Aktuelle Zeit: So 1. Aug 2021, 11:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 00:28 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 510
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Um mal auf den Kabelbinder zurück zu kommen. Die Flüssigkeit wird unter Druck gesetzt. Die Blasen werden tatsächlich kleiner und steigen besser nach oben. Allerdings nicht unbedingt immer an der Pumpe, sondern auch am Sattel. Deswegen ist die Entlüftungsschraube auch am höchsten Punkt. Aus gleichem Grund bekommen Taucher ab einer gewissen Tiefe Helium in den Pressluftatmer, damit das Co2 im druckerhöhten Blut keine Blasen bildet.
Und den Hebel nicht ganz durchdrücken, weil bei anschlag der ganze Druck weg sein kann und du an der Pumpe "Nebenluft" ziehst. Kann sein, muss nicht. Aber wenn, dann pumpst du ewig. Also das Entlüftungsventil immer schön schließen, bevor der Hebel am Anschlag ist.

[El Blindo: Ich habe den Beitrag einmal forumskonform "umgeschrieben"!] :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Crusty hat geschrieben:
Um mal auf den Kabelbinder zurück zu kommen. Die Flüssigkeit wird unter Druck gesetzt. Die Luftblasen werden tatsächlich kleiner und steigen besser nach oben. Allerdings nicht unbedingt immer an der Pumpe, sondern auch am Sattel. Deswegen ist die Entlüftungsschraube auch am höchsten Punkt. Aus gleichem Grund bekommen Taucher ab einer gewissen Tiefe Helium in den Pressluftatmer, damit das Co2 im druckerhöhten Blut keine Luftblasen bildet.
Und den Hebel nicht ganz durchdrücken, weil bei anschlag der ganze Druck weg sein kann und du an der Pumpe "Nebenluft" ziehst. Kann sein, muss nicht. Aber wenn, dann pumpst du ewig. Also das Entlüftungsventil immer schön schließen, bevor der Hebel am Anschlag ist.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 01:10 
Verdammt noch mal, was sind denn "pusten"?? :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 01:59 
Werde mal meinen persönlichen Duden erweitern, pusten sind also Luftblasen :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 08:48 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:35
Beiträge: 304
Wohnort: Homberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
webmaster hat geschrieben:
Hinterrad bremse brauchst du doch eh nur zum Stabilisieren in der Kurve.

Ja, aber warum "nur" :-?
Ich finde, dass das ein ganz hervoragendes Argument für eine funktionierende Hinterradbremse ist :eek:
OK, sie muss dazu nicht so bissig sein, wie vorne. Bissi schleifen reicht da schon. Vielleicht meinst du das so?

_________________
mfg markus

Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 09:50 
ich brems seit jahren nur noch mit Vorne und hinten nur wenn ich die gewindigkeit falsch einschätze habe oder den radius Kurve.
nur leicht eben schleifenlassen und dabei druck auf die eusere Fussraste.
habe das vor jahren mal in der Halle beim Supermoto gelernt funzt prima muss man nur etwas üben und natürlich nicht übertreiben und ist auch nur für extreme Situationen gedacht wo Kupplung ziehen usw. nix bringt.
Der Hinterreifen überträgt aufgrund seiner breiteren Auflagefäche und da er auch meist deutlich wärmer ist wie der Vorderreifen etwas Bremskraft auf die Strasse wo du vorne schon längst auf der Nase liegst wenn du in so einer Situation in die Bremse greifst.


da das die wenigsten tun und auch ich nur hin und wieder zum üben für den ernstfall und wenn man Ehrlich ist das auch keine garantie das man heil durch die kurve kommt köönte man auch die HB ausbauen und nur sich auf die VB konzentrieren damit wären wahrscheinlich 90% der Fahrer besser dran.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 18:54 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:35
Beiträge: 304
Wohnort: Homberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Ja ja. Die Wirkungsweise ist mir schon klar. Für mich liest sich das eben widersprüchlich. Weil, erst erklärst du völlig korrekt, warum die Hinterradbremse wichtig ist und im Fazit willst du sie ausbauen. :-k

Wieviel Prozent aller Motorradfahrer das machen/können oder auch nicht, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.

_________________
mfg markus

Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2013, 21:23 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 510
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Was zum Teufel habt ihr gegen meine Kabelbinder-Praktiken? :sex: Ich find Pusten geil. Schön, so langsam zweifele ich an die Anwesenheit funktionstüchtiger Gehirnzellen in meinem Schädel. Aber es wird schon richtig sein. Kollektives Denken...

Und um zum Thema zurück zu kommen:

Hinten mache ich immer nur ganz wenig zu, das darf man in der Kurve. Vorne hingegen hat man vor Allem in der Kurve ein mehr oder weniger stark ausgeprägtes Aufstellmoment.

Also wenn ich das jetzt so lese, ... [HILFE]El Blindo[/HILFE]

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 01:55 
eine gute Hinterradbremse ist unentbehrlich.
Braucht man für:
-in der Kurve bergauf
-zum Driften
-für nen gepflegten Wheelie

Zum normalen Bremsen bringts nicht viel, aber ein paar Prozente (10?) sinds dennoch. Kann durchaus den Unterschied zwischen Einschlag und gerade noch gut gegangen ausmachen. Oder wenn doch alles schief geht, sinds ein paar km/h weniger - sollte man nicht verschenken. Ich bremse immer hinten mit. Und nur dann funktionierts auch im Notfall - zum Überlegen: jetzt sollte ich auch mal hinten bremsen und das auch zu tun fehlt die Zeit.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 08:59 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Jul 2009, 19:50
Beiträge: 91
Wohnort: Taunus
Motorrad: XJR RP 06
Geschlecht: Weiblich
Naja, letztes Jahr hat sie mich vor einem Aufprall bewahrt, als ich mit 100 durch die Gegend fuhr, so vor mich hin guckte :whistle: und der vor mir zum Abbiegen bremste.....ohne Hinterradbremse hätte es wohl nicht ganz gereicht. Die Augen des Autofahrers sind im Rückspiegel plötzlich auch sehr groß geworden :eek: ....(was man in so einer Schrecksekunde noch alles sieht. .... 8-) )

_________________
LG Marion
Die Intelligenz fährt mir hinterher, doch ich bin schneller....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 09:20 
ich behaupte mal wenn man sich auf die VB konzentriert man mindest genauso schnell zum stehen kommt als wenn man versucht den Kompromis (den nix anderes ist es) zwischen VR und HR Bremse zu schaffen also vorne nicht so stark das das HR in der Luft hängt also keine Bremswirkung mehr hat.
Man kann auch mit einen blockierenden VR sehr gut zurecht kommen.

Aber jeder wie er meint und es für richtig hällt ist wie mit dem Oel ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 10:45 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Jul 2009, 19:50
Beiträge: 91
Wohnort: Taunus
Motorrad: XJR RP 06
Geschlecht: Weiblich
Da gibt es doch ich glaube vom ADAC einen Test, bremsen nur mit VR, nur mit HR und mit beiden Bremsen zusammen. Da kann man sehr gut sehen, dass der Bremsweg mit beiden Bremsen deutlich geringer ist. Ich finde find das jetzt nicht, muss mal suchen.

_________________
LG Marion
Die Intelligenz fährt mir hinterher, doch ich bin schneller....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 10:47 
So isses, deswegen latsch ich bei Notbremsungen hinten einfach voll rein. Die Kontrolle bleibt beim Vorderrad.
Und es dauert ne Weilchen, bis das Hinterrad so leicht ist oder ganz in der Luft, dass es gar nicht mehr bremst. Und es dauert ein Weilchen, bis die Vorderradbremse 100% gibt (Radlastverschiebung). Man darf dann nur nicht erschrecken, wenn das HR anfängt zu schwänzeln, denn dann lässt man automatisch vorn mit los.
Also am besten ausprobieren, was einem am besten liegt und dann üben, üben und üben. Leere langweilige Streckenabschnitte gibts genug.

edit sagt:
Fazit:Theoretisch ist es auf jeden Fall besser, beide zu benutzen. Das heisst aber nicht nicht, dass es für jeden tatsächlich die bessere Gesamtbremsleistung ergibt. Wenn durchs Hintenbremsen vorn was verschenkt wird, ist es auf jeden Fall kontraproduktiv.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 11:39 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 510
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Beim Vorderrad wartest du, bis die Gabel eingetaucht ist. Dann wird zugezogen. Progressiv sozusagen. Wenn es richtig gemacht wurde, sind auf dem Vorderreifen lauter kleine schwarze (Abrieb-)Punkte auf der Lauffläche, dicht an dicht. Hinten bring dann immernoch um die 20%. Das sollte man nicht verachten.

Wer was auf sich hält, trainiert das zum Saisonauftakt, aus 50, 70 und 100 km/h. Kurvenbremsen trainiert man auch. Einfach mal in schöner Schräglage voll in die Eisen gehen. Sonst weiß man nich, wie die Kiste reagiert.

Das geht aber nur, wenn man einen ordentlichen Druckpunkt hat. Und den hat man nur, wenn richtig entlüftet wurde. Damit wäre der Kreis wieder geschlossen.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2013, 13:22 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2009, 00:13
Beiträge: 201
Wohnort: Hochtaunus
Motorrad: XJR 1300 (RP02)
Geschlecht: Männlich
Tscha, da kommt doch tatsächlich ein altes Thema wieder hoch...
Das liegt bestimmt am Wetter..... :mrgreen: da liest man vor lauter Langeweile die alten Freds mal wieder durch :-P

Und um beim Thema zu bleiben: beim cruisen Bremse ich fast ausschließlich mit der HB (beim auf 50 reduzieren am Ortseingang, beim ganz langsam Rollen auf die rote Ampel zu, etc. pp.) das klappt ganz hervorragend und man gewöhnt sich an das dosieren, was einem dann im Fall der Fälle wertvolle Sekunden, Strecke oder geringere Geschwindigkeit verleiht.
Klar... Wenn man richtig Bremsen muss, wird nur mit beiden Bremsen ein Schuh draus ....
Zumindest ist das meine Meinung und Erfahrung...

Cheers
Stefan

_________________
Don't try this at home


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wissensdurst .... Entlüften ...
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 18:05 
....werde es auch so machen! :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hinterradbremse entlüften.
Forum: Bremsen
Autor: LegCat
Antworten: 5
Entlüften mit Stahlbus Ventil
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Wissensdurst bzgl. techn. Unterschiede RP02 und RP06
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Probleme mit Bremse hinten nach Stahlflex einbau. Entlüften
Forum: Bremsen
Autor: jb1066
Antworten: 12
Vorderradbremsen entlüften ja oder nein
Forum: Bremsen
Autor: stübi
Antworten: 31

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz