Aktuelle Zeit: Mo 10. Aug 2020, 08:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2009, 19:26 
Hallo,

würde mir gerne Stahl-flex-leitungen gönnen... für meine RP19

aber.....

es gibt wohl noch nichts mt ABE...oder doch ???

Das Wichtigste:

sind die Leitungen der RP10 und RP19 Modelle gleich ???? :oops:


Zuletzt geändert von Kazi am Di 10. Mär 2009, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2009, 19:42 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 761
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Nimmst du die original Länge, haben die ABE.
Brauchst du sie länger, wegen anderen Lenker, dann ist ein Gutachten bei und
muß eingetragen werden.

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2009, 20:10 
nach dem, was ich gefunden habe, gibts ABE nur bis RP06 und dann gehts bei RP10 mit Teilegutachten weiter. Da endet es auch. Von RP19 liest man so gar nichts in Sachen TÜV. :-?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2009, 20:57 
Hi,du musst Sie Dir von der RP 06 kaufen,die passt 100% da sie identisch sind.
Denn für die RP19 gibt es keine ABE, habe dann das Tüv Gutachten genommen und einfach eintragen lassen.
So hab ich es gemacht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2009, 12:32 
Hallo @ all...

jetzt will ichs mal so langsam angehn...


muß ich bei der Bestellung (ich nehm die von ner RP10)
auf was achten...??

wieviel Doppelhohlschrauben (neue nehmen oder alte )
wieviel Dichtungen ... braucht man
Fittinge - Winkel dürfte beim Hersteller wohl bekannt sein....oder


Gibts gerade irgendwelche guten Angebote ???


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2009, 15:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 761
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
xjr-Kalle hat geschrieben:
Hallo @ all...

jetzt will ichs mal so langsam angehn...


muß ich bei der Bestellung (ich nehm die von ner RP10)
auf was achten...??

wieviel Doppelhohlschrauben (neue nehmen oder alte )
wieviel Dichtungen ... braucht man
Fittinge - Winkel dürfte beim Hersteller wohl bekannt sein....oder


Gibts gerade irgendwelche guten Angebote ???


Dichtungen waren bei mir mehr als genug dabei.
Eine Doppelhohl, sonst Einfachhohl.
Fittingfarbe muß man selbst entscheiden, Schrauben farblich passend oder mit der Farbe spielen.

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2009, 18:39 
Hmmmm...

jetzt haben die vom Stahlflex-center wirklich schon Urlaub....menno

dann wirds nichts mit im Urlaub montieren.....

KACKE aber auch ](*,) ](*,) ](*,) ](*,)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2009, 22:39 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Feb 2008, 22:55
Beiträge: 216
Wohnort: Köln
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Hallo XJR-Kalle.
Schau doch mal auf "Lucas-Bikerworld.com". Dort gibt es einen Download Bereich.
Klicke im ABE Bereich auf Stahlflexleitung. Jetzt auf Stahlflexbremsleitungen.
In dem KBA Gutachten auf Seite 19 sind alle XJR Type/Baujahre aufgeführt die mit
Lucas Stahlflex eine ABE haben.

Grüße mit Links
WIPLA :-)

Hallo, muß "Lucas-Bikersworld.com" heißen.
WIPLA :mrgreen:

_________________
Grüße mit links
-- WIPLA :-) --


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2009, 09:47 
Moin.......

kann mir jemand sagen, wo die Kupplungsleitung zu entlüften geht....????

weil neue Bremsflüssigkeit sollte nach 2 Jahren auf jeden Fall mal sein....

.......und was kosten eigentlich die schnöden Gummileitungen beim Yam-san ....nur so zum Vergleich :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2009, 13:25 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 20:52
Beiträge: 761
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
xjr-Kalle hat geschrieben:
Moin.......

kann mir jemand sagen, wo die Kupplungsleitung zu entlüften geht....????

weil neue Bremsflüssigkeit sollte nach 2 Jahren auf jeden Fall mal sein....

.......und was kosten eigentlich die schnöden Gummileitungen beim Yam-san ....nur so zum Vergleich :roll:



Schlauch auf den Nippel, Nippel lösen und langsam die alte Suppe durchpumpen, gleichzeitig oben frische auffüllen.

_________________
Ich repariere dir das....ne, ich kann das....ooooh,war das teuer?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2009, 13:43 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 22:20
Beiträge: 87
Wohnort: Witten
Motorrad: Yamaha MT01
Geschlecht: Männlich
xjr-Kalle hat geschrieben:

.......und was kosten eigentlich die schnöden Gummileitungen beim Yam-san ....nur so zum Vergleich :roll:


zu viel als das es sich lohnen würde wieder so nen gummischlauch zu verbauen

_________________
Gruss Dirk R

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2009, 16:40 
xjr-Kalle hat geschrieben:
Moin.......

kann mir jemand sagen, wo die Kupplungsleitung zu entlüften geht....????

weil neue Bremsflüssigkeit sollte nach 2 Jahren auf jeden Fall mal sein....

.......und was kosten eigentlich die schnöden Gummileitungen beim Yam-san ....nur so zum Vergleich :roll:


Naja, bei der Kupplung ist das nicht so dramatisch. Klar, wenn du einmal dran bist, kannst du gleich mitwechseln. Aber das eigentliche Problem ist, das das Zeuch hygroskopisch ist und dadurch im Lauf der Zeit einiges an Wasser einsammelt. Funktioniert trotzdem noch - bis auf eine Ausnahme: dauerhaft richtig heisse Bremse. Also längere Passabfahrten oder Rennstrecke, dann kann es passieren, dass das gelöste Wasser verdampft und du ins Leere greifst. Ansonsten wird selbst der grösste Schlamperer nichts davon merken, dass die Brühe zu alt ist. Alles bei der Kupplung kein Problem.
Könnte mir aber auch vorstellen, dass das Wasser die Zylinder/Dichtflächen angreift, also doch lieber raus.
Es gibt inzwischen teilweise die Empfehlung, jedes Jahr zu wechseln. Halte ich für übertrieben, schaden kann es aber auch nicht. Kostet nicht viel, und wenn man es so macht wie von Sense beschrieben, braucht man nicht mal zu entlüften. 5min-Sache.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2009, 16:49 
@ all

Hintergrund ist......

Habe lange Engländer-Mopeds gefahren, da sind Stahlflex ab Werk verbaut....
war immer ein einmalig Klarer Druckpunkt....

und bevor ich...weis net wieviel Kohle ??? beim Händler... für den Wechsel zahle.....

dacht ich mir ...verbauste Stahlflex...dann kann die Flüssigkeit mit raus....
DACHTE... ich hab nen guten Schrauber-kumpel der mirs verbauen würde.....

aber sind uns net klar geworden...zwecks entlüften Kupplung.....

- oder doch nur neue Flüsssigkeit rein......und viel fahren -


Zuletzt geändert von Kazi am Di 3. Nov 2009, 19:48, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2009, 20:17 
hallo

schau mal unter .rsparts.com

die haben alle eine ABE

gruss mannix


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: STAHLFLEX ... Hilfe erbeten
BeitragVerfasst: Di 3. Nov 2009, 19:55 
Hallo.....

bin immer noch mit Gummi-leitungen unterwegs.... :sad2:
aber erst wieder ab 03/10...... psssst

also das es mir net auch so geht wie dem Kollegen hier......

gibts hier im südl. Raum jemand der mir dabei helfen könnte...
(hab sowas noch nie gemacht...ich gebs ja zu )
bei meiner RP19
vielleicht so im Frühjahr oder so
mal nen Stahlflex-satz zu verbauen...?? ::roll: ::roll: ::roll:

bzw. ne Adresse wo ich das günstig machen lassen könnte.....

Dank im voraus


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stahlflex vom Stahlflexcenter an RP02
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Tip erbeten zur Griffmontage...
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 28
Spiegler Stahlflex RP02
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Stahlflex an der Kupplung...
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Stahlflex von Lucas
Forum: Bremsen
Autor: Joker
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz