Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 06:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 15:57 
Hallo Leute,
ich habe meinen Sammler abgebaut um ihn zu entrosten und zu lackieren. Das grobe Zeug ließ sich problemlos mit einer Drahtbürste und Sandpapier entfernen. Danach habe ich ihn mit "Hammerite Rostumwandler" eingepinselt... sieht jetzt braun und schwarz aus das Ding und macht den Eindruck als währe es lackiert.
Jetzt meine Frage. Kann ich den jetzt einfach mit Auspufflack überlackieren, oder muss ich den Sammler noch mal abschleifen, weil mir der Rostumwandler sonst unter dem Lack abbrennt und ich alles noch mal abbauen muss?
Ja ich kann lesen und auf der Flaschen steht auch überstreichbar... Aber halt nichts von Hitzebeständigkeit. :-)

Gruß
Michael


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 16:11 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 2049
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 Rp06
Geschlecht: Männlich
Mikkel hat geschrieben:
Hallo Leute,
ich habe meinen Sammler abgebaut um ihn zu entrosten und zu lackieren. Das grobe Zeug ließ sich problemlos mit einer Drahtbürste und Sandpapier entfernen. Danach habe ich ihn mit "Hammerite Rostumwandler" eingepinselt... sieht jetzt braun und schwarz aus das Ding und macht den Eindruck als währe es lackiert.
Jetzt meine Frage. Kann ich den jetzt einfach mit Auspufflack überlackieren, oder muss ich den Sammler noch mal abschleifen, weil mir der Rostumwandler sonst unter dem Lack abbrennt und ich alles noch mal abbauen muss?
Ja ich kann lesen und auf der Flaschen steht auch überstreichbar... Aber halt nichts von Hitzebeständigkeit. :-)

Gruß
Michael


Hast du dir deine Frage nicht schon selbst beantwortet. :-k
eine nicht Hitzebeständigen Farbe mit einer Hitzebeständigen Farbe zu überpinseln [-X ist wie das Geld zum Fenster rauswerfen. :whistle:
So sehe ich das. :whistle:

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 16:40 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 508
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Tja, keine Ahnung, aber wie heisst es so schön:
Versuch macht Kluch - aber bitte das Ergebnis dann mitteilen. :mrgreen:
Ich würd's probieren, Rostumwandler ist ja kein Lack, ich kenn nur die Bob Produkte und die sehen so aus als ob es nur eine Chemische Umwandlung des Rosts wäre, sollte also hitzebeständig sein. :-k

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 16:48 
Also ich weiß nicht wie das mit hammeriet ist aber bei dem Rostumwandler "Fertan"
ist das so


Auftragen mit dem Pinsel 24h einwirken lassen und mit klarem Wasser abwaschen und ganz einfach lakieren

Vieleicht hilft dir das weiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 17:31 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4459
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Die meisten Rostumwandler arbeiten mit Phosphorsäure, das bildet mit dem Rost (der ja umgewandelt werden soll) dann Eisenphosphat (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Rostumwandler). Leider ist auf die Schnelle nichts zur Hitzebeständigkeit von Eisenphosphat zu finden ... Mist!

Oft wird empfohlen (z.B. in Oldtimer-Foren) nach der Behandlung mit Rostumwandler evtl. Reste mit Ammoniaklösung zu entfernen. Ob das wirklich hilft, weiß ich aber nicht.

In Deinem Fall würde ich einfach den unlackierten "rostumgewandelten" Sammler dranbauen, 'ne ordentliche Runde fahren und dann nachsehen, evtl. verbrannte Reste nochmal mechanisch entfernen und dann lackieren.

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 17:53 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 10:10
Beiträge: 182
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
...zum Beispiel gibt Brunox eine Temperaturbetändigkeit von 180 Grad für den Rostumwandler an, also für einen Auspuffsammler zu wenig.

Ich würde den Sammler Sandstrahlen/Glasperlstrahlen und anschließend Flammspritzen lassen, damit ist der Rost kein Thema mehr und die Kosten halten sich in Grenzen.
Eine andere Alternative wäre noch emailieren, das ist jedoch rel. teuer.

Gruss fiwo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 18:03 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 601
Motorrad: RP06
...andere alternative, war ja früher bspw. in der enduro-szene oft nachgefragt, wäre flammspritzen(-beschichten) - z. b. hier:

http://www.grammdorf-stuttgart.de/produkte/flammspritzverzinken-korrosionsschutz/

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 18:35 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
xjr-rp06 hat geschrieben:
...andere alternative, war ja früher bspw. in der enduro-szene oft nachgefragt, wäre flammspritzen(-beschichten) - z. b. hier:

http://www.grammdorf-stuttgart.de/produkte/flammspritzverzinken-korrosionsschutz/


Der hat meinen auch gemacht, und gibt Farbe mit, mit der du den Sammler danach anpinseln kannst.

Sieht spitze aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 18:47 
:wech: Ich würd mir ganz einfach nen Akra kaufen solange es noch gibt :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2012, 19:33 
Jo, danke erst mal für die vielen Antworten. ... Habe die Brüder von Hammerite angeschrieben, mal sehen was die Antworten. Aber ich sehe mich schon mit Drahtbürste und Sandpapier dastehen.

Werde euch auf dem laufenden halten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Mi 4. Jan 2012, 12:31 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 10:02
Beiträge: 134
Wohnort: Konstanz
Geschlecht: Männlich
...kurz sandstrahlen lassen, spart Zeit und Geld, dann hitzebständig beschichten?
In Edelstahl gibts die auch, ist mir aber auch zu teuer...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 16:49 
So, habe heute eine Antwort auf meine Anfrage über die Webseite von Hammerite von der Fa. Akzo Nobel bekommen.

Sehr geehrter Herr Migotti,
vielen Dank für Ihre e-mail.
Der Rostumwandler wandelt den bestehenden Rost in eine stabile chemische Verbindung um, die normalerweise ohne Probleme überlackiert werden kann. Wir haben diesbezüglich keine Versuche durchgeführt, vermuten aber, dass die umgewandelte Schicht den hohen Temperaturen leider nicht standhalten wird.
Wir empfehlen daher, den Rost vollständig zu entfernen oder mehrere Schichten des Auspufflackes aufzutragen, so dass diese Stellen komplett von der Luftfeuchtigkeit abgeschirmt werden und somit nicht weiterrosten können.
Sollten Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns bitte wieder an.
Mit freundlichem Gruß
Martina Theile
Anwendungstechnisches Zentrum


Sammler ist inzwischen entrostet... an einigen stellen kam sogar noch schwarze Farbe zum vorschein. :-) Werde ihn dann vor der ersten größeren Runde lackieren und "trocken" fahren, da mir meine Frau unter Androhung von weitreichenden Repessalien verboten hat den gespritzen Sammler im Backofen zu trocknen. ... verstehe einer die Frauen. ;-) :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 18:16 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 10:10
Beiträge: 182
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
Mikkel hat geschrieben:
So, habe heute eine Antwort auf meine Anfrage über die Webseite von Hammerite von der Fa. Akzo Nobel bekommen.

Sehr geehrter Herr Migotti,
vielen Dank für Ihre e-mail.
Der Rostumwandler wandelt den bestehenden Rost in eine stabile chemische Verbindung um, die normalerweise ohne Probleme überlackiert werden kann. Wir haben diesbezüglich keine Versuche durchgeführt, vermuten aber, dass die umgewandelte Schicht den hohen Temperaturen leider nicht standhalten wird.
Wir empfehlen daher, den Rost vollständig zu entfernen oder mehrere Schichten des Auspufflackes aufzutragen, so dass diese Stellen komplett von der Luftfeuchtigkeit abgeschirmt werden und somit nicht weiterrosten können.
Sollten Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns bitte wieder an.
Mit freundlichem Gruß
Martina Theile
Anwendungstechnisches Zentrum


Sammler ist inzwischen entrostet... an einigen stellen kam sogar noch schwarze Farbe zum vorschein. :-) Werde ihn dann vor der ersten größeren Runde lackieren und "trocken" fahren, da mir meine Frau unter Androhung von weitreichenden Repessalien verboten hat den gespritzen Sammler im Backofen zu trocknen. ... verstehe einer die Frauen. ;-) :roll:


...Du machst das falsch, rede Deiner Frau ein dass wieder mal ein Frisörbesuch fällig ist, dann kannst Du sicher sein dass sie 3 Stunden weg ist und Du kannst in aller Ruhe den Sammler einbrennen :whistle:
....ich weiß wovon ich rede ;-) ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rostumwandler überlackieren?
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 23:35
Beiträge: 0
Wohnort: aachen/land
Motorrad: rp06
Geschlecht: Männlich
servus...

würde die reste abfackeln, ordenlich sauber bürsten/entfetten und drei, vier mal mit auspufflack drüberlackieren!

falls du nichts zum abfackeln hast...da gibts so kartuschensysteme im baumarkt...kosten nen 10er oder so!

ggf, einfach ein wenig spiritus drüber... aber vorsicht. ;-) :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche Zierstreifen in Gold zum Überlackieren
Forum: Design/Lack
Autor: Yamahatodde
Antworten: 7

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz