1300 RP02, MT-03
Geschlecht: Männlich
Danke warlord, die Kontakte schaue ich mir mal an. Und ja, der neue Platz unter der Sitzbank ist gut zu gebrauchen :thumbright:

_________________
Der Ist-Zustand ist immer der Schlechteste !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 17:46 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Okt 2007, 20:54
Beiträge: 95
Wohnort: Anklam
Motorrad: XJR 1300 - RP10
Geschlecht: Männlich
Lithium Batterie für die XJR ist wie Perlen vor die Säue werfen.
Die Elektrik ist auf Blei-Säure, AGM oder Gel ausgerichtet.

_________________
Gruß Holger

info@batterien-gundlack.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 22:35 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:05
Beiträge: 290
Wohnort: Dortmund
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
battman hat geschrieben:
Lithium Batterie für die XJR ist wie Perlen vor die Säue werfen.
Die Elektrik ist auf Blei-Säure, AGM oder Gel ausgerichtet.

huhu Holger bis rp 10ist lipo kein Problem ab rp10 muss man wenn man das Moped länger als 2 Tage steht , die Main Sicherung ziehen .

_________________
https://www.iphpbb3.com/forum/file/4530 ... strop5.jpg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 19:11 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2015, 20:03
Beiträge: 27
Wohnort: 74722 Buchen
Motorrad: xrj1300 2015
Geschlecht: Männlich
"huhu Holger bis rp 10ist lipo kein Problem ab rp10 muss man wenn man das Moped länger als 2 Tage steht , die Main Sicherung ziehen ."

Ich fahre jetzt seit ca. 5000 km mit ca. 50 Starts eine rp19 (Bj. 2015) mit einer Tecno ion Ti-tx9-bs und
musste noch nie die Hauptsicherung ziehen. Selbst nach 4 Wochen Urlaubspause sprang die Dicke ohne Probleme an. :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2018, 06:36 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 2123
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
xjrler hat geschrieben:
ab rp10 muss man wenn man das Moped länger als 2 Tage steht , die Main Sicherung ziehen .



:-k Das erschließt sich mir nicht. Habe ich da etwas verpasst, oder war das schon immer so? [-o<

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 18:35 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 2123
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Diesen Winter werde ich mir auch eine neue Batterie zulegen müssen. Meine geht beim starten langsam in die Knie.

Entweder wird es eine Reinblei oder Lithium Ionen Batterie. Das Gewicht und die Grösse sind schon mal um einiges kleiner.
Werde mich bei Louis beraten lassen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 18:11 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 13:52
Beiträge: 54
Motorrad: XJ900 N + XJR 1300
wie war denn das Ergebnis der Beratung ?

_________________
Gruss

André

XJ900 N Bj. 1985
XJ900 N Bj. 1986
XJR 1300 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2018, 19:50 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 2123
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Werde wohl die Erstausstater Batterie nehmen. Die Lithium Batterie ist nichts für die kälteren Tage und die Reinblei ist sehr kostenintensiv. Amazon bietet die original Erstaustatter Batterie für unter 90€ an und wenn die auch fünf Jahre hält ist alles gut.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2018, 22:22 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 13:52
Beiträge: 54
Motorrad: XJ900 N + XJR 1300
Leider ist meine "Erstausstattung" nach 3 Jahren hin. Obwohl ich regelmässig das ganze Jahr fahre.
Li Ionen Batterien funktionieren auch 2 Minus Grades, die müssen nur etwas "anwärmen" .... also vor dem Starten zB. kurz Licht anschalten

_________________
Gruss

André

XJ900 N Bj. 1985
XJ900 N Bj. 1986
XJR 1300 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 20:19 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 20:08
Beiträge: 129
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: XJR 1300 RP02, MT-03
Geschlecht: Männlich
vielleicht war's ne Eintagsfliege, aktuell ist alles schnieke.
Nachtrag 2019-08-14: seit ich zwischen Zündung an und Motor-Start ein paar Gedenksekunden verstreichen lasse, ist alles i.O. Bin sehr zufrieden mit dem Akku.

_________________
Der Ist-Zustand ist immer der Schlechteste !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Batterie Intact HVT-08
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Hier kann man was lernen
Forum: Technik allgemein
Autor: NormanBates
Antworten: 3
Umrüstung auf Aliant LiFePO4 Batterie
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: avronaut
Antworten: 29
Wie klein kann ein Windschild sein?
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Sebastian-Berlin
Antworten: 30
Batterie durch zu hohe Spannung defekt & Qualm aus dem Motor
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Unforgiven
Antworten: 10

Tags

Bau, Ford, Mode

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz