Aktuelle Zeit: Di 15. Jun 2021, 21:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bremsbeläge
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 18:04 
Moin,

dass sich die Beläge innerhalb einer Zange unterschiedlich abnutzen, und zwar der Innere mehr als der Äußere, war mir schon immer aufgefallen. Ein Fachmann sagte mal zu mir, das würde daran liegen, dass der Innere weniger gut belüftet/gekühlt wird.
Habe jetzt eben wieder gewechselt und muss feststellen, dass sich auf der rechten Seite der Äußere kaum im Gegensatz zum inneren verbraucht hat.

Bild

Gibt es da eine logische Erklärung zu oder is da was kaputt? Die Kolben ließen sich wie immer mit den Fingern zurück drücken. Also nix schwergängig oder Ähnliches. Die Fuhre bremst auch wie gewohnt sehr gut.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 8
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Solltest aber vor dem zurückdrücken der Kolben, selbige auch gereinigt haben!
Sonst kommt Dreck unter die Dichtungen und das Ergebniss sieht dann wie auf deinen Bildern aus. Der kolben legt den Belag dann standig an der Scheibe zu fest an.
Die Kolben verkannten oder hängen durch den Dreck/Bremsstaub einfach fest.
Auch bei der Bremsenentlüftung durch pumpen am Bremsgriff, sollte man vorher die Kolben säubern, da auch in diesem Fall dreck unter die Dichtungen gelangt.
Oder besser mit einem Entlüftungsgerät arbeiten. ;-)

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 19:03 
Okay, vielen Dank, Hansi.

Muss ich das Ganze wohl einfach noch gründlicher säubern.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 20:16 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 561
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Ich habe beim Reinigen der Bremskolben dann noch Bremskolbenmontagepaste von ATE auf die Kolben geschmiert. Damit flutschen die noch leichter, lösen sehr gut. ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 21:16 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 13:52
Beiträge: 306
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02
War bei mir auch so
Die inneren waren mehr abgenutzt (CA 1mm)
Da müssten Gummis über die Kolben wie beim Auto
mfg Paule 36


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2008, 21:34 
habe auch eine unterschiedliche Abnutzung festgestellt..............


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 6. Aug 2008, 13:23 
So, habe dann gestern mal beide Zangen vorn komplett auseinander genommen und gereinigt. Auch die Kolben raus und dahinter mal ausgespült usw. Fummelsarbeit zwar, aber muss sagen, das war mal nötig. :D
Danach Hydraulikflüssigkeit von der Zange aus mit ner Spritze injiziert, was echt gut geht. So hat man das Systhem einigermaßen fix und frei von Luft wieder befüllt. Ist ne gute und günstige Alternative zum Entlüftungsgerät.

Danke noch mal an Hansi für den Tip, da alles mal gründlich zu reinigen. Ist auch ein schönes Gefühl, wenn man erfolgreich in eine (für mich) neue Dimension der Wartung und Pflege vorgestoßen ist. :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

BREMBO Bremsbeläge, gut oder nicht bei der XJR?
Forum: Bremsen
Autor: Djisaes
Antworten: 28
Modellbezeichnung für Bremsbeläge der blauen Bremssättel
Forum: Bremsen
Autor: Mucker
Antworten: 4
Bremsbeläge - Original oder Nachbau?
Forum: Bremsen
Autor: Hugoratte
Antworten: 8
Alternativen für die Bremsbeläge vorne 4PU
Forum: Bremsen
Autor: Alexius
Antworten: 5
Bremsbeläge 13er Sättel mit 12er Scheiben
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz