Aktuelle Zeit: Mi 18. Sep 2019, 11:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Sa 14. Jul 2018, 14:50 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1311
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
...der Bremsleitung vorn. Bin am überlegen bei meinem Umbau eine Leitung zum Bremssattel runter
und dann weiter von Sattel zu Sattel über den Fender zu führen. Also anfertigen zu lassen.
Einige fahren doch diese Kombination. Gibt es Nachteile? Ich meine speziell beim Entlüften?
Wo habt ihr die fertigen lassen? Ich habe jetzt mal bei PROBRAKE und MELVIN geschaut die machen das.
Es geht jetzt nicht um möglichst billig finde den Ansatz sowieso falsch! Mir geht es um die Kompetenz des Anbieter.
Freue mich über rege Rückmeldung auch wenn Urlaubszeit ist. 8-)

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Sa 14. Jul 2018, 15:55 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 16:06
Beiträge: 966
Wohnort: Essen
Motorrad: Kenny/Sarron
Geschlecht: Männlich
Ich hab die von ABM machen lassen..sieht gut aus und entlüften ist auch nicht schwieriger

_________________
CU WUCHI

http://www.Schrauber-Treff.de
Die kleine Werkstatt auch für den Selberschrauber
im Ruhrgebiet
Geht nicht gibt's nicht
geht vielleicht nicht immer so einfach.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Sa 14. Jul 2018, 16:43 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Aug 2009, 13:14
Beiträge: 158
Wohnort: Nienstedt / Osterode
Motorrad: MT 10
Geschlecht: Männlich
Moin mal,
ich habe diese von Pro-Brake anfertigen lassen, absolut top. Der Franz und ich haben die Leute von Pro-Brake vor Jahren mal auf der Custom-bike Messe kennen gelernt, also es gibt nichts was die nicht anfertigen und das in einem Top Zustand und für einen guten Preis.

Fazit: Absolut empfehlenswert!

Gruß
connor

_________________
..............jedem das Seine............!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Sa 14. Jul 2018, 19:38 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:56
Beiträge: 198
Wohnort: ronnenberg
Motorrad: xjr1200..fzr1000
Geschlecht: Männlich
melvin is top


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 19:52 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1311
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Info! Habe bei Melvin meine Sonderleitungen verbindlich am 19.07.2018 bestellt.
Was soll ich sagen, für kommenden Montag hat sich DHL angekündigt.
Einfach nur Sahne. :respekt:

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 00:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 562
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Da du dann weniger Leitungsvolumen hast, wird der Druckpunkt noch früher und deutlicher sein. Eigentlich cool. Berichte mal bitte, oder gibt's auch gleich ne andere Pumpe?

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2018, 22:56 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1311
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Pumpe bleibt, Bericht kommt nicht zeitnah und Melvin hat den Zuschlag erhalten.
Top Service und zudem ein deutscher Anbieter!!! Meine klare Empfehlung. :thumbright:

Bild

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 06:28 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Aug 2011, 10:51
Beiträge: 427
Wohnort: südl. Ruhrgebiet
Motorrad: XJR 1300 RP10
Geschlecht: Männlich
Hatte für meine 1200 bei Melvin einen Satz bestellt. War sehr zufrieden mit Qualität und Abwicklung.

_________________
Gruß aus dem südlichen Ruhrgebiet

"Woanders ist auch scheiße!" - Frank Goosen


Glück Auf
Tom


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 07:56 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Apr 2010, 16:39
Beiträge: 293
Crusty hat geschrieben:
Da du dann weniger Leitungsvolumen hast, wird der Druckpunkt noch früher und deutlicher sein. Eigentlich cool. Berichte mal bitte, oder gibt's auch gleich ne andere Pumpe?


Wo hast du bitte diese Weisheit her ???
Das ist bei Pneumatik wohl der Fall aber nicht bei Hydraulik. Luft lässt sich komprimieren, Oil nicht.
Deswegen ist das was die Kolben an Volumen zum bewegen brauchen von der Pumpe auszugleichen, egal wie viele Leitungen dazwischen sitzen, es bleibt beim Kolbenweg immer das gleiche Volumen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 11:23 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 562
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Die beiden originalen Leitungen sind deutlich länger als der KIT jetzt, da ist die Brücke nur halb so lang ist. Das bedeutet, dass sich weniger Öl in den Leitungen befindet. Zudem ist die Stahlflexleitung im Innendurchmesser m.E. kleiner. (Ich habe gerade gestern erst meine alte Kupplungsleitung aufgeschnitten. Ich kanns ja mal messen. Muss sich nur noch einer finden für die Melvin-Leitung...) Wenn die Pumpe gleich bleibt, wird doch genauso viel Öl wie vorher durchgepumpt. Wenn das Leitungsvolumen kleiner ist, sind die Bremsen früher zu. Oder nicht? Es braucht do insgesamt weniger Öl als vorher, um den gleichen Druck aufzubauen.

Der Druck ist immer gleich und das Öl lässt sich auch nicht kompromieren. Das ist schon klar.

Das ist doch der selbe Effekt, als würde man eine größere Pumpe nehmen. Oder bin ich jetzt total falsch...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 11:33 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Apr 2010, 16:39
Beiträge: 293
beim erstmaligen befüllen braucht man mehr Oil um die längeren Leitungen zu füllen, aber dann, wenn die Luft raus ist ist es egal.
Dann könnten die Leitungen theoretisch sogar 20m lang sein, die Menge die ich vorne reindrücke kommt am Ende auch wieder raus.

weniger Leitungen heißt geringerer Querschnitt, das Oil fließt dann nur schneller durch den engeren Querschnitt, aber die Menge bleibt die selbe.
Mehr Leitungen = größerer Querschnitt = es fließt langsamer aber die Gesamtmenge bleibt die selbe.
Es muss an der Pumpe nur das nachgedrückt werden was durch den Kolbenweg an Volumen größer wird, die Menge die dann durch die Leitung/en fließt bleibt die selbe.

Größere Pumpe = größerer Kolbenquerschnitt bedeutet weniger Hebelweg aber höherer Kraftaufwand
Kleinere Pumpe = kleiner Kolbenquerschnitt bedeutet größerer Hebelweg aber geringerer Kraftaufwand


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 15:52 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 620
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Also die gleiche Handkraft über den Hebel auf kleinere Fläche => höherer Druck ( Hier die Pumpe im Gehäuse ). Höherer Druck in der Hydraulik => höherer Anpreßdruck der Klötze an der Scheibe.
Einfach vorstellen das Hydrauliköl ist ein Eisenstange nur der Aufpressdruck über Hebel ändert sich mit vergösserung oder verkleinerung der Fläche.
Aber mit kleinerer Pumpe wird auch der Hebelweg länger. Und damit steigt dass Risiko, dass Du bei unvorsichtiger Reaktion (Notbremsung) überbremst.

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 06:31 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 562
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Alles klar. Ich hatte mich durch das Weniger an Leitung gepaart mit dem kleineren Querschnitt verleiten lassen. #-o Aber es ist ja logisch, wenn der Pump- oder Geberkolben gleich bleibt, ändert sich in den Leitungen nur die Fließgeschwindigkeit, weil die gleiche Menge Öl durch eine engere Leitung fließen muss.

Naja, manchmal ist das Brötchen im Kopf einfach schon zu weich...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 16:39 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 492
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Die Ausführungen sind sehr interessant. In der Praxis war mir die größere Orig.-Pumpe der 4PU (5/8" oder rd. 16 mm) nach Umbau auf Blaustern und Melvin-Stahlflex meiner Meinung nach gefährlich bei Schreckbremsungen. Wenig Hebelweg eben. Erst die Montage der 14 mm- Pumpe der RP02 brachte mehr Hebelweg, damit bessere Dosierbarkeit und geringere Gefahr bei Schreckbremsung. Ich würde die Umrüstung auf eine 14er Pumpe empfehlen.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >115.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderanfertigung...
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 10:10 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 562
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Ich habe letzte Woche meine Kupplung aus Melvin-Stahlflex umgerüstet. Die Gummileitung vorher habe ich erst im Frühjahr neu befüllt und entlüftet. Der Hebelweg bei gleicher Pumpe und gleichem Nehmerzylinder hat sich trotzdem verkürzt, so dass ich bereits eine komplette Trennung etwa 1,5cm vor Anschlag habe. Vorher war die Trennung bei Anschlag da und bei warmem Motor schon fast knapp ohne Trennung. Die Kupplung wollte schon fast schließen, sehr angenehm an der Ampel... Ich nehme an, dass die Leitung noch nicht getauscht wurde, was bedeutet, dass sie 22 Jahre alt war.

Die Bremse habe ich vor zwei Jahren gemacht, typische am Original angelehnte Doppelleitung mit Doppelschraube an der Pumpe. Druckpunkt etwa 3cm vor Anschlag, also sehr angenehm zu dosieren. Ich finde die Pumpe nicht zu groß. Aber ich habe auch die originalen Bremsen angebaut, keine Blaustern.
Sind die Kolben am Blaustern-Sattel anders?

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz