Aktuelle Zeit: Sa 24. Aug 2019, 05:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 22:20 
Offline

Registriert: So 29. Jan 2017, 15:24
Beiträge: 3
Motorrad: XJR RP 02
hb vom alpenrand hat geschrieben:
Erstmal danke für die Antworten.
Reifen denk ich sinds ned, sind Me 7RR und von 2016, kein Sägezahn, ca, 60%.
Lenkkopflager ohne Befund, dito Radlager
Gabel ist von RP19 mit härteren Federn, arbeitet einwandfrei, kein Spiel feststellbar.

Ich denke, bin aber nicht sicher, dass das Problem eher von der Bremse ausgeht, weil Zitat: Bei ganz leichten Bremsungen z.B. an den letzten Metern vor einer Ampel, fühlt es sich an als ob die Bremse eine halbe Raddrehung stärker bremst, die andere halbe Umdrehung wieder schwächer, usw.

mfg hb


Hallo hb, ich hatte das Problem auch schon wie Du es beschreibst, unterschiedliches Bremsen bei langsamer Fahrt. Bei mir waren es die Bremsbeläge!! Ich dachte zuerst auch an einen Scheibenverzug! Nache dem Wechseln der Beläge war es weg. Ist ja auch die unkomlizierteste Methode und Du machst nichts unnötig. Die Beläge sind ja dann nicht umsonst wenn es doch was anders sein sollte!
Gruß Manfred


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 13:58 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 271
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Habe jetzt folgendes gemacht/versucht:
-Bremsscheiben mit Schleifpapier in verschiedenen Körnungen abgezogen, in eingebauten Zustand durch Drehen am Rad mit Schleifpapier zwischen Daumen und Zeigefinger
-Bremsbeläge mit Schleifpapier auf Glasplatte abgezogen und vertauscht eingebaut
-die Scheiben mit Bremsreiniger gereinigt

Bin gestern eine kleine Runde gefahren. Bremse ging am Anfang nicht so gut, wurde aber nach ein paar (sehr)vorsichtigen Bremsungen besser. Vom Bremsrubbeln war nichts mehr zu spüren, weder bei langsamer noch bei höherer Geschwindigkeit. Wobei ich sagen muss, dass ich die Bremse noch nicht "voll" belastet habe.

Ich werde wieder berichten wenn ich mal länger gefahren bin, die Beläge wieder richtig eingebremst sind, und die Bremse mal voll belastet habe.

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mi 5. Apr 2017, 18:37 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2007, 10:27
Beiträge: 233
Wohnort: Goosefeld
Motorrad: XJR1300SP RP02
Geschlecht: Männlich
Habe exakt das gleiche Problem! Gabel wurde überholt, kann also ausgeschlossen werden. Genauso Radlager. Habe Lenkkopflager im Verdacht. Das scheint etwas locker zu sein. Neue Beläge habe ich auch schon liegen... werde also ebenfalls versuchen das Problem einzugrenzen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
MfG
Michael - Alias xjrhermann

http://www.xjrhermann.de

Ich hasse Leute, die mitten im Satz

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 6. Mai 2017, 16:09 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2007, 10:27
Beiträge: 233
Wohnort: Goosefeld
Motorrad: XJR1300SP RP02
Geschlecht: Männlich
xjrhermann hat geschrieben:
Habe exakt das gleiche Problem! Gabel wurde überholt, kann also ausgeschlossen werden. Genauso Radlager. Habe Lenkkopflager im Verdacht. Das scheint etwas locker zu sein. Neue Beläge habe ich auch schon liegen... werde also ebenfalls versuchen das Problem einzugrenzen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



So, habe bei mir das Problem in den Griff bekommen.
Es war definitiv das Lenkkopflager... es war etwas zu locker.
Nachgezogen und alles wieder Top beim Bremsen!

Hätte ich nicht gedacht, dass es sich so auswirkt... es war nur ein wenig zu locker...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
MfG
Michael - Alias xjrhermann

http://www.xjrhermann.de

Ich hasse Leute, die mitten im Satz

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 6. Mai 2017, 21:23 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1306
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Wie vermutet. :mrgreen:
Dem wird auch am wenigsten Beachtung geschenkt.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 09:13 
Offline

Registriert: Di 14. Mär 2017, 10:36
Beiträge: 13
Wohnort: Schorndorf
Motorrad: XJR
Geschlecht: Männlich
Lenkkopflager kurz überprüfen geht recht einfach. Daumen und Zeigefinger zwischen Rahmenrohr und Lagerschrauben anlegen. Mit der anderen Hand die Bremse anziehen und Motorrad ruckeln. Man spürt sofort ob Spiel drin ist.
Wenn man sich´s traut, geht´s sogar während der Fahrt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 11:39 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 491
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
@hb vom alpenrand
Deine Bremsklötze werden verglast gewesen sein. Beim Einbremsen mal zu früh zu hart oder zu lange rangenommen. Meine ersten Bremsscheiben waren nach etwa 70.000 km fertig. Gut möglich, dass die bei Dir noch ne Weile halten. Also meiner Meinung nach waren es die Klötze, so sich Deine Maßnahme als erfolgreich erweist.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >115.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2018, 22:46 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2007, 10:27
Beiträge: 233
Wohnort: Goosefeld
Motorrad: XJR1300SP RP02
Geschlecht: Männlich
Greife das Thema noch mal auf.
Bei mir stellte sich dieses Jahr wieder extremes Bremsflattern/ruppeln ein.

Habe jetzt nach 18 Jahren die Scheiben getauscht gegen neue Brembo Oro.

Zack alles flattern und ruppeln ist weg...
Sie bremst wieder, dass es die wahre Freude ist.

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

_________________
MfG
Michael - Alias xjrhermann

http://www.xjrhermann.de

Ich hasse Leute, die mitten im Satz

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 06:39 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 13:51
Beiträge: 116
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
So wie du es beschreibst, hatte ich es an meiner Duc vor kurzem. Vor allem bei sehr langsamer Fahrt mit leichtem Bremsen hat man gemerkt, dass die Bremse packt und dann wieder nicht. Man ist also eher nickend an eine Ampel gefahren. Bandscheiben verzogen. Neue drauf, dann war Ruhe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 09:47 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 271
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
hb vom alpenrand hat geschrieben:
Habe jetzt folgendes gemacht/versucht:
-Bremsscheiben mit Schleifpapier in verschiedenen Körnungen abgezogen, in eingebauten Zustand durch Drehen am Rad mit Schleifpapier zwischen Daumen und Zeigefinger
-Bremsbeläge mit Schleifpapier auf Glasplatte abgezogen und vertauscht eingebaut
-die Scheiben mit Bremsreiniger gereinigt

Bin gestern eine kleine Runde gefahren. Bremse ging am Anfang nicht so gut, wurde aber nach ein paar (sehr)vorsichtigen Bremsungen besser. Vom Bremsrubbeln war nichts mehr zu spüren, weder bei langsamer noch bei höherer Geschwindigkeit. Wobei ich sagen muss, dass ich die Bremse noch nicht "voll" belastet habe.

Ich werde wieder berichten wenn ich mal länger gefahren bin, die Beläge wieder richtig eingebremst sind, und die Bremse mal voll belastet habe.

mfg hb



Habe vergessen nochmal darüber zu berichten:
Meine oben beschriebenen Maßnahmen hatten Erfolg. Alles wieder gut. Nur könnte die Bremse etwas "giftiger" sein.

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsrubbeln
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 09:54 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jul 2014, 15:57
Beiträge: 791
Wohnort: Olching
Motorrad: XJR 1300 RP19; MT-01
Geschlecht: Männlich
Wenn die Beläge verglast sind, bringt das abziehen meist nur kurz Abhilfe. Einfach mal die Beläge wechseln.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

_________________
Manchmal muss man etwas langsamer in eine Kurve fahren um schnell zu sein. :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Erde, Essen, Hund, Laufen, Schwimmen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz