Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 06:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2011, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Sep 2006, 09:56
Beiträge: 24
Wohnort: Hannover
Motorrad: RP 10, SR500, F800GS
Geschlecht: Männlich
Nachdem bei mir so langsam die Stehbolzen ganz leichten Rostbefall zeigen, wollte ich die Muttern ersetzen.
Auf der Summernight habe ich einige gesehen, die dafür Hutmuttern verwendet haben.

Bild

Die Lösung finde ich ideal. Kann mir mal jemand ein paar Hinweise geben bezüglich:
1. Welche Abmessungen?
2. Welches Material?
3. Macht ihr irgendwas besonders, damit die Muttern nicht auf ewig festbacken?
4. Unterlegscheiben, wenn ja, welche? Auf dem Foto scheinen die verschieden zu sein. ;-)
5. Anzugsmoment und neue Dichtung ist klar, aber gibt es sonst noch was zu beachten?

Danke für eure Hilfe..

_________________
8-) Hauptsache noch 'ne Handfläche Gummi auf der Straße......
http://www.xjr-welfen.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2011, 11:50 
Wie ist das denn, wenn man die Paste benutzt? Nur noch nach Gefühl anziehen bis gerade dicht?
Die Nm Angaben dürften ja für ein "trockenes" Gewinde ausgelegt sein... :-k


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2011, 18:48 
Rookie hat geschrieben:
Wie ist das denn, wenn man die Paste benutzt? Nur noch nach Gefühl anziehen bis gerade dicht?




Die Nm Angaben dürften ja für ein "trockenes" Gewinde ausgelegt sein... :-k

du darfst nicht von dem ausgehen. :sex: :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 12:17 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

wieso U-Scheiben aus Messing? :-k
Ich würde ebenfalls welche aus "VA" nehmen...

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 15:16 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mai 2005, 16:13
Beiträge: 326
Wohnort: Marburg(Hessen)
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
Hallo Detlev

Tipper mal den Mannib an.Das ist sein dreckischer Motor :mrgreen: :wech:

_________________
Gruß
Manfred

Zum besuchen unserer Webseiten klickt auf das Bild ;-)

Bild * Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Sep 2006, 09:56
Beiträge: 24
Wohnort: Hannover
Motorrad: RP 10, SR500, F800GS
Geschlecht: Männlich
Manfred hat geschrieben:
Hallo Detlev

Tipper mal den Mannib an.Das ist sein dreckischer Motor :mrgreen: :wech:

Wie haste das jetzt wieder erkannt #-o
Wahrscheinlich, weil du genau dahinter gestanden bist. :laughing6:

Aber es stimmt...
Bild
Hab das Bild mal extra groß gemacht, damit man es auch sieht. 8-)

_________________
8-) Hauptsache noch 'ne Handfläche Gummi auf der Straße......
http://www.xjr-welfen.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 16:22 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Fährt Manni neuerdings nen Dragster mit extra langer Schwinge?
Oder steht da ne 2. Digge dahinter :-k

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 16:26 
Monsterduc hat geschrieben:
Oder steht da ne 2. Digge dahinter :-k

Nö. Mannis Dicke hat 3 Räder und 2 Motoren. Deshalb ist er auch so flott unterwegs... :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 12:08 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Jan 2004, 21:29
Beiträge: 32
Wohnort: Leverkusen
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
sind das nicht normalerweise Selbstsichernde Muttern :?:

Rütteln sich die Hutmuttern mit der Zeit nicht ab :?:

_________________
LG Jörg

Motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet


http://www.xjr-rheinland.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 13:21 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Jan 2004, 21:29
Beiträge: 32
Wohnort: Leverkusen
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
yamahaxjr1200friedel hat geschrieben:
lace hat geschrieben:
sind das nicht normalerweise Selbstsichernde Muttern :?:

Rütteln sich die Hutmuttern mit der Zeit nicht ab :?:



@ lace

Nö bei mir sind sie schon 5 Jahre dran ,und hab noch

keine verloren. [-(

Darum ja auch die Messing U Scheiben. :whistle:



Schon mal was von Materialdehnung gehört :mrgreen:

Mfg Friedel :wech:




nichts für ungut.......
KALT & WARM :whistle:

die haben im Orginalzustand Unterlegscheiben mit selbstsichenden Muttern,
deshalb meine Frage.
Hätte ja sein können das die Hutmuttern sich mal verabschieden und sich im Wald amüsieren :wech:
haste mal nachgeschaut ob sie noch da sind :whistle:

_________________
LG Jörg

Motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet


http://www.xjr-rheinland.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 13:25 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Jan 2004, 21:29
Beiträge: 32
Wohnort: Leverkusen
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
ach ja Friedel noch was,

Stahl Schrauben und VA2 Muttern, müssten sich doch auch mit der Zeit festfressen, oder nicht.
Kalt-Warm :-k oder habe ich in der Schule nicht aufgepasst

_________________
LG Jörg

Motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet


http://www.xjr-rheinland.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 23:35
Beiträge: 0
Wohnort: aachen/land
Motorrad: rp06
Geschlecht: Männlich
:mrgreen: :mrgreen: hallo, ihr lieben,

bei unterschiedlichen, aber auch gleichen metallen(auch nichteisenmetallen) die aufeinander montiert werden entsteht immer eine kontaktkorrosion!

erfahrungsgemäß ist die zwischen messing und v2a/v4a eher gering und wird in einigen technischen bereichen so verwendet!

es sollte in jedem fall eine warmfeste paste(kupferpaste bsplw.) zur montage von den hutmuttern verwendet werden! da der gewindestift ja aus stahl ist, gestaltet sich die demontage auch nach jahren so doch einfacher!

ich für meinen teil habe edelstahlhutmuttern mit edelstahlfederringen verwendet! kosten, ca 3€ beim schrraubenhändler ohne paste!

ach ja, zu wärme und ausdehnung: die stahlgewindestifte unterliegen einem geringfügig höherem wärmeausdehnungskoeffizienten als die edelstahlmuttern! somit sollte es reichen sie gut handwarm anzuziehen, die ausdehnung klemmt den rest!

beim putzen mal fühlen ob noch alles tutti ist und solltest du eine verlieren, wirst du es bestimmt nicht überhören!

so, nun genug kluggeschissen! :mrgreen:

grüße aus aachen

tobias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 15:24 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Apr 2010, 16:39
Beiträge: 293
tobias32ac hat geschrieben:
:mrgreen:


ach ja, zu wärme und ausdehnung: die stahlgewindestifte unterliegen einem geringfügig höherem wärmeausdehnungskoeffizienten als die edelstahlmuttern! somit sollte es reichen sie gut handwarm anzuziehen, die ausdehnung klemmt den rest!


grüße aus aachen

tobias




stimmt nur zum teil , das mit dem geringfügig höherem Wärmeausdehnungskoeffizenten stimmt , aber da sich der Stahlgewindestift mehr ausdehnt würde die Mutter zwar fester auf dem Gewinde sitzen, aber der Gewindestahlstift würde sich auch etwas mehr in die länge ausdehnen, somit wird es insgesamt etwas weniger stramm an der verschraubung .


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 23:35
Beiträge: 0
Wohnort: aachen/land
Motorrad: rp06
Geschlecht: Männlich
NormanBates hat geschrieben:
tobias32ac hat geschrieben:
:mrgreen:


ach ja, zu wärme und ausdehnung: die stahlgewindestifte unterliegen einem geringfügig höherem wärmeausdehnungskoeffizienten als die edelstahlmuttern! somit sollte es reichen sie gut handwarm anzuziehen, die ausdehnung klemmt den rest!


grüße aus aachen

tobias



stimmt nur zum teil , das mit dem geringfügig höherem Wärmeausdehnungskoeffizenten stimmt , aber da sich der Stahlgewindestift mehr ausdehnt würde die Mutter zwar fester auf dem Gewinde sitzen, aber der Gewindestahlstift würde sich auch etwas mehr in die länge ausdehnen, somit wird es insgesamt etwas weniger stramm an der verschraubung .



hmmmhhhh :-k hört sich schlüssig an! :thumbright: :mrgreen:

sollte allerdings in der praxis kein problem darstellen. nachdem du diesen krümmerflansch beidseitig angezogen hast und alles dicht ist, spielt wohl die wärmeausdehnung keine große rolle mehr! oder?

wieviel nm sollen die muttern denn regulär bekommen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krümmermuttern ersetzen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2011, 15:35 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Apr 2010, 16:39
Beiträge: 293
tobias32ac hat geschrieben:
NormanBates hat geschrieben:
tobias32ac hat geschrieben:
:mrgreen:


ach ja, zu wärme und ausdehnung: die stahlgewindestifte unterliegen einem geringfügig höherem wärmeausdehnungskoeffizienten als die edelstahlmuttern! somit sollte es reichen sie gut handwarm anzuziehen, die ausdehnung klemmt den rest!


grüße aus aachen

tobias



stimmt nur zum teil , das mit dem geringfügig höherem Wärmeausdehnungskoeffizenten stimmt , aber da sich der Stahlgewindestift mehr ausdehnt würde die Mutter zwar fester auf dem Gewinde sitzen, aber der Gewindestahlstift würde sich auch etwas mehr in die länge ausdehnen, somit wird es insgesamt etwas weniger stramm an der verschraubung .



hmmmhhhh :-k hört sich schlüssig an! :thumbright: :mrgreen:

sollte allerdings in der praxis kein problem darstellen. nachdem du diesen krümmerflansch beidseitig angezogen hast und alles dicht ist, spielt wohl die wärmeausdehnung keine große rolle mehr! oder?

wieviel nm sollen die muttern denn regulär bekommen?




Ja richtig , das bleibt zu vernachlässigen . Der Unterschied ist eher gering , Nm mach ich bis auf die Radnaben alles nach Gefühl .. .. .. hat bisher immer gepasst .


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Schrauben darf man gegen welche ersetzen?
Forum: Technik allgemein
Autor: Eisenmurmel
Antworten: 17
Kupplungs-und Ventildeckel ersetzen/aufarbeiten
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Hardverchromt
Antworten: 6
sammler ersetzen mit neue Dichtungen
Forum: Auspuff
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Benzinschläuche durch Durchsichtige ersetzen
Forum: Technik allgemein
Autor: rick
Antworten: 5
Tachobeleuchtung RP02 ersetzen
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: BlackPearl
Antworten: 29

Tags

Foto

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz