Aktuelle Zeit: Di 17. Sep 2019, 22:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2011, 15:27 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
kann man auch mal ne ernste Antwort bekommen?
Hab den Umbau auch demnächst vor... und die Teile sin mir auch ein Rätsel

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2011, 15:56 
:dontknow: Keine Ahnung, für was die Dinger gut sind... Aber wo ist das Problem, einfach 1:1 umzubauen und die Dinger wieder reinzukleben?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2011, 23:13 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Feb 2010, 00:36
Beiträge: 135
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Motorrad: XJR 1300 RP02 in BL2
Geschlecht: Männlich
Zeig doch mal den Drehzahlmesser von der anderen Seite!
Ich gehe mal davon aus, daß die Dinger nicht eingebaut wurden damit der Schrott aus Asien so weg kommt. ;-)

Ich kenn so was ähnliches aus anderen Teile da haben die Dinger die Funktion des Schwingungsdämpfer.
Damit die Gehäuse sich nicht tot vibrieren.

Sonst müsste man schauen was auf der Seite des Drehzahlmessers liegt, könnte ja in Verbindung mit den ein Funktion haben.

_________________
Gruß JoeS

XJR 1300, RP02, Baujahr 2000, BL2!


______________________________

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 02:04 
Joes hat geschrieben:
Sonst müsste man schauen was auf der Seite des Drehzahlmessers liegt, könnte ja in Verbindung mit den ein Funktion haben.

:-k Hatte ich mir auch schon überlegt... sind die Plättchen denn magnetisch? Mein Armaturenschrott ist grad irgendwo im Keller in ner Schachtel, kann grad nicht nachschauen. Nur: was sollten die denn für ne Funktion haben?

Vibrationsdämpfer könnt natürlich auch sein, aber andererseits ist das weiße "Grundgerüst" ja doch ne ganz schön massive Einheit - und zudem ist die komplette Armatur ja gummigelagert.

Was auch seltsam ist, ist dass es da mehrere Aufnahmen für die Plättchen gibt - und dann nur die Hälfte davon besetzt sind. :-?


Aber - aus gegebenem Anlass und nochmal kurz OT - @Micha:
Klar wird hier mal das ein oder andere Spässken gemacht - aber das schmälert die Qualität des Forums doch kein Stück, ganz im Gegenteil: gerade weil es hier nicht die ganze Zeit biererst zugeht, fühl zumindest ich mich hier so wohl.
Und jetzt zeig mir mal ein Thema oder ne Frage, bei der nur Quatsch geschrieben und dem Fragesteller nicht weitergeholfen wurde - mal mit Ausnahme, wenn es sich wirklich um sowas Spezielles handelte, dass es niemand wissen kann.
Ich für meinen Teil habe all meine Fragen hier kompetent beantwortet bekommen als ich noch keinerlei Ahnung hatte - und 80% davon bestimmt durch reines Lesen die ersten Monate als ich hier war.
Und heute helfe ich eben anderen weiter - wann immer und so gut ich kann... und deshalb ich empfinde das hier (auch wenn es nicht ausschließlich an mich gerichtet war)
XJRBERLINER hat geschrieben:
Würde ja gern mehr schreiben über den Um- oder Zusammenbau.
Leider läuft man ja Gefahr zugetextet zu werden. Ich schreibe nicht um möglichst oft in Erscheinung zu treten!
Es gibt einiges zu beachten und andere könnten von meinen Fehlern profitieren! Gerne dann per PN.
viel mehr als "Kindergarten", als wenn ab und an mal ein Spässchen gemacht wird.
Denn mit "alles weitere dann per PN" ist mit Sicherheit auch keinem künftigen Leser geholfen. [-X
War jetzt nicht böse gemeint, ist halt meine Meinung und da steh ich dazu. :!:

Und von mir aus kann der Post hier dann auch wieder gelöscht werden. ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 10:23 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 601
Motorrad: RP06
Rookie hat geschrieben:
... Aber - aus gegebenem Anlass und nochmal kurz OT - @Micha:
Klar wird hier mal das ein oder andere Spässken gemacht - aber das schmälert die Qualität des Forums doch kein Stück, ganz im Gegenteil: gerade weil es hier nicht die ganze Zeit biererst zugeht, fühl zumindest ich mich hier so wohl.
Und jetzt zeig mir mal ein Thema oder ne Frage, bei der nur Quatsch geschrieben und dem Fragesteller nicht weitergeholfen wurde - mal mit Ausnahme, wenn es sich wirklich um sowas Spezielles handelte, dass es niemand wissen kann.
Ich für meinen Teil habe all meine Fragen hier kompetent beantwortet bekommen als ich noch keinerlei Ahnung hatte - und 80% davon bestimmt durch reines Lesen die ersten Monate als ich hier war.
Und heute helfe ich eben anderen weiter - wann immer und so gut ich kann... und deshalb ich empfinde das hier (auch wenn es nicht ausschließlich an mich gerichtet war)
XJRBERLINER hat geschrieben:
Würde ja gern mehr schreiben über den Um- oder Zusammenbau.
Leider läuft man ja Gefahr zugetextet zu werden. Ich schreibe nicht um möglichst oft in Erscheinung zu treten!
Es gibt einiges zu beachten und andere könnten von meinen Fehlern profitieren! Gerne dann per PN.
viel mehr als "Kindergarten", als wenn ab und an mal ein Spässchen gemacht wird.
Denn mit "alles weitere dann per PN" ist mit Sicherheit auch keinem künftigen Leser geholfen. [-X
War jetzt nicht böse gemeint, ist halt meine Meinung und da steh ich dazu. :!:

Und von mir aus kann der Post hier dann auch wieder gelöscht werden. ;-)

von mir aus kann dieser ganze fred hier gelöscht werden. ich geb dem rookie hier in ALLEN punkten ÜBERAUS recht mit seiner kritik!

hab mich gestern schon über diese angesäuerte replik vom XJRBERLINER geärgert, hab aber gedacht, ich tu lieber nix zu schreiben, augenscheinlich empfinden das aber doch auch andere so.

@XJRBERLINER: wenn du der meinung bist das hier alles ohne jegliches leben, superstreng korrekt usw. vor sich gehen muss, dann gugg mal in andere foren (auch im autobereich) ...die "korrektesten" hatten meist mach einer gewissen zeit mehr "user" (die aber eigentlich gar keine mehr waren, nur noch "leichen") als beiträge;

ich entsinne mich noch gut an ein eigentlich sehr gutes auto-forum, das meines erachtens letztlich NUR an langeweile zugrunde ging, wo man eine dringende frage hatte und - vor allem am schluss dann (wenn überhaupt) - erst nach monaten! irgendeine antwort bekam.

kennst du ein mopped-forum, wo du fast immer schon nach allerkürzester zeit eine (meist) ernstgemeinte antwort bekommst!? ich nicht.

da nehm ich das spass-geplänkel und den kindergarten als (unabdingbaren!?) nebeneffekt überaus gern ich kauf!

da ist mir der kindergarten hier mit all seinem leben, seinen fehlern, die ich genauso sehe (und an denen ich durchaus auch ab und an beteiligt bin, wenn ich zeit hab ::oops: ) aber 1000mal lieber.

wir sind hier nicht auf arbeit!

es ist unser hobby und unsere leidenschaft - wenn wir die leidenschaft(en) hier erfolgreich abwürgen, ist das ende von xjrforum.de bereits eingeleitet.

MEINE MEINUNG.

übrigens seh' ich die "dinger" in deinen instrumentenbechern auch als (eigen-)resonanz-verhinderer/-vernichter, wir haben doch hier einen instrumentenbauer, was sacht denn der dazu?

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 13:28 
Na also. ;-) :occasion5: :knuddel:

Aber zu den komischen Dingern: Das wird ja immer mysteriöser. Wiegen nix, Schaumstoffwürfel drin?!? Jetzt will ich wissen, wofür die sind - sonst kann ich nimmer ruhig schlafen! :freude:

Ach ja, aus dem hier Bild hättest ein Dalli-Klick Bild machen sollen - da wär vielleicht sogar der Roland dran verzweifelt. :-P Wobei, wer weiß.... :-k :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 13:43 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Feb 2010, 00:36
Beiträge: 135
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Motorrad: XJR 1300 RP02 in BL2
Geschlecht: Männlich
[quote="XJRBERLINER"]Joes,

den Drehzahlmesser von der anderen Seite?
Meinst das Instrument an sich?
Habe die ganze Geschichte gestern wieder an
die Dicke getackert und kann jetzt nicht mehr
ohne weiteres Bilder machen.

Eines kann ich aber Anbieten. Die kleinen Dinger
habe ich noch einmal unter die Lupe genommen.

Bild

Darunter befand sich ein kleiner Schaumstoffwürfel.
Die Teile in die Hand gelegt, spürt man sie nicht!
Ich könnte mir vorstellen ein Dämpfer müsste schon
ein gewisses Gewicht haben um Schwingungen entgegen
zuwirken?

Rookie, die sind nicht magnetisch, haften aber an eimen Magneten.

Ich meinte die ganze Einheit die da ins Gehäuse geschraubt wird. Denn irgendein Sinn muss es ja haben das es da eingebaut wird.
Vielleicht soll es Einfluss auf die Spule oder irgendein Bauteil nehmen welches auf der anderen Seite vom Drehzahlmesser sitzt! Wo ich von ausgehe.
Leider haben wir jetzt kein Bild. Dann bis zum nächsten Mal.

_________________
Gruß JoeS

XJR 1300, RP02, Baujahr 2000, BL2!


______________________________

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 16:15 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Ich kann / werd morgen mal " gegenueberbilder" machen.

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 17:43 
Rookie hat geschrieben:
Na also. ;-) :occasion5: :knuddel:

Aber zu den komischen Dingern: Das wird ja immer mysteriöser. Wiegen nix, Schaumstoffwürfel drin?!? Jetzt will ich wissen, wofür die sind - sonst kann ich nimmer ruhig schlafen! :freude:

Ach ja, aus dem hier Bild hättest ein Dalli-Klick Bild machen sollen - da wär vielleicht sogar der Roland dran verzweifelt. :-P Wobei, wer weiß.... :-k :mrgreen:


Das kannste vergessen.
Roland darf nicht mehr mitspielen, [-( :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2011, 18:38 
Hallo Leute,

wird wohl nichts anderes sein als eine Gehäusebelüftung/entlüftung:mrgreen:
Alles andere wird mit Gumminippeln abgedichtet.
Schaumstoff verhindert eintritt von Nässe und Insekten.

Gruss AIGOR


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2011, 19:08 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Okt 2010, 22:35
Beiträge: 405
Wohnort: Neunkirchen
Motorrad: XJR 1300 RP02
Geschlecht: Männlich
XJRBERLINER hat geschrieben:

Bild



Frage, Sind unter den Plättchen löcher?????

Dann könnte das ganze eine Art Belüftung sein. :scratch: :scratch:

_________________
Wissen ist Macht
Nix Wissen macht nix
Ich hab ja Euch

MSG
(mit saarländischem Gruss)
Kaschdi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2011, 19:40 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
nein, keine löcher

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2011, 15:20 
Das sind bestimmt Gehäuseentlüftungen! Guck noch mal genau nach, wegen der Löcher (im Originalen).


Grüße, Henning


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2011, 15:24 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Kinners,
da geht die Tachowelle auch durchs Gehäuse durch, da ist so ein Spalt, da kann man ganze Rinderherden durchtreiben.
Warum sollte man dann solche "kleinen" Löcher zum entlüften benutzen?

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hong Kong Teile einbauen
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2011, 03:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Apr 2009, 10:58
Beiträge: 0
Wohnort: Kirchen/Sieg
Motorrad: RP 02
Geschlecht: Männlich
Ich habe an den Stellen zusätzlich LEDs eingebaut....mit schönem blauen Licht.... :roll:
Bild
Bild

_________________
Rechts ist der Lautstärkeregeler

"Ich liebe es"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Teile-Katalog.com
Forum: Firmen
Autor: XJR-Horst
Antworten: 0
Teile unterschiedlicher Modelle?
Forum: Technik allgemein
Autor: Sensenmann
Antworten: 0
Tipp: Ventildeckeldichtung einbauen
Forum: Technik allgemein
Autor: Unforgiven
Antworten: 19

Tags

Bau, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz