Aktuelle Zeit: Mi 16. Jun 2021, 04:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2020, 14:09 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:15
Beiträge: 289
Wohnort: Dresden
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Zur Reinigung und Prüfung habe ich die Bremszange hinten demontiert. An den Belägen war zu erkennen, dass die Innenseite wahrscheinlich etwas schwergängiger war, als die Außenseite, da der Belag innen deutlich mehr abenutzt war. (siehe Bild)

Bild

Die Kolben waren aber nicht so fest, dass das Hinterrad schwergängig in der Bremse lief. Es lies sich frei drehen. Beim Reinigen hat sich aber bestätigt, dass die Kolben nicht mehr so ganz geschmeidig im Zylinder laufen. Vorsichtig habe ich nun versucht, die Kolben Stück für Stück zu reinigen, zu fetten (mit ATE Bremsenpaste) und wieder gangbar zu machen. Durch die hohe Abnutzung der Beläge waren diese auch recht weit draußen. Mit Handkraft habe ich die Kolben dann nur soweit reinbekommen in die Zylinder, dass sie noch ca. 0,5 cm heraus standen. Ab dieser Stellung ging nichts mehr. Ich habe es erst noch vorsichtig mit dem Kolbenrücksteller versucht, was aber auch viel zu schwer ging.
Also habe die Kolben wieder mit Druckluft etwas heraus bewegt und die Prozedur mehrmals wiederholt. Reinigen, fetten, reindrücken...
Ich bleibe aber immer wieder bei dieser Position hängen. Ab da geht es nur weiter, wenn ich die Kolben sanft hin und her kippel. irgendwann erreiche ich dann einen Punkt, ab dem sie den Rest wieder normal laufen und komplett im Zylinder verschwinden.

Bild
Es war ein ziemliches Gefrickel, bis sie endlich komplett rein gingen.

Meine Frage: Ist das so normal? Oder muss ich mir Gedanken machen? (An den vorderen Bremszangen hatte ich dieses Problem nicht, dort liefen alle Kolben absolut geschmeidig nach der Reinigung)

Ich habe jetzt erstmal als Lösungsansatz beide Kolben entfernt und die Zange innen gereinigt. Vorsichtshalber habe ich neue Dichtungen bestellt. Die Laufflächen der Kolben sind einwandfrei, sie weisen keine Riefen oder sonstige Schäden auf. Auch im Zylinder ist kein Makel zu erkennen. Alle Dichtungen sind optisch ebenfall frei von Schäden und die Zange war im Betrieb dicht. Ich hoffe, dass nach dem Tausch der Dichtungen wieder beide Kolben auf der ganzen Strecke geschmeidig laufen.

Habt ihr Hinweise für mich?

_________________
Viele Grüße
Christoph


Zuletzt geändert von blechdesigner am So 23. Feb 2020, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2020, 16:15 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Feb 2017, 20:49
Beiträge: 128
Motorrad: XJR1300
Geschlecht: Männlich
Der Beschreibung nach würde ich sagen da ist eine kleine Beschädigung am Kolben (Macke, Riefe, Ablagerung) welche man dann mit einem kleinen Abziehstein egalisieren könnte. Vielleicht auch eine Abstufung auf den Kolben durch Abnutzung?
Aber du schreibst ja, dass du danach schon geschaut hast, evtl. die Kolben doch nochmal genau abtasten?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2020, 20:19 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2034
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hast Du die Kolben ernsthaft gefettet???
Das ist eine Bremse. An der könnte dein Leben hängen!!
Was Du da gemacht hast, ist echter Murks. Die Zange wird ausgebaut und komplett zerlegt und überholt.
Die Oxidation hinter den Eckringen wird beseitigt und die Kolben geprüft und evtl nach Reinigung und Kontrolle wieder eingebaut. Fett hat nirgends was verloren!!!
Die Bremse wird mit ATE Paste fertig montiert.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2020, 20:30 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:15
Beiträge: 289
Wohnort: Dresden
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Alles richtig...
Mit 'gefettet" meine ich, dass ich die Kolben dünn mit ATE Bremsenpaste eingestrichen habe. Ist ja eine Art Fett. (habe es oben im Text mal mit dazu geschrieben) Aber danke für deine Hinweise! Sie würden mich ggf. retten, falls ich wirklich totalen Murks gemacht hätte. Die Bremszange an sich habe ich ja ordentlich zerlegt und gereinigt.

Ich werde mal vor dem Einsetzen der neuen Dichtungen noch mit dem Dremel die Innenwände der Zylinder ausbürsten. Dann ist alles sauber bzw. neu und es sollte wieder passen.

Mich hat eben diese Blockade verunsichert. Vielleicht liegt das ja doch einfach nur an den Dichtungen. Denn die Brems Kolben sind 1a vom Zustand her.

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2020, 21:46 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2034
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Genau so!
ATE Paste ist eigentlich nur verdickte Bremsflüssigkeit.
Das wichtigste ist die kompletten Oxidationen hinter den Ringen zu beseitigen.
Das geht auch mit einem kleinen abgewinkelten Stück Metal. Demel ist natürlich mit dem richtigen Aufsatz die Luxus Variante.
Sorry für die harte Wortwahl, aber wenn ich Fett und Bremszange fetten lese, muss ich Alarm machen.
Ich drücke dir die Daumen und wünsche gutes Gelingen.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Zuletzt geändert von XJR Ralf am Mo 24. Feb 2020, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 24. Feb 2020, 00:09 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:15
Beiträge: 289
Wohnort: Dresden
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
XJR Ralf hat geschrieben:
Sorry für die harte Wortwahl, aber wenn ich Fett und Bremszange fetten lese, muss man Alarm machen.


Alles In Ordnung! Besser so, als sich lächelnd zurückzulehnen und abzuwarten, was passiert.
:thumbright:

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Feb 2020, 14:48 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Apr 2018, 09:15
Beiträge: 289
Wohnort: Dresden
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
So, nachdem ich nun die Dichtungen endlich wechseln und dabei auch die Aufnahmen derselben ordentlich reinigen konnte kann ich Rückmeldung geben, dass nun beide Kolben wieder absolut geschmeidig laufen. Ich hätte nicht gedacht, dass sich so eine Kleinigkeit derart extrem auswirken kann.

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Feb 2020, 20:49 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 2034
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Siehste!
Kleinvieh kann ganz schön Mist machen....

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Langzeiterfahrung mit FJlr's Kolben für den KNZ
Forum: Kupplung
Autor: yami1200
Antworten: 20
Hinterrad passt?
Forum: Reifen/Räder
Autor: Saxobert
Antworten: 5
hinterrad bremse schleift nach beläge wechsel
Forum: Bremsen
Autor: Joker
Antworten: 5
Wellendichtringe Hinterrad nicht einzeln?
Forum: Reifen/Räder
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Hinterrad montage
Forum: Reifen/Räder
Autor: xjrrolf
Antworten: 29

Tags

Bild, Laufen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz