Aktuelle Zeit: Di 15. Jun 2021, 21:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 12:44 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 6. Dez 2009, 00:58
Beiträge: 59
Wohnort: Bergheim/ Rhein-Erftkreis
Motorrad: XJR1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,

demnächst steht mal wieder ein Wechsel an und ich habe von vor 2 Jahren noch einen Restbestand DOT4 im verschlossenen Originalbehälter. Kann ich diesen noch bedenkenlos verbrauchen und eventuell mit DOT 4 eines anderen Herstellers mischen ?

Danke und einen guten Start in die Saison 2016 :thumbright:

Gruß nofear


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 12:53 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:33
Beiträge: 140
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Hi,

ein gaanz klares JEIN dazu. Bremsflüssigkeit saugt quasi die Luftfeuchtigkeit an und das passiert auch dann wenn man den Verschluß öffnet... Man kann einen sog. Bremsflüssigkeitstester verwenden um den jeweiligen Wasseranteil in der "alten" Flüssigkeit zu messen.

Guckst Du:

http://www.ebay.de/itm/Bremsfluessigkei ... 3641.l6368

Ich persönlich würde nur NEUE nehmen aber jeder so wie Er mag... :wech:

_________________
Gruß Brösel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 12:59 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Also ich denke wenn es geschlossen und trocken gelagert wurde
Kannst du es ohne Bedenken nutzen.
Gewiss kann man das nur mit einem Tester sicher bestätigen.
Und mischen kannst du DOT4 immer, vorausgesetzt der Zustand stimmt.

Ich habe ab und zu mal alte Bremsflüssigkeit und die wird nach Sichtprüfung
meist noch verwendet. Gab noch nie Probleme.
Extremfall: fast 10jahre alte DOT4 im Blech-Originalbehälter verplombt gefunden,
getestet und war wie neu. Natürlich verwendet.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß Roberto

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 14:36 
Mischen possible :)

Aber so ein wenig Bremsflüssigkeit kostet unter 10 Euro. Sollte doch drin sein?
Dann bist Du sicher, dass es frisch ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 15:10 
:schlaumeier:

Einmal geöffnet innerhalb eines Jahres verbrauchen!

Ist ähnlich wie bei manchen Lebensmittel, vor allem ohne Konservierungsstoffen.
Meist ein langes MHD, aber im Kleingedruckten steht dann,
nach dem Öffnen innerhalb 2-3 Tage (z.B. Saft) oder innerhalb 6 Wochen (z.B. Ketchup) verbrauchen.

:schaf: Dirk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 19:36 
Dem will ich gar nicht widersprechen, aber warum bietet man dann DOT4 im 1 Liter Gebinde an ?
Und das beim Motorradersatzteilhändler. ::roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 20:14 
Oldy hat geschrieben:
.... aber warum bietet man dann DOT4 im 1 Liter Gebinde an ? ....


Für so Leute wie uns wo 3 Freunde in der Schraubergarage im 2-Jahresryhtmus bei
- XJR
- ZL 1000
- ZL 1000
- Z 1000
- Z 650
- Z 400
- GS 450
- sowie die 600er Bandit meiner Freundin
die Leitungen durchspülen!

\:D/ Dirk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 22:39 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 15. Okt 2013, 13:01
Beiträge: 84
Wohnort: Fockbek
Motorrad: xjr 1300 c RP 19
Geschlecht: Männlich
Moin Oldy,

den muss ich leider wiedersprechen, bei Tante Louis bekommt man auch kleinerer Gebinde ( 250ml für ca. 5 € ).

Gruß Hansemann


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 22:40 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 10. Aug 2014, 20:32
Beiträge: 91
Wohnort: Rostock
Motorrad: RP19
Old School hat geschrieben:
:schlaumeier:

Einmal geöffnet innerhalb eines Jahres verbrauchen!

Ist ähnlich wie bei manchen Lebensmittel, vor allem ohne Konservierungsstoffen.
Meist ein langes MHD, aber im Kleingedruckten steht dann,
nach dem Öffnen innerhalb 2-3 Tage (z.B. Saft) oder innerhalb 6 Wochen (z.B. Ketchup) verbrauchen.

:schaf: Dirk


Aber nicht dass einer anfängt die Suppe zu trinken. Bremsflüssigkeit mit Lebensmittel zu vergleichen... :-k


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 08:31 
Hansemann hat geschrieben:
bei Tante Louis bekommt man auch kleinerer Gebinde ( 250ml für ca. 5 € ).
Das ist schon klar, aber wo verbraucht man denn das 1L Gebinde so schnell ? (Außer bei Old School)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 08:38 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Also ich schraube auch an vielen PKW und benötige dort bei Neubefüllungen
oft 1Liter und mehr.
Im Jahr brauch ich bestimmt 5-7 Liter.
Und da die Blechbehälter gut gegen Durchdiffundieren von Wasser
geeignet sind, hält sich die Bremsflussigkeit auch ne Weile.

Gruß Roberto

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 15:34 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 6. Dez 2009, 00:58
Beiträge: 59
Wohnort: Bergheim/ Rhein-Erftkreis
Motorrad: XJR1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,
wie man sieht keine eindeutigen Meinungen. Meine Frage erfolgte auch vor dem Hintergrund den Umweltschutz zu beachten und nicht zwingend meinen Restbestand der örtlichen Sammelstelle zuzuführen. Zitiere hier mal meine heutige Recherche bei TRW-Lucas:

"Altert Bremsflüssigkeit auch in der geschlossenen Flasche?
Wenn Bremsflüssigkeit noch original Vakuum verpackt ist, kann diese minimal 5 Jahre aufbewahrt werden. In hochwertigen Behältnissen kann dies bis zu 10 Jahre möglich sein. Anders sieht es bei einer bereits angebrochenen Flasche aus.
Diese nimmt ähnlich wie das Bremssystem aus der Luft Wasser auf und sollte daher so schnell wie möglich aufgebraucht werden. Das Wechselintervall für die Flüssigkeit verkürzt sich daher um die Zeit, in der das Behältnis angebrochen war. Auch für Motorräder mit Doppelscheibe reicht bereits 1/4 Liter Flüssigkeit aus und daher sollte man den kleinsten Gebinden den Vorzug geben."

Also dann doch auf Nummer sicher gehen ;-)

Beste Grüße
nofear


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 15:44 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1228
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
mir geht bei solchen "Wechseln" immer das Entsorgen auf den Kanal....

Es gibt bei uns KEINE vernünftigen Abgabestellen. Öl kann ich bei meinem Schrauber gegen Einwurf kleiner Münzen in die Kaffeekasse abgeben.
Bremsflüssigkeit.... :-k

Sammelstellen gibt es keine, und so n doofer Sammelbus kommt einmal im Schaltjahr, von 11 - 11:20, also scheiss Zeiten.

Deshalb wechsel ich so wenig wie möglich ::roll:

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 16:01 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Feb 2007, 16:55
Beiträge: 217
Wohnort: Dortmund
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Bei uns in Dortmund kannste das bei der Entsorgung aufm Hof abgeben.
Die haben extra Container für Batterien und andere Chemische Abfälle.
Obs was kostet, keine Ahnung, idR nicht.
Es gibt für sowas aber immer ne Sammelstelle in der Nähe, wobei das auch relativ ist.
Ansonsten einfach da abgeben wo man es auch gekauft hat \:D/
Was meinste wie doof der Polo Verkäufer geguckt hat als ich ihm mein Altöl im Original Kanister wiedergegeben hatte :mrgreen:
Machen wohl nicht viele.

_________________
XJR 1300 RP02 BJ00
KM 53.000
XJR Stammtisch Castrop
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 18:17 
:tach:

Ist doch kein Problem die alte Flasche / Kanister mit den Altflüssigkeiten beim Einkauf mitzunehmen und dort abzugeben!
Euere Grafwaldener-PET-Flaschen nehmt Ihr doch auch zu ALDILIDL wieder mit!

Wir machen das 1 mal im Jahr ne riesen Kiste mit allen Altflüssigkeiten und Ölfiltern zum Louis bringen. Und da sind wir nicht die einzigen!
Mittlerweile wollen die dort schon gar keine Quittungen mehr sehen und mich duzen da eh alle,
außer die neuen ganz jungen knackigen Verkäuferinnen. :laughing6:

:joker: Dirk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wieviel Bremsflüßigkeit ?
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Bremsflüssigkeit DOT 5.0
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Kupplungsnehmerzylinder DOT4 VS ATF3..........kein öl fred
Forum: Kupplung
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Deckel für Kupplungs und Bremsflüssigkeit
Forum: Technik allgemein
Autor: Kaiyamaha
Antworten: 1
Haltbarkeit Pirelli Angel ST
Forum: Reifen/Räder
Autor: yami1200
Antworten: 19

Tags

NES, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz