Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 18:47 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 271
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Meine RP06 hat vorne in letzter Zeit immer stärker werdendes Bremsrubbeln. Bei Vollbremsungen eher nicht oder wenig spürbar. Bei leichten Bremsungen unangenehm spürbar (Gabelflattern!). Bei ganz leichten Bremsungen z.B. an den letzten Metern vor einer Ampel, fühlt es sich an als ob die Bremse eine halbe Raddrehung stärker bremst, die andere halbe Umdrehung wieder schwächer, usw.
Bremsscheiben sind Orginale, knapp 50000Km, optisch sehr gut, fast nicht eingelaufen, nicht verfärbt, Stärke gut. Beläge von Lukas, ca. 80%.
Hab den Schlag gemessen:
Links 2-3 Hundertstel, aber 2 mal pro Umdrehung, rechts das selbe mit 3-5 Hundertstel. Bei Autoscheiben wäre das nicht spürbar.
Unterschiedlich stark glaube ich nicht, würde man am Handhebel spüren.

Ich tu mich schwer mit der Vorstellung, dass ein paar Hundertstel Schlag an einer schwimmend(!) gelagerten Bremsscheibe solche Auswirkungen haben.
Kann es sein, dass die Bremsscheiben Reibwertsprünge haben?
Oder dass sie sich erst bei Hitze verziehen?

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 19:50 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1526
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hatte ich auch schon.
Das war aber nicht die Bremse, sondern der alte Vorderreifen.
Du kannst natürlich auch erstmal die Bremsscheiben auf Verzug messen, aber das hast du ja schon getan. Von daher sage ich klar, Reifen.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 22:09 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2006, 22:51
Beiträge: 71
Wohnort: wiesent
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Der Seitenschlag der Scheiben liegt anscheinend absolut im Normalbereich. Glaube eher, dass die Ursache woanders liegt. Reifen...........hatte ich zwar noch nie, aber könnte sein. Wie siehts mit den Lagern aus? Radlager, Lenkkopflager? Ansonsten vielleicht noch die Beläge, glaub ich aber eher nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 23:45 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1305
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ich hatte es auch noch nicht. Tippe auch auf Lager so wie du es beschreibst.
Starkes Bremsen gleich Gabel eingetaucht der Hebel dadurch kürzer und der Effekt nicht so stark.
Leichtes Bremsen genau umgekehrt und der Vorderbau arbeitet dadurch mehr.
Für mich erst einmal logisch.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 00:01 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1526
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hi Leute,
Ich habe oben geschrieben, daß ich genau das Problem hatte.
Ich hatte damals alles geprüft. Und es war der Vorderreifen.
Das gleiche hat letztes Jahr ein Freund von mir auch gehabt. Da war es auch so.
Ein Radlager, macht so was nicht.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 02:50 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1305
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ralf, ich denke auch eher an Lenkkopflager.
Aber in einem gebe ich dir recht, Reifen haben einen enormen Einfluss auf das Fahrwerk.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 10:07 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Do 19. Sep 2013, 14:07
Beiträge: 197
Wohnort: Ottobrunn
Motorrad: RP10
Das hatte ich 2 x an der Multistrada. Der Grund war das Lenkkopflager. Nachstellen hat geholfen.

_________________
Servus, der Roman v. O.
XJR + Tiger Sport + T120 - Irgendwann nimmt man nicht mehr Irgendwas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 13:04 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 768
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
es könnten auch ausgeschlagene Gleitbuchsen in der Gabel sein...

Leider gibt es eben, wie schon von den anderen erwähnt, viele Möglichkeiten, mein Vorgehen:

erst den Reifen auf Zahnbildung des Profils checken
dann das Lenkkopflager
dann die Radlager
zuletzt wenn alles nichts gebracht hat die Gabel revidieren, Gleitbuchsen, Simmerringe, Staubkappen und Öl (sollte zumindest das Öl sollte ja alle paar Jahre mal gemacht werden, bei mir mach ich das alle 20.000km)

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 15:32 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 271
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Erstmal danke für die Antworten.
Reifen denk ich sinds ned, sind Me 7RR und von 2016, kein Sägezahn, ca, 60%.
Lenkkopflager ohne Befund, dito Radlager
Gabel ist von RP19 mit härteren Federn, arbeitet einwandfrei, kein Spiel feststellbar.

Ich denke, bin aber nicht sicher, dass das Problem eher von der Bremse ausgeht, weil Zitat: Bei ganz leichten Bremsungen z.B. an den letzten Metern vor einer Ampel, fühlt es sich an als ob die Bremse eine halbe Raddrehung stärker bremst, die andere halbe Umdrehung wieder schwächer, usw.

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 16:11 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1526
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Bei mir, war es ein neuer Metzler Z8.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 16:26 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Okt 2016, 10:53
Beiträge: 380
Wohnort: Hameln
Motorrad: 60th
hb vom alpenrand hat geschrieben:

Ich denke, bin aber nicht sicher, dass das Problem eher von der Bremse ausgeht, weil Zitat: Bei ganz leichten Bremsungen z.B. an den letzten Metern vor einer Ampel, fühlt es sich an als ob die Bremse eine halbe Raddrehung stärker bremst, die andere halbe Umdrehung wieder schwächer, usw.

mfg hb



Dieselben Symptome kündigten sich bei meiner alten GSX 1200 nach ca. 70000km auch an. Neue Bremsscheiben und Beläge zugelegt und das Problem war Vergangenheit.

_________________
Glücklicherweise fahre ich keine ''Dicke'', sondern eine XJR...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 11:55 
Moin . Hatte auch ein änliches Problem bei meiner GSXR 1000 k4 . Leichtes Bremsen bis zum Stillstand vibrierte es vorne . Reifen neu . Keine Verbesserung . War das Lenkopflager . Erneuert und Ruhe war .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 13:09 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Jun 2009, 12:17
Beiträge: 753
Wohnort: tief im Westen
Motorrad: Check!
Geschlecht: Männlich
hb vom alpenrand hat geschrieben:
Bei ganz leichten Bremsungen z.B. an den letzten Metern vor einer Ampel, fühlt es sich an als ob die Bremse eine halbe Raddrehung stärker bremst, die andere halbe Umdrehung wieder schwächer, usw.
mfg hb

Das gleiche "Problem" habe ich auch. Merkt man aber wirklich erst auf den letzten paar Metern vorm Stillstand bei Schrittgeschwindigkeit. Und da bin ich mir 100%ig sicher, dass es ein Verzug in den Bremsscheiben ist. Aber so fahre ich jetzt schon mindestens 2 Jahre rum. Finde ich nicht soooo tragisch.

Thomas

_________________
Täglich scheint die Sonne wieder,
täglich weicht die Nacht dem Licht.
Täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.


Motorradanhänger mit Plane zu verleihen. Standort 44653.


Zuletzt geändert von NT_1 am Mo 20. Feb 2017, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 13:11 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:09
Beiträge: 1091
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: XJR 1300 RP10
Geschlecht: Männlich
Hatte ich bei meiner SR500 auch. Hat mich aber nie wirklich gestört. Ich hab's auch so gelassen.
Aber vom Gefühl her kam es aus der Bremse.

_________________
Viele Köpfe verderben das Beil!

(Aus dem Poesiealbum eines Scharfrichters)

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 13:27 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1061
Wohnort: Blaustein/Ulm (4PU mit RP02-Motor)
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
tausch doch mal die Bremsscheibe von rechts nach links und die links nach rechts, vorausgesetzt die sind nicht richtungsgebunden. Hat bei mir mal bei gebraucht erworbene was gebracht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Erde, Essen, Hund, Laufen, Schwimmen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz