Aktuelle Zeit: Mi 25. Nov 2020, 01:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2019, 10:29
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Weiblich
Hi Volks,

Ich bin einfach zu doof für diese Welt wie es scheint....
Ich hatte bei meiner Testfahrt mit der neuen Sitzbank festgestellt, dass die Hinterradbremse nicht wirklich bremst und dachte mir, neue Bremsflüssigkeit und entlüften wäre mal nicht schlecht, ist auch schon einige Jahre her.
Gesagt getan, Deckel auf, altes Zeug abgesogen, neues rein, etwas gepumpt, Schlauch dran, Ventil auf, Bremse gedrückt, Ventil zu, Wiederholung... waren einige Blasen zu sehen. Dann plötzlich kam nix mehr. Bremse kann ich jetzt ohne Widerstand ganz runterdrücken. Behälter ist immer noch voll.
Habe mir von Stahlbus die Entlüftungsschrauben gekauft, weil das ja so wahnsinnig einfach damit sein soll... ja. Scheinbar nur für Studierte..
Ich krieg es nicht hin. Auch mit der Schraube. Tut sich gar nix. Schraube getauscht, Behälter voll, halbe Umdrehung geöffnet, Schlauch dran, nix. Etwas weiter geöffnet kam etwas, hörte aber dann auch direkt wieder auf.
Möglich, dass in der Leitung nix drin ist? Von unten befüllen hat auch nicht geklappt.

Ergo, ich bin zu blöd für die einfachsten Dinge wie es scheint.. Motorrad zu verkaufen! ](*,)

Kann jemand ner dämlichen Blondine erklären was sie machen muss, damit diese Scheiße funktioniert? Mir ist eben etwas der Geduldsfaden gerissen... blöde Körperhaltung für Rücken- und Kniegeschädigte...
Wenn ich schon an so popeligen Dingen scheitere.. ohne Witz, dann kommt die Dicke weg...
Ihr seid meine letzte Hoffnung!

Danke :)

_________________
Sei still, wenn ich dich unterbreche! :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 18:15 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:10
Beiträge: 189
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
….deiner Beschreibung nach zu urteilen hast du die 2. Entlüfterschraube am Bremssattel nicht geöffnet und daher die Luft nicht raus bekommen.....

Gruss fiwo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2019, 10:29
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Weiblich
fiwo hat geschrieben:
….deiner Beschreibung nach zu urteilen hast du die 2. Entlüfterschraube am Bremssattel nicht geöffnet und daher die Luft nicht raus bekommen.....

Gruss fiwo


Doch... ich hab das mit beiden gemacht. Beide haben auch die Stahlbusschraube bekommen.

_________________
Sei still, wenn ich dich unterbreche! :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 18:32 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Mai 2018, 17:04
Beiträge: 37
Wohnort: Troisdorf
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Mit Stahbus-Ventil brauchst Du nicht die Nummer mit "Auf zu Auf zu". Das soll ja die Sache so einfach wie möglich machen.

Einfach die ober Mutter 1/2 Umdrehung öffnen und Pumpen. Wichtig nur eine Mutter leicht lösen, da die untere das ventil selber im Sockel hält.
Die im Ventil verbaute Feder/Kugel Kombination verhindert das Luft reingezogen wird. Aber immer drauf achten, das das bei beiden gemacht wird und immer genug Plörre im Behälter ist. Eigentlich kann man (Frau) da nichts falsch machen.

Hier mal ein kleines Video dazu.
https://www.youtube.com/watch?v=q_2oX8pAEcs

_________________
Gruß Ralf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2019, 10:29
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Weiblich
Kaffeesatz hat geschrieben:
Mit Stahbus-Ventil brauchst Du nicht die Nummer mit "Auf zu Auf zu". Das soll ja die Sache so einfach wie möglich machen.

Einfach die ober Mutter 1/2 Umdrehung öffnen und Pumpen. Wichtig nur eine Mutter leicht lösen, da die untere das ventil selber im Sockel hält.
Die im Ventil verbaute Feder/Kugel Kombination verhindert das Luft reingezogen wird. Aber immer drauf achten, das das bei beiden gemacht wird und immer genug Plörre im Behälter ist. Eigentlich kann man (Frau) da nichts falsch machen.

Hier mal ein kleines Video dazu.
https://www.youtube.com/watch?v=q_2oX8pAEcs



Jepp.... so hab ich es auch gemacht....
Ich bin aber scheinbar zu blöd...

_________________
Sei still, wenn ich dich unterbreche! :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 18:42 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Mai 2018, 17:04
Beiträge: 37
Wohnort: Troisdorf
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Nele hat geschrieben:
Gesagt getan, Deckel auf, altes Zeug abgesogen, neues rein, etwas gepumpt, Schlauch dran, Ventil auf, Bremse gedrückt, Ventil zu, Wiederholung... waren einige Blasen zu sehen. Dann plötzlich kam nix mehr. Bremse kann ich jetzt ohne Widerstand ganz runterdrücken.


Liest sich aber anders.
Eher so "Achtung nicht schlagen! Vermutung" :-P Untere Mutter gelöst und damit das Ventil aus der Halterung geschraubt und nach alter Weise versucht zu befüllen. Dann zieht auch ein Stahlbus Luft.
Einfach die erste Mutter 1/2 Umdrehung (untere am besten kontern festhalten) raus und pumpen bis wieder Saft kommt. Hab ich bei Bekannten auch schon durchgezogen, geht aber dauert einen Moment.

_________________
Gruß Ralf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2019, 10:29
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Weiblich
Kaffeesatz hat geschrieben:
Nele hat geschrieben:
Gesagt getan, Deckel auf, altes Zeug abgesogen, neues rein, etwas gepumpt, Schlauch dran, Ventil auf, Bremse gedrückt, Ventil zu, Wiederholung... waren einige Blasen zu sehen. Dann plötzlich kam nix mehr. Bremse kann ich jetzt ohne Widerstand ganz runterdrücken.


Liest sich aber anders.
Eher so "Achtung nicht schlagen! Vermutung" :-P Untere Mutter gelöst und damit das Ventil aus der Halterung geschraubt und nach alter Weise versucht zu befüllen. Dann zieht auch ein Stahlbus Luft.
Einfach die erste Mutter 1/2 Umdrehung (untere am besten kontern festhalten) raus und pumpen bis wieder Saft kommt. Hab ich bei Bekannten auch schon durchgezogen, geht aber dauert einen Moment.


Ja, ich habe, nachdem ich nicht wirklich weiterkam, die Stahlbus eingeschraubt und nochmal von vorne begonnen.
Halbe Umdrehung auf, gepumpt. Aber es kommt nix. Ich pump mir n doofen...

_________________
Sei still, wenn ich dich unterbreche! :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 19:16 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1825
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Also ich kenne die Stahlbus Dinger nicht. Habe sie bisher auch nicht vermisst.
Wenn nix geht, und Du nicht weiter kommst, dann komm damit vorbei!
Das bergische Land ist ja nicht weit.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2019, 10:29
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Weiblich
XJR Ralf hat geschrieben:
Also ich kenne die Stahlbus Dinger nicht. Habe sie bisher auch nicht vermisst.
Wenn nix geht, und Du nicht weiter kommst, dann komm damit vorbei!
Das bergische Land ist ja nicht weit.
Gruß Ralf


Hi Ralf,
Danke für dein Angebot, würde ich gerne annehmen... aber ohne Hinterradbremse ;) trau ich mich nicht. Dann müsste ich nen Hänger organisieren.

_________________
Sei still, wenn ich dich unterbreche! :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 19:33 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 08:40
Beiträge: 512
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Ich habe gerade die Arie mit fester Hinterbremse hinter mir. (Nach 2 Jahren Standzeit). Nach aufarbeiten des Bremssattels auch neu befüllt und unten wird kein Druck aufgebaut. Von oben befüllt, von unten befüllt, beim Druck auf den Bremshebel passiert nix. Luft ist keine mehr drin. Kaum hab ich die Bremspumpe getauscht läuft alles wieder. Vielleicht ist Deine Bremspumpe ja auch hinüber?

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 20:04 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 13:33
Beiträge: 468
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Kann es eventuell sein das der Kolben vom Geberzylinder hängt? Beim Entlüften hat man ja keinen Gegendruck, der Kolben kann im Zyl. weit durchgedrückt werden und die Feder schafft es nicht, den Kolben wieder nach vorn zu drücken.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2019, 10:29
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Weiblich
germantwath hat geschrieben:
Kann es eventuell sein das der Kolben vom Geberzylinder hängt? Beim Entlüften hat man ja keinen Gegendruck, der Kolben kann im Zyl. weit durchgedrückt werden und die Feder schafft es nicht, den Kolben wieder nach vorn zu drücken.


Keine Ahnung... :scratch:
Möglich ist alles...

_________________
Sei still, wenn ich dich unterbreche! :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 21:04 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1825
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Nele hat geschrieben:
XJR Ralf hat geschrieben:
Also ich kenne die Stahlbus Dinger nicht. Habe sie bisher auch nicht vermisst.
Wenn nix geht, und Du nicht weiter kommst, dann komm damit vorbei!
Das bergische Land ist ja nicht weit.
Gruß Ralf


Hi Ralf,
Danke für dein Angebot, würde ich gerne annehmen... aber ohne Hinterradbremse ;) trau ich mich nicht. Dann müsste ich nen Hänger organisieren.


Hmm,
die hintere Bremse ist ja jetzt nicht ganz sooo tragisch.
Aber mach wie Du meinst. Ist ja eigentlich nur ein Stück hinter Altenberg.
Das Angebot steht jedenfalls. Aber vielleicht hat ja einer unserer Kölner etwas Zeit um mal drüber zu gucken.
Er hät noch immer jut gegange.... :whistle:

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 05:52 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Feb 2014, 20:54
Beiträge: 602
Motorrad: Kenny, Sarron, AMA
Geschlecht: Männlich
Also ich würde das Angebot vom Ralf annehmen.
Ich benutze die Hinterradbremse so gut wie nie, ja ich weiss das ist falsch, fällt besonders beim Fahrtraining auf... ;-)
Um zum Ralf zu gelangen reicht die Vorderradbremse allemal.

Greetz Toby

_________________
Lieber eine Schwester auf dem Strich, als einen Bruder auf einer Honda.....;-)
(Habe natürlich nichts gegen Hondafahrer aber der Spruch ist einfach geil)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 06:10 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 11:05
Beiträge: 712
Wohnort: Garage ;-)
Motorrad: RP02, RP19
Geschlecht: Männlich
Nele, halte dich nicht so an der der halben Umdrehung fest. Bei gleichzeitiger Betätigung des Fußbremshebels und vorsichtiger Öffnung der hinteren Stahlbusschraube solltest Du merken wann diese sich öffnet. Wenn das Ventil offen ist entweicht die überschüssige Luft. Ist keinHexenwerk.
Sollte nix gehen erstmal nen altes Ventil wieder rein, entlüften und ab zum Ralf.
Wird schon funktionieren :thumbright:

_________________
Gruß
Schrauber
Wenn ich Du wäre, ............. wäre ich lieber ich ... :bgdev:

http://www.xjr-stammtisch-rheinland.de
MEHRSi Mitglied http://www.mehrsi.org


Zuletzt geändert von Schrauber am Do 4. Jun 2020, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

RP02 Schlauch zur Entlüftung Bremssattel
Forum: Bremsen
Autor: erbas
Antworten: 8
Hinterradbremse
Forum: Bremsen
Autor: XJR1200Viper
Antworten: 2

Tags

Pop

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz