Aktuelle Zeit: Sa 31. Jul 2021, 21:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 00:43 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 15:25
Beiträge: 732
Wohnort: Odenthal (Exilkölner)
Motorrad: ne grüne Erpel 06
Geschlecht: Männlich
welche mit Kupferpaste hinten drauf ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 01:04 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Joker hat geschrieben:
welche mit Kupferpaste hinten drauf ;-)

Von Kupferpaste wird mittlerweile abgeraten, da sie in verbindung mit salzhaltigem Wasser eine niedrige Spannung erzeugt.(ca.2Volt)
Resultat ist ein verbinden/korrodieren oder "verschweissen" der Metalle untereinander

Ratsam ist eine Hochtemperatur-Keramikpaste ;-)

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Zuletzt geändert von Hugoratte am Do 22. Nov 2007, 01:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 01:06 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Und zu den Belägen: ohne Werbung machen zu wollen... ich rate zu :HG-Hausmarke, Sintermetall. ;-)

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 01:07 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 15:25
Beiträge: 732
Wohnort: Odenthal (Exilkölner)
Motorrad: ne grüne Erpel 06
Geschlecht: Männlich
Hugoratte hat geschrieben:
Joker hat geschrieben:
welche mit Kupferpaste hinten drauf ;-)

Von Kupferpaste wird mittlerweile abgeraten, da sie in verbindung mit salzhaltigem Wasser eine niedrige Spannung erzeugt.
Resultat ist ein verbinden/korrodieren oder "verschweissen" der Metalle untereinander

Ratsam ist eine Hochtemperatur-Keramikpaste ;-)


Oder sowat dann ;-) . Hab ich auch drauf, wo Dus grad erwähnst :D .

@ Casy

Antiquitschpaste halt ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 01:08 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Joker hat geschrieben:
Hugoratte hat geschrieben:
Joker hat geschrieben:
welche mit Kupferpaste hinten drauf ;-)

Von Kupferpaste wird mittlerweile abgeraten, da sie in verbindung mit salzhaltigem Wasser eine niedrige Spannung erzeugt.
Resultat ist ein verbinden/korrodieren oder "verschweissen" der Metalle untereinander

Ratsam ist eine Hochtemperatur-Keramikpaste ;-)


Oder sowat dann ;-) . Hab ich auch drauf, wo Dus grad erwähnst :D .

@ Casy

Antiquitschpaste halt ;-)


jenau :thumbright:

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 09:02 
hab die Hausmarke von Tante Louis. Allerdings die organischen mit Kupferpaste hinten drauf :oops:
Aber im Salz fahre ich nicht............

Bin zufrieden mit den Belägen und die sind leise. Hatte mal welche die haben gebrummt bevor der Bock zum stehen gekommen ist, echt ätzend


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 09:37 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
casy63 hat geschrieben:
Tja... dann muß ich wohl mal die Kupferpaste ab machen !!!!!

Sorry aber bitteschön.... was ist die Hausmarke HG ????????


Hein Gericke
such dort mal nach Bremsbeläge und lies dir beide Angebote aufmerksam durch... ;-)

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 11:34 
casy63 hat geschrieben:
Ach Hein Schwein............. sagt doch das !!!! :lol:

Die Organischen , habe ich jetzt druf......... dat hört sich wie ein Pfeifkonzert an .... einfach grausam :-(


schau mal in den Rückspiegel wer da hinter dir herpfeift :lol:

was ist grün und stinkt.....der Bulle der winkt (pfeift)

versuch mal mit Bremsenreiniger die Bremse satt einzusprühen. Hilft auch schon mal


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 14:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 434
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Bei miener Kawa hatte ich das auch, bis ich die Bremse in den Dolomiten richtig gefordert habe. Seitdem ist Ruhe. Man kann auch Platic lube an die Beläge machen, hilft auch oft.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2007, 18:23 
Genau, Plastilube ist Top!
Aber nicht nur hinten drauf sondern auch an den Gleitflächen im Sattel bzw. in der Bremszange. Aber vorsichtig, nicht das was auf die Beläge gerät.....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2007, 02:25 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2006, 22:51
Beiträge: 616
Hatte das gequietsche auch ne ganze weile.Dann hab ich die Bremsscheiben abgebaut zum poliern der Felge.Wieder alles zusammengebaut.Komischerweise war das qietschen weg :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2007, 02:33 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2006, 22:51
Beiträge: 616
Gabel verspannt?Mal die Achse lockerschrauben Gabel kräftig einfedern und wieder festschrauben.Bremsättel mal nur mit dem vorgeschriebenen Drehmoment festschrauben.Mehr fällt mir nich ein wenn du außer Rad raus und wieder rein nix gemacht hast.Es sei denn du hast die Beläge beim aus oder einbauen der Bremssättel beschädigt.Weiß ja nich ob das dann auch son quietschen verursacht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Jun 2008, 20:47 
zwichen bremsbeläge und bremszylinder
etwas kupferpaste dünn auftragen.
natürlich nicht zwichen bremsbeläge und bremsscheibe!

dann sind se weg die mikrovibrations....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 18:06 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
BX Jens hat geschrieben:
ich habe das selbe Problem das beim leichten Bremsen das Ding quitscht.
Ich habe neue Klötze eingebaut und nix
ich habe mit Kupferpaste rumgeschmiert und nix
ich habe die Scheiben leuchten lassen und nix
ich habe die Klemmen die auf die Klötze gedrückt werden entfernt und nix
ich habe alle Bohrungen der Bremsscheiben angesenkt - Ratet mal und nix
hat wer noch eine Idee das die "Scheibenwischer" wieder leise arbeiten?
Gruß Jens


"Brech" mal die Kanten der Bremsklötze!
-einfach mit einer Feile die 90° Ecken der Beläge etwas anschrägen.

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 09:20 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1715
Wohnort: Blaubeuren
Motorrad: RP02 + 4PU
Geschlecht: Männlich
Darf ich raten? Du hast neue Sinterbeläge verbaut?
Kauf Dir normale Organische(z.B. Lukas) und das Gequitsche ist weg.

_________________
Gruß Erich Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Probleme mit Bremsen
Forum: Bremsen
Autor: burner99
Antworten: 17
Bremsen kein druck.
Forum: Bremsen
Autor: Hammer
Antworten: 30
Geräusche beim Bremsen mit der Vorderradbremse
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 12
rubbeln beim bremsen
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz